Online Broker Betrug - Diese Anbieter sind Scam


Martin

Zuletzt Aktualisiert: 14. Juli 2020

Online Betrug

Broker-Betrug ist im Internet weit verbreitet. Die Masche, die dabei eingesetzt wird, ist simpel aber effektiv: Es werden Werbeanzeigen geschaltet, welche potenzielle Opfer auf einen oft täuschend seriös aussehenden Online-Broker locken. Dort gibt es oft unrealistische Gewinnversprechen, welche für Vertrauen sorgen und zu einer möglichst hohen Einzahlung führen sollen.

Liste der Betrugs-Brokers

Teilweise aus Recherche, zu einem großen Teil aber aus Meldungen von geschädigten Anlegern bei uns gemeldet, sammeln wir in dieser Liste alle Broker [Was ist ein Broker?], welche eindeutig als Betrug identifiziert worden sind.

Name Erfahrungen Einschätzung
Grandefex
Grandefex
Erfahrungen » Betrug
Asset Gates
Assetgates
Erfahrungen » Betrug
Investous
Investous
Erfahrungen » MÖGLICHERWEISE BETRUG
Qoin Capital
Qoin Capital
Erfahrungen » Betrug
ProfitiX
ProfitiX
Erfahrungen » Betrug
Brokermasters
Brokermasters
Erfahrungen » Betrug
YorkCG
YorkCG
Erfahrungen » Betrug
S & P Broker
S&P Broker / SnP Broker
- Betrug
Tradixa
Tradixa
- Betrug
FX Trade
FXTTRADE (FXT)
- Betrug
FX Returns
FXReturns
- Betrug
53option - Betrug
Crown Forex
Crown Forex
- Betrug
Titan Trade
TitanTrade
- Betrug
Trade 24
Trade24
- Betrug
5 Capital
5Capital / Tom Baker
- Betrug
Top Trader Pro
TopTradePro
- Betrug
Tima Trade
TimaTrade
- Betrug
Nobel Trade
Nobel Trade / Nobeltrade
- Betrug

Kein seriöser Broker wird dir eine bestimmte Rendite versprechen oder dich aktiv auffordern, eine bestimmte Summe einzuzahlen. Besondere Vorsicht ist bei Trading-Bots und anderen automatisierten Handelssystemen geboten.
Auf der Suche nach einer seriösen Alternative?
Jetzt passenden Broker finden »
Wenn du selbst einem Scam-Broker aufgesessen bist oder von einem weißt, melde diesen bitte uns. Wir sehen uns diesen an und nehmen ihn in die Tabelle auf.
Broker-Betrug melden »
Broker Betrug Beispiel
In diesem Fall nicht einfach zu erkennen: einigermaßen professionelles Design, Über uns, Support & Kontakt-Seiten. Sogar Risikohinweise sind vorhanden. Doch Fakt ist: dieser Broker ist Betrug.

Scammer auf Kundenfang über Social-Media

Scam-Broker sind meistens nicht in den oberen Suchergebnissen von Google vertreten (eine Garantie darauf gibt es allerdings nicht!). Dafür sorgt der mittlerweile ausgeklügelte Algorithmus, welcher es neuen Webseiten in stark umkämpften Bereichen nicht gerade einfach macht, sich schnell oben zu positionieren. Und Schnelligkeit ist bei betrügerischen Online Brokern ein wichtiger Punkt, welcher es erlaubt, möglich viele Leute abzuziehen, bevor der Betrug bekannt wird.

Das Mittel der Wahl für die Scammer sind daher oft Soziale Netzwerk wie Facebook oder Instagram. Auch wenn Anzeigen algorithmisch und manchmal auch händisch von Mitarbeitern der Social Media-Konzerne geprüft werden, gibt es immer wieder Betrugs-Netzwerke, welche Wege finden, eine Werbeanzeige durchzubringen.

Eine andere Strategie sind Profile, hinter denen ein Bot steckt. Dieser verwickelt einen in ein Gespräch, welches schnell in Lob-Preisungen eines bestimmten Brokers enden, bei dem man sein Kapital angeblich innerhalb kürzester Zeit verdreifacht habe.

In der Regel sind solche Dinge leicht zu entlarven, weil nur wenige Konversationszweige programmiert worden sind. Hier geht es allerdings um die Masse und es gibt genug Leute, welchen auf den Betrug hereinfallen.

Manchmal handelt es sich aber nicht mal um einen Bot, sondern einen echten Menschen, welcher versucht, einen zur Anmeldung bei einem Pyramidensystem zu bewegen. In dem Fall gibt es oft Verbindungen zu betrügerischen Network Marketing-Netzwerken.

Scam Online Broker
Na wenn sogar Bill Gates dafür wirbt, kann es doch nur ein seriöser Anbieter sein, oder? ?

Höhle der Löwen, Dieter Bohlen & andere Promis

In Deutschland werden von den Betrügern gerne hierzulande bekannte Gesichter wie Frank Thelen oder Dieter Bohlen eingesetzt. Manche dieser Fake-Ads enthalten thematisch passende Überschriften:

  • "So ist Frank Thelen innerhalb 1 Woche reich geworden."
  • "Bill Gates - Geheime Software macht ihn noch reicher."
  • "Es gibt durch dieses System schon tausende Millionäre - Und du kannst es auch werden."

Andere dagegen haben erstmal nichts mit dem Thema zu tun und haben nur den Zweck, durch "Clickbait", möglichst viele User auf die Webseite zu locken:

  • "Dieter Bohlen - Seine Familie ist in tiefer Trauer."
  • "Unglaubliche Erfindung aus der Höhle der Löwen endlich enthüllt."
Höhle der Löwen Betrug
Angeblich bei "T-Online & Co. gesehen" - Natürlich nicht! Es handelt sich um eine Betrugsmasche.

Logos großer Zeitungen zur Vertrauensbildung

Sobald man auf der Scam-Website landet, geht es oft überhaupt nicht mehr um das zuerst angekündigte Thema. Stattdessen findet man einen Artikel, welcher zum Beispiel einen mysteriösen Trading-Bot anpreist, welcher Bitcoin oder ein anderes gerade populäres Finanzprodukt automatisch für einen tradet. Am Ende gibt es einen Link zu dem gewinnversprechenden Scam-Broker.

Um die Täuschung perfekt zu machen bzw. das Vertrauen der Leser zu erhöhen, ist die Webseite wie eine in Deutschland bekannte Tageszeitung aufgebaut inklusive Logo der BILD, Spiegel, Focus, FAZ oder Süddeutschen Zeitung. Für Besucher aus Österreich werden gerne Logos der Kronen Zeitung oder Heute verwendet. Selbstverständlich hat keiner dieser Verlage tatsächlich etwas mit dem Betrug zu tun.

CFDs, Forex, Kryptowährungen & Binäre Optionen besonders beliebt bei Scam-Brokern

Beliebt sind vor allem drei Finanzprodukte: CFDs, Forex sowie Kryptowährungen.

Obwohl alle drei Produkte legitim sind, haben diese eine Sache gemeinsam: Es können theoretisch auch in Wirklichkeit hohe Gewinne erzielt werden. Und sowas zieht natürlich. Alles, was - angeblich - schnell reich macht, ist beliebt.

Diesen Effekt machen sich Broker-Betrüger zunutze und spielen mit im Grunde unrealistischen Erwartungen ihrer Opfer.

Wir können versprechen: Es gibt kein Finanzprodukt und kein automatisiertes Trading, welches einen schnell reich macht. Eine solche Behauptung an sich wäre bereits unseriös.

