Bitcoin Themen-Special: Jetzt alles zu Bitcoin erfahren

7 interessante Lithium-Aktien

Zuletzt Aktualisiert: 25. November 2021

Das Wichtigste in Kürze:

  • Lithium ist Hauptbestandteil der Elektromobilität und stark nachgefragt
  • Das Leichtmetall wird u. a. zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien benötigt
  • Staatliche Kaufanreize für Elektrofahrzeuge und -fahrräder steigern das Interesse der Käufer
  • Allein in China hat sich die Nachfrage von E-Autos innerhalb eines Jahres verdreifacht
  • Prognosen gehen von einer Verdreifachung der weltweiten Nachfrage in den nächsten 5 Jahren aus
  • Tesla baut mehrere Gigafabriken, um den Eigenbedarf an Lithiumbatterien sicherzustellen
  • Anleger sollten in bereits produzierende erfolgreiche Marktführer investieren
  • Kurse der Lithiumaktien unterliegen starken Schwankungen
  • Attraktive Alternative für Einsteiger können Lithium-Aktien oder Lithium-ETFs sein

Hinweis: Bei den Informationen auf dieser Seite handelt es sich um keine Anlageberatung. Informiere dich immer auch selbstständig, bevor du am Finanzmarkt aktiv wirst und/oder nehme eine professionelle Beratung in Anspruch. Anlageentscheidungen werden auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung getroffen. Dein Kapital ist auf Finanzmärkten immer einem Verlustrisiko ausgesetzt.
  • Lithium-Aktien kaufen & verkaufen
  • Anmeldung in 5 Minuten
  • Reguliert nach EU-Recht
  • Aktien gebührenfrei (Ja, tatsächlich! Es fallen keine Gebühren für Kauf oder Vekauf der Aktien an)
  • PayPal
    Visa
    Mastercard
    SOFORT
    Banküberweisung (SEPA)

    Advertorial. Dein Kapital unterliegt einem Risiko. Andere Gebühren können anfallen. Weitere Informationen unter etoro.com/trading/fees

    7 interessante Lithium-Aktien

    Albemarle

    Zwar hat die Albemarle Corporation ihren Hauptsitz in Charlotte/North Carolina, USA, tatsächlich sind ihre Standorte jedoch in der ganzen Welt verteilt. Das US-Spezialchemieunternehmen ist führend bei Lithium, Brom und den weltweit gefragten Katalysatoren.

    Seit das Unternehmen in 2015 den Konkurrenten Rockwood übernommen hat, gehört es zu den weltgrößten Produzenten von Lithium und Lithiumverbindungen. Dadurch kontrolliert die Albemarle Corporation ca. ein Drittel des Lithium-Absatzes weltweit.

    Mit seiner Produktpalette machte das Unternehmen in 2020 mit 5.400 Mitarbeitern 3,13 Milliarden US-Dollar Umsatz und konnte dabei 376 Millionen US-Dollar Gewinn erwirtschaften.

    Ein weiteres Plus: Albemarle Corporation wurde zum Dividenden-Aristokrat ernannt. Ein Titel, den in den USA Unternehmen erhalten, die 25 Jahre in Folge nicht nur Dividenden ausschütten, sondern diese auch kontinuierlich steigern.

    Damit will das Unternehmen nun nicht aufhören, vielmehr ist bis 2024 ein Dividendenwachstum von 5 % geplant.

    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    Albemarle Corporation
    ALB
    244,16 €0,6049 €0,25%

    FMC

    Seinen Sitz hat das US-amerikanische Chemieunternehmen FMC Corp. in Philadelphia/Pennsylvania, USA. Es wurde schon 1884 als Bean Spray Pump Company gegründet und 1928 als John Bean Manufacturing Company an der Börse notiert.

    Rasch wuchs es zum damals weltgrößten Hersteller von Maschinen für die Lebensmittelindustrie heran.

    FMC produziert heute neben dem Segment Lithium ein umfangreiches Angebot an Herbiziden, Insektiziden, Fungiziden, biologischen Pflanzenschutzmitteln, Mikronährstoffen und Technologien für die Saatgutbehandlung.

    • FMC ist seit über 40 Jahren führend in der Herstellung von Lithiumverbindungen.
    • FMC Agricultural Solutions ist der größte Bereich der FMC Corp. Es produziert und vertreibt Herbizide, Insektizide, Akarizide und Fungizide.
    • In Deutschland gehört FMC mit mehr als 100 Mio. EUR Umsatz zu den 5 größten Herstellern von Pflanzenschutzmitteln.
    • FMC hat den Bereich Lithium ausgegliedert und in ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen namens Livent Corporation übergeleitet.
    • FMC investiert laufend ca. 7 % des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.
    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    FMC Corporation
    FMC
    92,62 €0,7027 €0,75%

    Livent

    Lithiumchemikalien für Batterien, Luft- und Raumfahrtlegierungen, Pharmazeutika, Polymere, Agrochemikalien, Pharmazeutika und weitere industrielle Anwendungen —das Produktportfolio der Livent Corporation kann sich sehen lassen.