Manipulierte Demo-Trading-Software

Beliebt ist der Einsatz von manipulierter Demo-Software.

Die Idee dahinter ist folgende: Demokonten gibt es auch bei seriösen Brokern, um die Funktionen testen zu können.

Bei Betrugs-Brokern ist das Demokonto jedoch eine gefakte Software, welche das Trading simuliert und - "zufälligerweise" - immer mehr Gewinne als Verluste verschafft. Das schafft Vertrauen. Der Nutzer fühlt sich wie der beste Trader der Welt, was ihn oder sie beflügelt, es nun auch mit echtem Geld zu versuchen.

Zurückgehaltene Gewinne: Die "Sie müssen mehr Geld Einzahlen"-Masche

Hat sich ein gewisser Gewinn angehäuft, möchte man sich diesen natürlich auszahlen lassen. Dies geht dann selbstverständlich nicht. Auf Nachfrage beim "Support" gibt es dann oft die Information, dass mehr Geld eingezahlt werden müsse, damit eine Auszahlung vorgenommen werden kann.

Nun muss man grundsätzlich dazu sagen, dass eine gewisser Threshold bei manchen Brokern nicht ungewöhnlich ist. Dieser Liegt aber wenn, dann in Bereichen zwischen € 50,- bis € 200,-.

Bei betrügerischen Brokern dagegen wird behauptet, dass das Trading-Konto zum Beispiel mindestens € 20.000,- aufweisen muss, damit ausgezahlt werden kann. In jedem Fall absurd hohe Beträge.

Es handelt sich dabei nur um einen Vorwand, um den ahnungslosen Tradern mehr Geld abzuknöpfen. Ausgezahlt wird am Ende nichts.

Andere Ausreden sind, das es aktuell technische Probleme gäbe, was eine Auszahlung nicht möglich macht.

Warum werden Fraud-Broker nicht stillgelegt?

Wenn du dich fragst, wieso fraudulent-Broker nicht lahmgelegt werden, dann ist das Thema oft komplexer, als es zuerst scheint.

Die wahren Hintermänner verstecken sich oft hinter internationalen Netzwerken und haben ihren Hauptsitz in kleinen Ländern (meist Offshore), in denen sich eine rechtliche Verfolgung als äußerst schwierig erweist bzw. die Behörden nicht kooperieren.

Wird eine Webseite abgeschaltet, wird eine neue unter ähnlichem Namen eröffnet.

Klassischer Broker Scam
Typische Aussagen eines betrügerischen Online-Brokers, mit welcher Kunden gelockt werden sollen

Wie kann ich unseriöse Online Broker erkennen?

Experten erkennen unseriöse Broker auf den ersten Blick. Das ist am semiprofessionellen Design, den generischen Icons und den sonderbaren Slogans zu sehen. Laien tun sich hier verständlicherweise sehr viel schwerer.

Risikohinweis - Zeichen für Seriosität
Risikohinweise wie diesen findet man bei unseriösen oder unregulierten Broekrn nicht

Positive Anzeichen:

  • Der Broker hat seinen Sitz in einem Land innerhalb der Europäischen Union (EU).
  • Es gibt ein Impressum und es ist klar ersichtlich, wer für den Betrieb verantwortlich ist.
  • Speziell bei spekulativen Finanzprodukten wie CFDs gibt es entsprechende Risikohinweise.
  • Der Anbieter ist von einer europäischen Regulierungsbehörde beaufsichtigt.

Vorsicht bei folgenden Merkmalen:

  • Auffallende Rechtschreibfehler auf der Seite

  • Gewinnversprechungen und keine Ausgewogenheit zwischen Hinweis auf  Gewinnchance und Verlustrisiko.
  • Alles, was mit "automatischem Trading", "Bots", "Arbitrage" zu tun hat, ist grundsätzlich mit einer Portion Skepsis zu betrachten. 

Keine Regulierung - Das offensichtlichste Indiz für unseriöse Broker

Es gibt im EU-Raum nur ein paar wenige Regulierungsbehörden, bei denen die hier tätigen Broker beaufsichtigt werden:

  • FMA (Finanzmarkt Aufsicht - https://www.fma.gv.at)
  • BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - https://www.bafin.de)
  • CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission - https://www.cysec.gov.cy)
  • FCA (Financial Conduct Authority - https://www.fca.org.uk)

Jeder seriöse Broker ist bei einer dieser Institutionen gemeldet. Sollte dies nicht der Fall sein, raten wir von einer Anmeldung ab. 

Ungewöhnliche Einzahlungsmethoden

Ein recht einfaches Indiz für Scam-Broker sind ungewöhnliche Einzahlungsmethoden. Die offensichtlichsten dabei ist der Zahlungsdienst Paysafecard, welcher bis zu einem gewissen Grad Anonymität bietet oder auch das schwer zu verfolgende Western Union.

Aber auch Kreditkarten wie Visa oder Mastercard stehen hoch im Kurs mancher Betrüger. Umgekehrt lässt sich allerdings nicht sagen, dass jeder Broker, der die letztgenannten Einzahlungsarten anbietet, gleichzeitig unseriös ist.

Die gesamte Palette an diversen Methoden ist der Schlüssel. Kaum ein Scammer würde beispielsweise Zahlungsmittel wie PayPal oder normale Banküberweisung (Wire) an eine europäische IBAN anbieten.

Was kann ich tun, wenn mich ein Broker gescammed hat?

Wenn du an einen betrügerischen Broker geraten bist und im schlimmsten Fall sogar Geld verloren hast, raten wir zu folgendem Vorgehen:

  • Jegliche Zahlungen einstellen, auch wenn die Gründe seitens des Brokers noch so plausibel klingen mögen. Die Betrüger werden versuchen, dir weitere Einzahlungen schmackhaft machen wollen.
  • Auch wenn die Aussicht auf Erfolg überschaubar ist, versuche im Gespräch mit dem jeweiligen Broker eine gänzliche oder zumindest teilweise Auszahlung zu erwirken. Setze dazu eine angemessene Frist von beispielsweise 3 Tagen.
  • Wenn du über PayPal oder Kreditkarten wie Visa oder Mastercard eingezahlt hast, kannst du evrsuchen, über diese Unternehmen eine Rückbuchung bzw. Chargeback zu erwirken.
  • Sollte alles nicht helfen, hilft nur eine Meldung an die Finanzmarktaufsicht sowie eine Anzeige bei der Polizei.
  • Trade zukünftig nur mit seriösen Anbietern. Eine Übersicht regulierter Alternativen findest du » hier.

Broker-Betrug hier melden

Wenn du selbst Opfer von Online Broker-Betrug geworden bist, würden wir uns freuen, wenn du uns zu deinem Fall etwas erzählen könntest, sodass wir den jeweiligen Anbieter mit auf unsere Liste eintragen und andere Besucher über bestimmte Maschen informieren können.

Auch überprüfen wir gerne gemeldete Broker, solltest du dir bei einem bestimmten Anbieter unsicher sein.

Bitte beachte jedoch, dass wir selbst keine rechtliche Verfolgung oder Rechtsberatung anbieten können.

Update: Ab sofort wechseln wir das Melde-System auf öffentliche Kommentare, sodass andere Trader sofort gewarnt werden. Wenn du uns lieber per E-Mail kontaktieren möchtest, tue dies bitte über unsere "Kontakt"-Seite.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis I
Kommentare und Erfahrungen erscheinen nicht sofort, werden aber in der Regel rasch freigeschalten.

Hinweis II
Wenn du nicht möchtest, dass dein voller Name öffentlich erscheint, nutze bitte nur deinen Vornamen oder ein Pseudonym.

82 Trading-Betrug-Meldungen
  1. Bin von alpa trade2trade betrogen worden.

    hoffentlich kann ich neue Interessenten von diesem Broker abraten.

    für mich sind das Lügner und Betrüger in höchster vollendung,
    einschliesslich eines Felix Martinez. (Falschname?)
    hat denn schon jemals einer Geld von alphatrade2 zurück bekommen?

  2. Bei BitcoinEra einen Account erstellt, im Hintergrund wird da auch ein Account bei GTStoxangelegt, dort 250€ eingezahlt. Täglich Anrufe von wechselnden Nummern, wie schön das ist, und warum nicht mehr investieren. Da wurde ich skeptisch, und habe dann mal den Knopf Auszahlung betätigt. Es kamen noch mehr Anrufe. Irgendwann hat dann einer gesagt er zahlt es aus. Das war vor 4 Wochen. Alles Betrug!

  3. GTSTOX von mir 5000 EUR
    betrogen und jetzt kann ich nicht auf mein Geld zugreifen! Ich habe meine Nachricht tausendmal umsonst angerufen! Es gibt übrigens einen Account Manager, der ein Lügner mit einem türkischen Bankkonto ist

    1. Willkommen hier, von mir haben die nur 250€ bekommen, da ich wegen der vielen Anrufe skeptisch geworden bin. Meine Reviews auf Trustpilot werden immer nach 16 Std. gesperrt!
      Kleiner Tipp von mir, die haben eine Kopie Deines Ausweises! Denen traue ich auch andere Sachen zu!

  4. bitcoin era

    Beim eröffnen eines Konto wird hier auch ein Konto angelegt

    gtstox

    Nach Einzahlung von 250€ und Aktivierung unzählige Anrufe von unterschiedlichen Rufnummern, Kapital zu niedrig, man sollte doch mehr einzahlen. Rückbuchung negativ!

  5. Hallo,
    ich bin von dem Unternehmen 24alfa.com ( hieß zuerst bstox24betrogen worden.Das Unternehmen ist nicht zu erreichen. Der Broker meldet sich nicht mehr. Ich sollte 5000 Euro ausbezahlt bekommen. Aber keiner meldet sich mehr

  6. keine richtige Online Trade Plattform, offline, manipulierte Kurse, manipulierte Online-Trade-Plattform, nur Telefon-Geld-Jagen. nur scheinbare Gewinn auf Display. hedgespots

  7. Platinium Fund - Finger weg, absoluter Betrug und Abzocke !!!

    Durch Empfehlungen kam der Kontakt zustande. Anfangs regelmäßiger Telefonkontakt. Es wird gezielt eine Beziehung und Vertrauensbasis geschaffen. Durchaus gibt es sogar die eine oder andere kleine Auszahlung, um den Kunden zur Werbung weiterer Kunden zu motivieren. Einzahlungen werden mit Bonus belohnt unter dem Vorwand, die Kaufkraft zu erhöhen. Erste Trades laufen zu 99% mit Gewinn. Weitere Einzahlungen werden immer wieder angefragt. Gewarnt sei an dieser Stelle vor einer Christina Gressel (ungefähr 42 Jahre alt in 2020, wahrscheinlich handelt es sich um einen Fake-Namen). Die Trades können im MT4 eingesehen werden, allerdings handelt es sich dabei nur um ein Demokonto, bei dem die Beträge stimmen. Dem Kunden wird das natürlich verschwiegen. Das Echtgeld ist längst sicher auf andere Konten transferiert worden. Bei wiederholter Einzahlung fällt auf, dass es nach kurzen Tagen schon eine neue Bankverbindung gibt - immer im Ausland "Litauen". Wenn genug Opfer zusammengekommen sind und das Geld in Sicherheit ist, werden keine Auszahlungen mehr vorgenommen. Ganz plötzlich ist die Website nicht mehr erreichbar. Im WhatsApp-Kontakt wird man hingehalten, bekommt keine Rückmeldung mehr. Ignoranz und Ausreden. Auf diese Weise habe ich einen höheren 5 stelligen Betrag verloren. Keine Chance, das Geld je wiederzusehen. In machen besonders naiven Kundenkontakten wird sogar noch erbeten, weitere 25% zu überweisen für die Steuer, damit dann die Auszahlung erfolgen kann. Wer sich darauf einlässt, verliert diese 25% ebenfalls noch.

    Ein absoluter Verbrecher-Verein, der es immer wieder mit der Platform "Platinium-Fund" versucht. Mal mit Bindestrich, mal ohne in den Domain, aber immer dieselben Verbrecher. Auf die Nachfrage hin, ob die seit Mai 2020 bestehenden Betrugsinfos stimmen, wird natürlich gesagt, dass es eine andere Firma war, die den Namen missbraucht hat und gegen die man bereits vorgegangen sei. Man müsse sich keine Sorgen machen, dieses Geschäft sei seriös und sauber. Wer sich von den Gewinnen nicht verblenden lässt, erkennt sofort, dass hier nichts der Wahrheit entspricht. Die Masche wird spätestens alle 6 Monate wiederholt.

  8. TradeFW ist definitiv Betrug. Nachdem ich 250 Eur eingezahlt habe wurde ich von unzähligen Anrufen belästigt,dass ich bitte 5000 Eur aber besser 10000 Eur einzahlen soll. Nachdem ich mein Geld zurück forderte,kam nur die Antwort das man das nicht auszahlen kann. Lasst bloß die Finger davon!

  9. Stocklux

    Hallo alle zusammen, ich bin auch im Genuss gekommen und Stocklux getestet .
    Es fing alles an wie oben beschrieben .
    Ein Martin Owen hatte mich angerufen und mir die ganze Sache erklärt und schmackhaft gemacht… er forderte unterschiedliche Daten wie Kopie von meiner Bankkarte , Personalausweis. Nachweis von mein Wohnsitz… an diese Sachen konnte ich mich noch erinnern …
    ich habe dort auch den Mindestbetrag eingezahlt und gewartet was passiert .
    Nachdem das Geld bei Stocklux verbucht war , informierte mich der Martin Owen darüber …
    ich glaube am selben Tag rief mich mein persönlicher Broker (Prof. Daniel Koch Senior Broker ) an der mit mein Geld arbeiten wollte und dieses auch tat … er hat versucht mit einigen Telefonaten mit zu erklären wie das mit den Broken so funktioniert …. was ich bis heute nicht richtig verstanden habe …
    Bei den Telefonaten erklärte er mir auch immer wieder , was wir verdienen würden , wenn ich mehr Geld einzahlen würde… und versuchte mich zu überzeugen mehr Geld einzuzahlen … er lockte sogar damit , das er auf mein Handelskonto auch Geld einzahlen würde … wenn ich auch zahle …
    was ich aber verneint habe …
    letztendlich hatte Daniel über 1000 Euro in 5 Wochen erwirtschaftet .. ..
    1371 Euro genau gesagt …
    nun wurde er deutlicher und wollte in Bitcoins investieren… aber dazu brauchen wir mehr als 10 000 Euro …
    und ich sollte investieren … was ich nicht wollte und auch finanziell nicht konnte …
    ich bat Herrn Koch das Handelskonto zu schließen… was er aber nicht getan hat … angeblich lässt er ein Roboter jetzt arbeiten …
    er macht selber nix und kann das Handelskonto erst Monatsende schließen …
    Heute meldete er sich , meinte wir hätten ein Call Margin … der Handelroboter hatte Minus Broking betrieben und innerhalb 4 Std 1300 Euro Miese gemacht … um dieses noch zu retten müssen wir Geld einzahlen …
    Was ich auch nicht tun werde …
    mein Handelskonto hat ein Guthaben von 23 Euro …
    wo ich jetzt die Bremse gezogen habe … alle Passwörter geändert habe …
    Herrn Koch gelöscht und blockiert habe …