    Das aus der FMC Corporation ausgegliederte Lithium-Unternehmen mit Sitz in Philadelphia/Pennsylvania, USA verfügt dafür über mehrere Produktionsstätten.

    In England, USA, China, Indien und Argentinien arbeiten ca. 800 Mitarbeiter in den dortigen Produktionsstätten.

    • Analysten empfehlen das Unternehmen nicht nur wegen seines besonderen Know-hows, Lithiumverbindungen herzustellen, sondern auch aufgrund eines mehrjährigen Vertrages, den es mit BMW abgeschlossen hat.
    • Inhalt des Kontrakts mit dem deutschen Autobauer ist die Lieferung von Lithiumhydroxid und –carbonat. Die Lieferungen sollen in 2022 beginnen.
    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    Livent Corporation
    LTHM
    27,34 €0,6405 €2,40%

    Lithium Americas

    Das ehemals als Western Lithium USA Corp. gegründete Unternehmen Lithium Americas Corp. ist ein in Kanada expandierendes Rohstoffunternehmen.

    • Lithium Americas konzentriert sich erfolgreich auf Lithiumprojekte in Argentinien und Nevada.
    • Das argentinische Projekt ist ein Lithium-Sole-Mineralprojekt während in Nevada Lithium auf Smektit-Tonbasis erzeugt wird.
    • Desweiteren erzeugt Lithium Americas in Nevada Hectatonprodukte, die von der Öl- und Gasindustrie nachgefragt werden.
    • Kunden des Unternehmens finden sich in Kanada, Deutschland, den USA und Argentinien.
    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    Lithium Americas Corp.
    LAC
    32,38 €0,3647 €1,14%

    Sociedad Quimica y Minera de Chile

    Der Name verrät seine Herkunft bereits, denn das 1968 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Santiago, Chile.

    Sociedad Quimica y Minera de Chile führt ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Albemerle Corp. um die Weltmarktführerschaft.

    Kein Wunder, denn Chile ist das lithiumreichste Land der Welt mit geschätzten 7,5 Mio. Tonnen abbaubarem Leichtmetall in 2016. Zum Vergleich: China hatte schätzungsweise 3 Mio. Tonnen.

    Insbesondere liegt der Fokus des Unternehmens auf Industriechemikalien, Jod, Lithium, deren Derivate, Kalium, Pflanzennährstoffe und damit zusammenhängende Produkte und Dienstleistungen.

    • Sociedad Quimica y Minera de Chile konnte in 2018 einen umfangreichen Kontrakt mit der Regierung Chiles abschließen. Dieser erlaubt eine Steigerung der Lithiumproduktion bis 2025 von heute 60.000 t auf ca. 216.000 t pro Jahr.
    • Im Segment Lithium und deren Derivate werden Lithiumcarbonat für Batterien, hitzebeständiges Glas, Chemikalien für Klimaanlagen, Stranggießpulver für die Stahlextrusion etc. erzeugt. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2021 wurden jeweils mehr als 7.000 Tonnen Lithiumkarbonat produziert.
    • Mit seinem Produktportfolio konnte das Unternehmen in 2020 einen Umsatz von 1,82 Milliarden US-Dollar erwirtschaften und lag damit leicht unter der Marke des Vorjahres.
    • Sociedad Quimica y Minera de Chile setzt weiterhin auf eine starke Nachfrage in Lithiumkarbonat und plant für 2021 eine Produktion von 120.000 t, bis Ende 2023 sogar 180.000 t.
    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    Sociedad Quimica y Minera S.A.
    SQM
    58,42 €0,8095 €1,37%

    American Lithium

    Für die in Vancouver/Kanada 1974 gegründete American Lithium Corp. hat die Zukunft schon begonnen:

    • Das Unternehmen gab die Übernahme von Plateau Energy Metals
    • Der Deal umfasst ca. 120 Millionen kanadische Dollar und bietet den Vorteil, die Lithium-Projekte von Plateau Energy Metals in Peru fortsetzen zu können. Das Uran-Segment des Unternehmens soll dabei ausgegliedert werden.
    • American Lithium plant nach abgeschlossener Übernahme und Segmentierung weitere Deals, um den Lithiummarkt auch künftig erfolgreich mitzugestalten.
    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    AMERICAN LITHIUM
    5LA1.F
    4,13 €0,2165 €5,00%

    Piedmont Lithium

    Das Unternehmen Piedmont Lithium mit Sitz in North Carolina stellt sich als besonders günstiger Produzent von Lithiumhydroxid und als Produzent mit der strategisch besten Lage vor.