    ALSO AN ALLE DIE DIESES HIER GELESEN HABEN .
    VORSICHT BETRUG
    Falls jemand noch Beweise (Chatverlauf oder Screenshots ) haben möchte , einfach melden bei mir

  10. Wurde über Insta aufmerksam, eine nette Dame hat mir immer geschrieben, habe erst mit Meta Trader 5 ein demokonto bei der MingDao intl in Hongkong gehabt. Tradings verliefen sehr gut , erzielte 834‘000usd. Wollte es auszahlen, aber ich müsse nochmal 100‘000usd einzahlen auf die Morgan Stanley Bank.
    Sonst könnte mein gewinn verloren gehen.
    Sogar der „Analyst“ hat mir geraten das geld einzuzahlen, es könne alles verloren gehen nächsten Monat.
    Habe nocht gezahlt, aber der einsatz liegt bei über 150‘000usd.
    Trading Bank ist die Wan Dayong in Hong Kong.
    Gebe gerne daten zur Ermittlung weiter.

  11. Bin auf mehrere Betrüger reingefallen so z.Bsp.
    Ventuskapital / SoloFXB / Bithandel / Capital FX /
    Infinitrade / Coingate 24 / alle verlangen eine angebliche Steuer um Gewinn auszahlen zu können oder setzen den angeblichen Gewinn mit überzogenen Trades auf Null.
    Werde mit Telefonanrufen überhäuft um weitere Einzahlungen zu tätigen. Bin jetzt schlauer geworden und überprüfe nun zuerst im Internet solche Anbieter um nicht nochmals betrogen zu werden.

  12. Ich habe bei tradixas ein Konto mit 750,-€ eröffnet.
    Nun drängt mich der mich beträuende Herr Wood 5000 € einzuzahlen.
    Ich habe das Konto nun gekündigt, aber man weigert sich das Restguthaben von ca. 600 € auszuzahlen mit dem Argument das die Kosten für die Kontoschliessung höher wären.

  13. Ungern gibt man seine Dummheit zu. Ich mache zur Warnung trotzdem:
    Ich bin auf die Werbung von „broker unity“ reingefallen. Habe 400€ in den Sand gesetzt. Zuerst hieß die Brokerin Hannah Schneider, später wechselten die Namen. Da sie zur Abbuchung meine Kreditkartendaten wollten, habe ich die Daten auch übermittelt. Da ich aber trotz Aufforderung keine Kontendaten erhielt, habe ich meine Karte gesperrt.
    Seitdem werde ich laufend von unterschiedlichen Telefonnummern angerufen, die ich aber nur einmal angenommen habe, weil meine Fragen ohnehin nicht beantwortet wurden. Gerne stelle ich Ihnen die Telefonnummern und die Korrespondenz (soweit noch vorhanden) zur Verfügung. Weitere Schritte wollte ich nicht unternehmen. Ist wahrscheinlich ohnehin zwecklos.
    Das alles nur zu Ihrer Information und zur Warnung.
    Mit freundlichen Grüßen,
    G. Kraft

    1. Hallo, ich war auf angebliche Empfehlung eines Kollegen auf Facebook auf Broker Unity aufmerksam geworden. Obwohl völlig unerfahren auf dem Gebiet, dachte ich, dass ich das dann auch mal riskieren könnte,da der Einsatz von 250,00 USD erstmal überschaubar war. Habe mich dann auch von einer Hannah Schneider bequatschen lassen und das Geld überwiesen. Das ganze Procedere wie man mich "bearbeitet " hat, erspare ich mir, würde zu viel werden. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass das Facebookkonto des "empfehlenden" Kollegen gehackt worden war und er keine solche Empfehlung getätigt hatte. Leider erst danach habe ich nähere Recherchen im Internet getätigt und bin darauf gestoßen, dass das anscheinend mehr als unseriös ist. Ich habe daraufhin mitgeteilt, dass ich mein Konto wieder auflösen und mein Geld zurück haben wollte. Was danach erfolgte, war schon regelrechter Telefon-/Emailterror. Habe trotzdem die Auszahlung meines Geldes beantragt, obwohl ich nicht daran geglaubt hatte, das zurück zu erhalten. Ein paar Tage später meldete sich eine angebliche andere Firma,den Namen habe ich mir leider nicht gemerkt. Die meinten, ich hätte mich bei Ihnen registriert, aber bislang wäre ja noch nichts weiter unternommen worden, man wollte mir jetzt helfen. Auf Vorhalt, dass ich bereits Geld überwiesen hätte und das gerne zurück hätte, gab man mir zu verstehen, ich wäre auf Betrüger reingefallen. Um mir helfen zu können, würde ich mit der Rechtsabteilung verbunden werden. Die "Rechtsberatung" bestand darin, mich in aggressiver Weise dazu zu bewegen, auf das Konto dieser Firma Geld zu überweisen, man würde mir die Chance geben, doch noch Geld zu verdienen. Habe das Gespräch dann beendet. In der Folge gingen noch weitere Emails ein,ich sollte mich doch wieder melden.
      Heute habe ich mit Verwunderung festgestellt, dass die 250 USD auf mein Kreditkartenkonto zurück überwiesen worden sind. Sollte es nicht noch zukünftig zu betrügerischen Abbuchungen kommen, wäre ich am Ende noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Aber alles in allem kann ich von dieser Firma nur abwarten.

  14. Hallo,
    mich hat heute der angebliche FX-Broker
    Emperium FX kontaktiert.
    Die rufen aus Frankfurt an.
    Dieser "Broker" ist in Mauritius eingetragen.
    Ich denke Vorsicht Betrug!

  15. ACHTUNG!!
    Ich habe ein Traidingkonto über/bei dem Broker "FinanzEXP" einrichten lassen und auch den Mindesbeitrag in Höhe von 250,-€ eingezahlt. Hab dann auch das automatische Taiding erst mal drei Wochen laufen lassen. Sind dann etwas über 400,-€ geworden. Mir wurde dann nah gelegt, den Kontostand auf 1.000,-€ aufzustocken, was ich durch die Einzahlung von 600,-€ getan habe, um höhere Gewinne zu erzielen. Nach weitere 3 Wochen war der Kontostand auch mal auf 1.700,-€ gewesen. Ich sollte dann in ein anderes Investment investieren und den Betrag auf 2.500,-€ aufstocken um in 28 Tagen dann etwas über 6.000,-€ zu erziehen. Das habe ich nicht getan. Auf einmal sang mein Kontostand rapide. Es wurden Traide mit Profit verkauft und trotzdem sang der Kontostand auf z.Zt. 1.200,-€.
    Ich hab zwei Auszahlungsanforderungen gestellt, wo nicht drauf reagiert wurde!!
    Auf Nachrichten wird auch nicht mehr reagiert.
    Auch die angegebene Adresse von FinanzEXP in Berlin (Potsdammer Platz 10) ist verkehrt. Werde nunmehr zur Polizei gehen und Strafanzeige erstatten. VORSICHT VOR FINANZEXP !!!

  16. Finaxis,Procapitalmarktes,AlphaFinancialGroup,Finexarena,HBCmarkets,PlatiniumFund u. FXprime , alles kriminelle Betrügerfirmen , Hände weg die gehören alle hinter Gitter !
    Hört auf mich und überweist kein Geld !!!
    Gruß , A.

  17. Hallo bin auch der Interactive-trading auf den Leim gegangen und habe 250€ eingezahlt die ich einfach nicht zurück bekomme trotz mehrer emails Anfragen für zurück Überweisungen. Nehmt diesen Verein in eurer Betrugs Liste auf damit nicht noch mehr Leute auf diese Betrüger hereinfallen.

  18. Werbeanzeige für Höhle der Löwen, dass eine Sendung nicht ausgestrahlt werden darf, weil zu viel Gewinn erwirtschaftet wird. Es geht um einen logarithmus der in ein IT System integriert wurde.
    Ich wurden auf Cyrptosuperstar weitergeleitet und anschließend zum Broker ADV Investment. Ich habe zunächst 250€ eingezahlt. Anschließend wurden durch Transaktionen mit Währungen mein Kapital täglich mehr (ich konnte immer sehen was gehandelt wurde). Also muss es wirklich irgendeine Strategie geben. Als mein Kapital bei 393€ war wollte ich es auszahlen. Dann wurde ich per Whats App von Mitarbeitern angeschrieben welchen Grund ich hätte. Bis heute habe ich kein Geld erhalten...

  19. ich habe vor 2 Monaten bei interactive-trading versucht einzusteigen.
    Ich habe 250,- Euro überwiesen und danach täglich zurückgerufen worden.
    Die Personen haben mir sogar 2 mal innerhalb von 3 Minuten kleine Gewinne erzielt. ca. 40 Euro und 50 Euro
    Die wollten aber, dass ich mindestens 8000 bis 10000 Euro investiere um höhere Gewinne zu erzielen. Ich habe gemerkt, dass es um ein Betrug handelt.
    Mit sehr viel Schwierigkeiten und Versprechungen, habe ich meine Geld zurückbekommen.
    Weil ich nicht die Größe Summe investieren wollte, haben die angefangen mit unhöfliche Wörter und Laute Stimmen mich einzuschüchtern.
    Natürlich habe ich auch genau so zurück geschrien und aufgelegt.
    Die Firma ruft mich Täglich an und legt auf.
    Jedesmal mit ein andere Tel.Nr. und ich blockiere jedesmal diese Nr.
    Die Nummern existieren garnicht. Ich habe auch eine Anzeige bei der Polizei abgegeben. in meinem Trade Konto sind noch Guthaben, dass ich nicht zurückbekomme.
    Bitte bringen Sie in Öffentlichkeit, damit keine mehr reingelegt wird.
    Die firma nennt sich Interactive-trading.com

  20. Ich wurde von Tradingteck ausgenommen. Am Anfang wird man aufgefordert möglichst viel Geld zu investieren um einen (Bronze-Gold)Status zu erreichen.Als ich eine Auszahlung verlangte überredete mich Stefan Stein zu einen letzten Trade. Er brachte mich dazu einen hochrisiko-Trade zu machen ohne mich auf Risiken hinzuweisen und mir zu erklären,wieso ich über mein Limit investiere und mit meinen Kontostand hafte.Ich bekahm dann eine E-mail mit der Auforderung noch mehr Geld eizuzahlen um ein Margin-Call zu vermeiden. Eine Stunde später wurde der Trade mit 0 Euro geschlossen.
    Ich glaube, das der Internethandel nur vorgetäuscht ist und dein Kapital in Bitcois getauscht im Bermuda-Dreieck verschwindet.

  21. Fin-Toward Company

    Der Broker gibt sich anfänglich seriös. Der eingezahlte Betrag vervielfacht sich schnell. Dann drängen die Agenten plötzlich darauf mehr einzuzahlen, sich Geld dafür zu leihen etc.
    Wenn man Ihnen mitteilt, dass man das Ganze beenden möchte und Geld ausgezahlt bekommen möchte, dann fährt man urplötzlich nur noch Verluste ein! Nie eine Auszahlung erhalten...

  22. Sunlaideal Fe Markets Limited ist ein Betrüger.
    Die Homepage heißt sfemfx.com

    Ich wurde in den sozialen Medien angesprochen und mir wurde gesagt, dass wenn ich 1000€ einzahle würde diese Person es auch machen damit ich mehr Kapital hätte.

    Nachdem ich Geld gemacht habe und dieses wieder ausbezahlen wollte, sollte ich erst die 25% deutsche Steuer überweisen. Dann habe ich die Polizei eingeschaltet und die Anzeige ist raus wegen Betrug.

    Ich hoffe, dass ich nicht noch von Identität Diebstahl rechnen muss, denn sie wollten Bilder von meinem Personalausweis und EC Karte.
    Aber alle wissen Bescheid und ich hoffe ich kann dann beweisen dass ich es nicht war.

  23. ich bin wohl auf den Broker "luxeeforex" reingefallen: man nötigt mich, ständig mehr Geld zu investieren (35T€),
    sonst wird mein bisher eingezahltes Kapital (z.Z.20T€) gesperrt. das ist in meinen Augen unseriös.

    Ist diese Firma zur Luxe Asset Finance Ltd gehörig? wenn nein: ist sie damit unreguliert?

  24. Nach einer Internet Info, dass Dieter Bohlen jetzt sich auch auf Online Trading fokussiert, stiess ich auf das Unternehmen FX Leader und wollte dieses Geschäft mit dem Mindestbetrag von 250€ testen! Ich überwies den Betrag per Kreditkarte! Erst als ich die Karten Abrechnung erhielt sah ich dass der Betrag auf ein Konto in St. Petersburg überwiesen wurde! Kurze Zeit später erfolgten ohne mein Wissen 3 Abbuchungen über gesamt mehr als 3000€, welche auch durch Barclays Card nicht verhindert wurde! Die Bank fühlte sich auch nicht zuständig die betrügerischen Abbuchungen zurück zu buchen! Der Vorgang liegt jetzt bei der Staatsanwaltschaft!

  25. Hallo, ich hatte sehr schlechte Erfahrungen mit Metadoro, TradoFX und schießlich ToroFX. Gleiche Masche - keine Auszahlung, keine Antwort auf Mails zum Support, wechselnde Telefonnummern, sehr schlechter Deutsch. Plattformen wie Matadoro und TradoFX plötzlich nicht erreichbar, Geld weg! ToroFX ging sogar sehr weit. Unter einem Vorwand von der sogenannten Synchonisierung meines Gewinns, haben die mir von meinem Girokonto 1900,-€ abgehoben ohne mir die Summe zurück zu schicken, so mußte ich eine Straffanzeige bei der Polizei machen. Glücklicherweise hat meine Bank den Betrag vom der Bank in Griechenland als Retoure zurückbuchen konnte. Das sollte eine Warnung für weitere "Blauäugige"

  26. Erfahrungen mit Alpha2trade.com:
    Ich wurde aufgefordert, immer wieder Beträge zu investieren, die direkt über mein Kto. von einem Berater (Manuel Schulz) überwiesen wurde. Alles ging immer so schnell, sodass ich gar nicht zum überlegen kam; insges. € 100.000.-. Seit einer Woche wollte ich alles auflösen und wurde immer wieder vertröstet. Der Berater hat mich terminlich immer hin gehalten. Der Kontakt war nur über Email möglich. Seit zwei Tagen kam ich nicht mehr an das Alpha2trade-Konto heran und versuchte ständig meinen Berater zu kontaktieren. Er versprach mir heute 3x, dass er sich melde würde, was nicht geschah.

    Was empfehlen Sie mir zu tun?
    Danke!