    Der Standort des Unternehmens ist besonders günstig, um das Wachstum in den USA in Sachen E-Mobilität zu unterstützen:

    • Das Unternehmen hat einen 5-Jahresvertrag mit Tesla Inc. unterzeichnet.
    • Piedmont Lithium verpflichtet sich darin, Spodumenkonzentrat aus Piedmonts Produktion in North Carolina an den Autobauer zu liefern.
    • Vereinbart ist ein fester Abnahmepreis sowie eine Option auf Verlängerung um weitere 5 Jahre.
    • Tesla zeigt Interesse an weiteren Lithiumprodukten.
    Stocks
    Stock52 Week RangePriceChangeChange %
    Piedmont Lithium Inc.
    PLL
    52,40 €1,86 €3,43%

    Galaxy Resources

    Auch in Australien gibt es Lithiumunternehmen, die den Weltmarkt mitbestimmen und attraktive Anlagemöglichkeiten bieten. Eines davon ist Galaxy Resources, das 1996 gegründet wurde und seinen Sitz in Applecross, Westaustralien hat.

    • Galaxy Resources besitzt eine Spodumen-Tantalit-Mine in Australien.
    • Darüber hinaus betreibt das Unternehmen ein Lithium-Sole-Projekt in Argentinien sowie ein Lithium-Pegmatit-Projekt in Kanada.
    • Galaxy Resources bedient vorrangig den Markt in Australien, Kanada und Argentinien.

    Alternative Lithium-ETFs

    Der Lithiummarkt ist attraktiv und gewinnbringend, wenn du die richtigen Aktien zur richtigen Zeit hältst. Wem das zu risikoreich erscheint, kann auch im Segment Lithium auf ETFs zurückgreifen.

    Interessant ist beispielsweise der Global X Lithium & Battery Tech ETF, der den Solactive Global Lithium Index nachbildet.

    Dieser ETF investiert in Unternehmen, die in hohem Maß auf Lithium setzen und zu den liquidesten börsennotierten Unternehmen gehören.

    Primär zählen dazu erfolgreiche Unternehmen, die Lithium abbauen oder/und Lithiumprodukte herstellen.

    Beim Amplify Advanced Battery Metals and Materials ETF spielt nicht nur Lithium die Hauptrolle.

    Dieser aktiv gemanagte ETF ist für Anleger interessant, die neben Lithium auch in andere Batteriemetalle investieren wollen. Das sind u. a. Kobalt, Nickel, Mangan und Graphit.

    Mit dem Amplify Advanced Battery Metals and Materials ETF deckst du eine umfangreiche Palette alternativer Energierohstoffe ab.

    Lithium, der unbekannte Tausendsassa

    Für manchen ist es nur ein Element aus dem Chemieunterricht, für andere weißes Gold. Das Leichtmetall Lithium spielt eine gewichtige Rolle in unserem Alltag.

    Es wird zur Herstellung der Lithium-Ionen-Batterien benötigt, die beispielsweise in Laptops, Tablets und Smartphones eingesetzt werden. Daneben ist es in Cerankochfeldern, Schmiermitteln und Klimaanlagen verbaut.

    Auf der Straße fährt das Leichtmetall ebenfalls immer öfter mit: Lithiumbatterien treiben E-Autos, Hybridfahrzeuge und E-Bikes an. Stromspeicher für Solarstromanlagen sowie viele Geräte in der Medizin kommen nicht mehr ohne aus.

    Zu den neuesten Lithium-Entwicklungen gehören die Lithium-Eisenphosphat-Batterie von Tesla, eine Superbatterie des Fraunhoferinstituts sowie umweltfreundlicheren Lithium-Schwefel-Akkus.

    Ein weiterer Vorteil des Tausendsassas: Das Leichtmetall kann zu einem hohen Anteil recycelt und nochmals eingesetzt werden.

    Autoindustrie springt auf den Lithium-Zug auf

    Kein Zweifel, nach Jahren der Stagnation ist der weltweite Automarkt in Bewegung gekommen. Die Zukunft liegt nicht mehr im Verbrennungsmotor, sondern in alternativen Antriebsformen.