  27. Kapital FX ! Vorsicht ! Betrüger !

    Unsere Gruppe über 2o Anleger sollte 14,5 % Gebühren
    der Auszahlungssumme einzahlen um eine Auszahlung zu
    erhalten.
    Hoher Gesamtschaden (über 500.000€).
    Wer ist noch betroffen? Wir wollen eine Sammelklage
    machen.Gibt es hier jemanden,der Erfahrung mit einem
    RA hat,der schon mitKapital FX verhandelt hat.
    Am Schluss ist mann immer schlauer.
    wer kann helfen?

  28. Kennt jemand die Plattform cofinacial .net ehemals (confixfinancial)
    Wir haben mehrfach eingezahlt...unser Konto wurde gepuscht auf eine hohe 6stellige Summe. Es wurde ein Trade geöffnet der sofort in den minus ging und nun soll wir ein sechsstelligen Betrag zahlen damit man das Konto schließen kann.
    Es riecht nach Betrug ...immer wenn Auszahlung ansteht, ist irgendwas. Jetzt ist ein Trade offen , dann kann keine Auszahlung stattfinden.

  29. Hallo, ich bin durch Axedo betrogen worden. Ein sehr geschicktes Unternehmen offensichtlich, Menschen zu überreden mehr und mehr zu investieren. Leider habe ich das Geld per Überweisungen getätigt und habe deshalb wohl kaum Aussicht, es unkompliziert zurück zu bekommen.

    1. hallo lore.
      wie hieß dein broker? ich bin auch noch bei axedo investiert... hattet ihr überwiegend kontakt über whatsapp und zwischenzeitlichen telefonaten? kannst du mir noch mehr über dein erlebtes schreiben? wollte wissen, ob es sich mit meinem deckt.
      danke im voraus,
      schwarzer rabe

  30. Freunde und ich haben bei Kapitalfx 5-stellige Summen investiert. Es kam bei Auszahlungswünschen zu abenteuerlichen Erklärungen hinsichtich Verzögerungen, kleinere Auszahlung erfolgten nur bei einer Person, offensichtlich um Vertrauen zu gewinnen. Nach einem angeblichen Audit wurden nochmal 25% des Einalgevermögens als Kaptalertragssteuer eingefordert, um die Auszahlungen vornehmen zu können. Die Konten sind inzwischen im Minus oder man kommt icht mehr per login auf seinen Account. Die Ansprechpartner sind verschwunden, telefonisch ist Niemand mehr erreicbar, emails an die Ansprechpartner oder den support werden nicht beantwortet. Die Gelder sind offensichtlich weg Wir werden anwaltlich gegen Kapitalfx vorgehen - Finger weg davon - unglaublich dreiste Betrugsmasche

  31. Guten Tag,

    Wie es aussieht bin ich bei luxeeforex, auf einen Betrug hereingefallen. Wie bereits mehrfach geschildert, durch professionelle Beratung und Geschäfte mit gute Gewinnen.
    Jetzt benötigt man aufgrund eines Fehlers meines Account Managers, weiters Geld, um das laufende Handelsgeschäft rechtskräftig laufen zu lassen.
    Hier bin ich jetzt ausgestiegen und habe das Geschäft gekündigt.
    Wie komme ich an meine Investition und den Gewinn ?

    Bitte um Rückinformation

    Danke
    Nikolaus Schrewe

  32. ich habe auf der Plattform Luxeeforex.com ca.38.000 € investiert. Nach heutigem Kenntisstand bin auf die betrügerische Machenschaften dieser Herren reingefallen und habe nun alles Geld verloren. Nach Rückfrage, wo mein Kapital ist sollte ich per Telefonanruf der Traders von Luxxeforex wieder weiteres Geld investieren (sog.Schutzkapital) um angeblich das verloren gegangene Investment zurückzuholen wurde mir mehrfach sehr eindeutig mitgeteilt. Falls nicht, ist das Investment unwiderruflich verloren. Da kann man nichts machen, meinte Luxeeforex.
    Ich werde nun Strafanzeige stellen, ich kann von dieser Plattform nur abraten, das sind alles Betrüger, ich weiß das aus eigener Erfahrung, also Finger weg von Luxeeforex!!! Das Investment soll dann auf ein ausländisches Konto überwiesen werde, wie auch das Investment. Danach wird das Geld nach meiner Überzeugung über mehrere Banken weiter transferiert und somit gewaschen. Es ist dann für den Anleger nicht mehr zurückzuholen,das Geld ist weg!! Auch gibt es keine Haftung des sog. “Unternehmens”, alles ganz geschickt aufgebaut zum Betrügen im großen Stil. Also nochmals meine dringliche Bitte, Finger weg!!
    Luxeeforex wird auch durch keine Behörde kontrolliert, alle Zertifikate sind eine Fälschung, auch fehlt auf allen Luxeeforex Schreiben eine gültige Signatur.

  33. Vorsicht vor einem Broker namns Dominik Berger, angeblich "Senior VIP Broker" bei iqcryptos!!!
    Einzahlungen gehengrundsätzlich auf Banken in Budapest (angebl. wg Steuer?)
    Zocken nur Geld ab, keine Rückzahlungen möglich!

  34. Iacademy, GoldenCFD, Migom Investment S.A.

    Beteiligte Personen:
    Josef Kaufmann, Dan Kraken, Vanessa Reissinger, Clara Austin, Daniela Kupper

    Gewinne werden nur ausbezahlt wenn "Überweisungsgebühr" von 13-15% bezahlt werden. Geben gefälschte Dokumente von Banken als angebliche Sicherheiten.

    Kein Geld investieren, sonst ist es weg

  35. Man möge sich vor PremiumBorsa -PB- entsprechend hüten : die machen hohe Gewinnzusagen und - nachdem man eine geforderte entsprechende Summe eingezahlt hat - erpresst man die Kunden mit der Forderung von Verwaltungs- u. ( seit März ) Corona-Geldern. Wir haben es als Familie
    nicht früh genug gescheckt , forderten schon mehrmals unsere Einzahlungen zurück, aber nichts passiert. Die Einzahlungen wanderten auf ausländische Konten, d.h. Geldwäsche ist mit im Spiel; außerdem sollten wir bei Kraken ein Konto einrichten , damit der PB-Berater die Gewinne mit binären Optionen erhöhen konnte und um von günstigen Überweisungsgeldern zu profitieren ; schlussendlich hat der Berater dieses Konto gehackt und leergeräumt. Wir haben Anzeige erstattet.

  36. Achtung- iqcryptos.com ist ein Betrugs-online-Trader. Ich
    würde wie in dr Liste beschrieben geködert und abgezockt.
    Verlust fast 30.000,-€.
    Nur Gewinne, sogar eine Bonuszahlung zur Beschleunigung des Vermögensaufbaus etc.
    Als eine Auszahlung erfolgen sollte, “erlag der VIP-Broker einem tödlichen Verkehrsunfall”, weswegen nach Zahlung einer ”Steuer von 10%” der Cash-Balance, das gesamte Geld an mich ausgezahlt werden sollte. Natürlich habe ich nicht mehr eingezahlt!
    Jetzt versuchen sie mich dazu zu bewegen, das “Bitcoin-Konto” mit
    einer weiteren Einzahlung von mir “freizuschalten”. Dümmer geht’s nicht mehr.
    Um Auszahlungen und noch mehr Euros zu ergaunern, lassen die sich eine Menge einfallen.
    Auffallend: unnötig schlechte Tonqualität in den Web-Telefonaten, was den Kunden stören soll. Nummern beginnen mit +41, +42, +43, +44 und +49.
    Decknamen wie: Herr Dominik Berger, Herr Frank Diesel oder Herr
    Schröder sind gefallen.
    Fazit: Niemals mit iqcryptos.com zu arbeiten! Die Webseite ist ein FAKE und Ihr Geld ist weg!

  37. Ventuskapital hat mir vorgespielt gute Gewinne zu erwirtschaften und so mehr Geld zu investieren. Die Webseite hat einen guten "look and feel" wie ein normales Bankkonto aber nur eine E-Mail Adresse und eine Telefonnummer ohne Namen. Das hätte mich eigentlich stutzig werden lassen sollen aber eben...Nach meiner Ablehnung mehr zu investieren ist der Kontakt jedoch abgebrochen worden und Rückzüge werden einfach nicht ausgeführt.

  38. Interaktive-trading.com
    Ein Broker mit einer Mindesteinzahlung von € 250 und dem Versprechen diesen Betrag per Computerberechnung täglich oft auch stündlich zu vermehren.
    Nach Geldeingang hört man nichts mehr und kann sich auch nicht auf deren Website einloggen.

  39. Hallo ....ich habe böse Erfahrungen mit suissetradesgemacht. Über den Berater "Thomas Kaiser" habe ich dort eine hohe 5stellige Summe in Goldankauf und eine hohe 5stellige Dumme in Bitcoin Ankauf gemacht. Sie sollten jetzt mit Gewinn ausgezahlt werden.....die "Firma" Webseite ist seit 2 Wochen abgestellt....und zu dem Berater bekomme ich auch keinen Kontakt mehr ! Stattdessen ruft mich immer mal wieder ein Herr Fischer von Swisscrypto365 an.Er meint er würde jetzt alles Verwalten von Herrn Kaiser, der angeblich krank geworden ist !
    ....Herr Kaiser hat vorher auch für iqcrypto gearbeitet.
    Ich erlebe jetzt hoffnungslose Machtlosigkeit und Scham solchen Verbrechern auf den Leim gegangen zu sein. Hat jemand Erfahrung mit diesen Firmen ? Gibt es keine Möglichkeit denen das Handwerk zu legen und die dingfest zu machen. Ist wahrscheinlich auch eine naive Frage !? Wäre dankbar für weiterführende Antworten.

  40. Es geht um die Firma Toro Holdings Ltd (torofx), mit Sitz in England und Bulgarien. Ich habe schon mit der Financial Conduct Authority (UK) gesprochen, und habe bestätigt dass diese Firma "fake" ist. Ich habe in den letzten 2 Monaten so viel Geld wegen dieser Firma und ihrem Trader / Broker verloren. Leider habe ich überhaupt nicht gewusst, dass sollte bösartige Leute und Firmen existieren. Jetzt werde ich auch bei der Polizeiinspektion in meiner Stadt melden.

  41. Ja was soll ich sagen jetzt,ich bin auf Boersefx.de reingefallen.Erst hat mich eine Frau mit Namen Mia Franke angerufen und mich an ein Broker mit Namen Oscar Feldmann weiter geleitet.Beide weg jetzt wo ich eingezahlt habe. Wollte eine Auszahlung habe die bis heute noch nicht. Letzter kontakt zum Broker wahr am 2.8.2020. Denke das die online Trading mit anGabe des kontos Guthaben ein Fake Profil ist. Und mein Geld nie auf eine Plattform Kryptowährung ein gezahlt würde.

  42. Tradergy. Vorsicht, Broker halten CFDs so lange bis kein Geld mehr da ist.Da arbeiten nur Laien. Mein Gärtner ist besser. Auszahlungen werden nicht gemacht.

  43. Vorsicht !! bei Platinium-fund.com

    Ich hatte die Brocker: Maik Frey,Thomas Schwarz und Manuel Lampert. Das Büro ist in Deutschland Erfurt. Man handelt selbstständig.Sachlage: Am 24.08.20 Hatte ich während eines Anrufes dieser Firma einen Wackler auf meiner Seite. Dann stellte ich sofort fest das eine Datei/Position fehlte. Leider wusste ich nicht welche. Das Traden lief für mich an diesem Tage sehr gut. Am 25.08.2020 lief alles nicht so rund, sodass ich nur übersichtliche Positionen geöffnet hatte. Gegen 13.00 bekam ich einen weiteren Anruf. Als ich in der Historie nachschaute war die Datei/Position mit einem Hohen Minusanteil (Mein ganzer Gewinn war damit erledigt) mit dem Datum vom 25.08.2020 eingestellt worden. Ich hatte, da es nicht so gut anlief diese Position nicht eröffnet. Ich rief dort an. Leider ohne Ergebnis. Man sagte mir, das ich etwas falsch gemacht habe. Schuldverschiebung!!!
    Lasst Euch nicht verarschen von Platinium-fund.com/de

  44. Ich habe bei 2dots.com mehrfach eingezahlt, mein Broker bie 2dots (Meldete sich als Alex Dobler) hat mich immer wieder überredet, mein Kapital aufzustocken.
    Eine Auszahlung kann ich nicht erreichen, obwohl auf dem Konto bereits über 100K Gewinn erwirtschaftet wurde und keine Positionen offen sind. Ich soll, um eine Auszahlung zu bekommen, erst 18,7% des Gesamtkapitals einzahlen???
    Das ist Betrug.

  45. Hi habe ein Konto per Internet beim FXVC Brocker im Juli abgeschlossen,wurde von verschiedenen Leuten immer angerufen um mehrer Geld einzubezahlen und dazu genötigt auf ein höheres Benutzerkonto zu gehen habe seidem ich im Gold Konto bin 54000 Euro verloren.Gestern hat mich ein sogenannter Hr. Friedmann angerufen ich sollte doch noch 20000 Euro einbezahlen weil er einen guten Tipp hätte als ich es verneint hatte weil ich mein anderes Geld fest angelegt habe meinte er ich sollte doch Schulden machen ich könnte es in drei Tagen wieder zurück zahlen,was ich dann verneinte wurde er richtig aufdringlich und legte dann auf.
    Habe schon mittlerweile per e-Mail versucht das er mich auf das Silber Konto zurück stuft aber es kommt keine Reaktion.
    Eine Frage kann ich was rechtliches dagegen tun da ich beim Gold Konto sehr viel Geld verloren habe und ich zu den Konto geträngt wurde.

  46. alpha2trade

    Versprechen trading mit Roboter, setzen dann trades an wo man alles verliert und schließen trades vorher nicht.
    Echte Abzocke!

  47. Möchte einen Betrug melden Broker heißt Interactive Trading. Habe mich selbst über das Internet registriert und prompt einen Anruf erhalten um eine Investition zu tätigen die dann innerhalb kurzer Zeit sich fast verdoppelt hat um dann nocheinmal eine weitere Investition zu tätigen. Seit dieser Zeit ist kein telefonischer Kontakt mehr möglich. Habe um Auszahlung per Emil gebeten. Eine Teilauszahlung wurde versprochen. Ist aber nicht erfolgt.

  48. habe bei der firma topinvestus.co 100000,00 investiert ,es wurden mit forex handel mehre 100000,00 erziel .jetzt wo es zur auszahlung kommen soll geschied nichts ,kann mir die finanzsache zu der firma etwas sagen danke im voraus

  49. Leider ist die Firma NAVA GATES Cnr Old and Church Street, P.O. Box 2290 Roseau, The Commonwealth of Dominica. Die Firma Share Oracle Ltd. betreibt und besitzt Nava Gates auf der Insel Dominica. Nachträglich erfuhr ich, dass diese Firma Betrüger sind.

    Obwohl ich nur US$ 303.00 bezahlt hatte, haben sie mir das Geld nicht zurückbezahlt.
    Telefonisch und per Team Vieuwer versuchten sie in mein Internet Banking einzudringen um weitere $ 10'000.00 zu bekommen, was ich aber verhindern konnte. Sie waren dabei ziemlich aggressiv.
    Auf Ihre Werbung mit Roger Federer bin ich hereingefallen.

  50. Hallo zusammen,
    habe insgesamt knapp (3 Einzahlungen) 2.300€ bei interactive-trading.com veranlasst.
    Nachdem ich entschieden habe nicht weiter traden zu wollen, wurde die Stimmung aggressiv.
    Handynummern, die einen kontaktiert haben, existieren nicht mehr, Emails werden ohne Namen beantwortet usw. Abbuchungen wurden über Visa vorgenommen über Bayan Pay Company Riyhad (Saudi Arabien) Meine Auszahlung 2.300€ hab ich bis heute nicht erhalten.

    Lasst die Finger davon!

  51. Hallo, habe bei Monacoins 1000,00 Euro eingezahlt. Danach hat der Brocker die Trade gesetzt. Zwischenzeitlich hat der Brocker 23.ooo Euro herausgenommen. Wie man das macht weiß ich nicht. Danach hat er das Konto auf 59.000,-Euro aufgebaut. Nun wollte ich mein Geld haben und habe um Auszahlung gebeten. Der Brocker war nicht mehr erreichbar. Aus dem Büro rief mich Herr Marius Michel an und sagte mir das ich wenn ich das Geld haben wollte, so müsste ich eine Summe von 12.186,00Euro Steuern zahlen. Ich könnte auch einen Kredit aufnehmen, um die 59.000,00 Euro zu bekommen. Nun weiß ich aus dem Forum in den man abgeladen wird, das keiner das Geld -mit oder ohne Steuern zahlen- erhalten hat.Die 1000.-Euro habe ich nicht erhalten.
    Also Absolute Vorsicht!!!

  52. Bin über eine Person, die aic auf Tinder kennengelernt habe, auf dem Broker Foopu (Fopu) gestoßen. Über fp-forex kann man das Geld verwalten. Gehandelt wird über Metatrader 5. Habe auf Ihr Anraten Geld eingezahlt und auch viel Plus gemacht. Ich wollte das ganze Geld wieder auf mein Konto auszahlen lassen, ich musste nochmals 8 % UK Steuern nachzahlen. Kommuniziert wurde über die App Line (Art Whatsapp in Südostasien). Nachdem 2 Wochen keine Antwort mehr kam , habe ich genauer recherchiert. Und es handelte sich leider um einen Betrug.

  53. Guten Tag, ich bin durch Zufall auf Fortis Enterprises aufmerksam gemacht worden. Gehandelt wird über Meta4. Einzahlungen finden be der Bank of China statt. Ich habe durch einen Analysten Gewinn erzielt. Jedoch mit einem kleinen Test Betrag.
    Frage: Kennt jemand dieses Unternehmen?
    Bei MSB konnte ich es zumindest unter der Nummer 31000168143334 finden.

  54. Ich möchte einen Betrug melden. Navagates!

    Seit 2 Monaten fordere ich mein Geld zurück, mittlerweile komme ich nicht mehr auf mein Konto und die Kontaktadressen werden nicht gefunden.

  55. Ich möchte einen Beitrag zur Warnung vor Betrug durch nicht oder nicht ausreichend regulierte Offshore Broker leisten.

    Meine diesbezügliche Erfahrung mit the capitalstocks, die Ende April/Anfang Mai 2020 begonnen hat,
    entspricht ziemlich genau den Schilderungen in ihrem Artikel Online Broker Betrug. Owohl ich anfangs etwas skeptisch war gefiel mir die Idee von einem Managed Account sehr gut. Auf meine Fragen und Einwände wurde im Gespräch hinreichend eingegagen. Es gab auch keine unrealistischen Renditeversprechen und auch die KYC Vorgaben wurden eingehalten. Da seit einigen Jahren eine Identifikation auch online und mit jpg files erledigt werden kann, viele Angestellte (so auch ich) ihre Arbeit auch im Home Office erledigen und auch Covid 19 Maßnahmen vorherrschte, hat mich der ganze Vorgang per Telefon nicht weiter beunruhigt.

    Und wie auch sie in ihrem Artikel erwähnten, die Hompage ist sehr profissionell gestaltet und gleicht dem was ich auch von IG Markets und CMC Markets in Erinnerung habe. Im Internet fand ich keine
    Feedback oder ähnliches über the capitalstocks. Ich habe EUR 500 eingezahlt und mit diesen wurde durch gehebelte CFD Trades mit Währungen ein Gewinn von EUR 184,27 erwirtschaftet.

    Doch meine Nachforschungen bei FCA (Financial Conduct Autority, UK) und auch bei
    FSA (Financial Service Authority, Saint Vincent and the Grenadines) ergaben, dass der Broker nicht
    reguliert ist. Mir wurde auch nicht das Agreement zugesendet, welches ich unterschrieben und auf dem Postweg zurücksichen sollte. Weiters wurde ich mehrfach gebeten einen höheren Betrag, am besten mit Bitcoins, einzuzahlen. Mir würden gute Handelschancen entgehen. Mittlerweile erfuhr ich, dass es sogar eine Vielzahl an unseriösen Brokern gibt, die versuchen möglichen Investoren das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ich habe eine elektronische Abhebung eingespielt, doch diese hat bis dato den Status "Pending". Auf meine Anfragen wurde nicht mehr reagiert. Selbst eine gewünschte Schließung meines Accounts blieb aus.

    Ich habe nun einen Account bei the capitalstocks mit einem Deposit von EUR 684,27 jedoch
    ohne Verfügungsgewalt.

    Der Verlust ist überschaubar, doch die Tatsache des organisierten Betrugs schmerzt emotional und ist
    letztlich kriminell.

  56. Ich bin leider auch ein Opfer von Online Betrug geworden,zwei Herren ein Herr Thomie und ein Herr Nillson berieten mich zum Thema Trading und mit nur 200€ kann man da einsteigen.Auf der Tradingplattform Priminvest FX konnte ich verfolgen wie gut das alles lief.Dann kam es zur Sprache doch etwas mehr zu investieren und ich tat es.Insgesamt 3200€ sind zur Zeit futsch.Ich habe die beiden angezeigt,bin beim überlegen ob ich noch einen Anwalt mit einschalte.Die beiden Typen sitzen in Wien aber ob das stimmt weiß man natürlich nicht.Also vorsicht vor Priminvest fx es sind Betrüger

  57. Eine Adresse um 100% betrogen zu werden: Localbitcoins.com
    Wie lief das Ganze ab? Ein so genannter Chrefbroker, Dr. Martin Hauser von royalsfx.co (Genf, bei der Finma mit Warung markiert) verkaufte mir einen BTC von einem seiner Kunden. Er zeigte mir wie der Gewinn stark anstieg mittels Arbitrage (wie er es nannte). Dann gings um eine Auszahlung, dann hat sich dieser Betrüger verabschiedet, Geld sah ich nie, er beantwortete Mails nicht mehr. Leider sind Anrufe via Internettelefonie (VoIP) nicht rückverfolgbar.
    Ich dachte, ich hätte mein Geld verloren, bis mich der BTC Verkäufer beruhigte, dass das Geld sicher sei und mir gehöre. Lange Zeit ging nichts mehr, bis vor 3 Wochen eine Hannah Rau von localbitcoins.com anrief und mir versicherte, dass der 'feine Herr Hauser' mit meinem BTC gehandelt hat und