    Immerhin waren weltweit 2019 laut dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) bereits 7,9 Millionen E-Fahrzeuge unterwegs. Spitzenreiter ist nach wie vor China mit ca. 1,2 Mio. E-Fahrzeugen.

    Kleinere Länder stehen dem kaum nach und stellen sich in erstaunlichem Tempo auf die Antriebsalternative um. In Norwegen sind bereits 57 % der Fahrzeugneuzulassungen E-Autos.

    Dass sich die Preise mit der Nachfrage nach oben bewegen, versteht sich von selbst. Um diesem unkalkulierbaren Risiko rechtzeitig zu begegnen, hat sich BMW gegen Preissteigerungen abgesichert. Ein Vertrag mit Gangfeng Lithium über ein Volumen von 540 Mio. Euro gibt dem deutschen Autobauer bis zu dessen Ausschöpfung Preissicherheit.

    Nachfrage und Preis ziehen seit 2019 an

    Die Nachfrage hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen, was nicht zuletzt auf die staatlichen Kaufanreize für Elektrofahrzeuge und –fahrräder weltweit zurückzuführen ist.

    Das Interesse überstieg das Angebot in 2020 bereits deutlich, da in den vergangenen Jahren in vorhandene oder neue Lithiumminen nicht ausreichend investiert wurde.

    Das spiegelt sich auch im Preis, der erstmalig seit 2018 auf knapp 11.000 EUR pro Tonne gestiegen ist. Analysten rechnen damit, dass dieser Trend anhält.

    Das bestätigt der Markt deutlich. In China hat sich die Nachfrage von Elektrofahrzeugen innerhalb eines Jahres verdreifacht. Die USA beabsichtigen zudem ca. 500.000 Ladestationen zu bauen und damit weitere Anreize für Käufer zu schaffen.

    Dennoch solltest du bei Rohstoffen immer mit Preisschwankungen und unsteten Absatzmärkten rechnen.

    Wie und wo wird Lithium gewonnen?

    Der Löwenanteil des Lithiums stammt aus Chile, Bolivien und Argentinien. Es wird vor allem aus den Salzseen Salar de Atacama, Salar de Uyuni und Salar de Hombre Muerto gewonnen.

    Chile führt die Lithiumgewinnung mit 8,6 Millionen Tonnen in 2019 an. Australien folgt mit 2,8 Millionen, Argentinien mit 1,7 Millionen und China mit 1 Million.

    Solange der Lithiummarkt anzieht, wird in Produktionskapazitäten investiert. Übersteigt das Angebot die Nachfrage jedoch, fällt der Lithiumpreis.

    Das Fazit: Lithiumaktien bergen ein großes Potenzial und ein hohes Risiko zugleich.

    Lithiumaktien bieten Potenziale und Risiken

    Der Kursabsturz 2018 und die anziehende Nachfrage seit 2019 zeigt, dass Anleger in Lithiumaktien Ausdauer und starke Nerven brauchen.

    Dieser Trend wiederholte sich im Jahr 2020, das durch die Coronapandemie geprägt war. Der Lithium-Markt geriet unter Druck, der Preis ging ebenso zurück wie die Nachfrage.

    Nach der Talsohle zeigt sich jedoch deutlich, dass der Lithiummarkt weiterhin stark nachgefragt ist und das Leichtmetall gebraucht wird. Ein optimaler Zeitpunkt, um in Lithium-Aktien zu investieren.

    Die Konkurrenz schläft allerdings nicht. Denn auch andere Rohstoffe sind in Energiespeicher-Technologien im Einsatz. Die Brennstoffzellentechnik ist neben der Lithium-Ionen-Technik federführend in der Elektromobilität. Auch an Kohlenstoff- oder Magnesium-Ionen-Speichermedien wird geforscht.

    Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.

    📧 Am Finanzmarkt immer einen Schritt voraus sein...

    100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community

    Erhalte Börsenwissen zu Aktien, Krypto, Gold & Co sowie Benachrichtungen zu ausgewählten Artikeln mit hohem Mehrwert.

    NEU 📱 Folge uns bei Telegram um auch unterwegs nichts zu verpassen: Kanal jetzt abonnieren →

    Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Börse, Investieren & Co (Finanzen). Inkl. News von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten. Der Versand erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Mit dem Abonnement des Newsletters erklärst du dich mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.

    Dieser Artikel wurde erstmals am 25. November 2021 veröffentlicht und am 25. November 2021 aktualisiert.
    Finanzen einfach erklärt

    Newsletter

    Exklusiv & kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
    Abmeldung jederzeit möglich!

    Finanzen-Zitat
    FINANZSACHE fXa
    Bekannt aus: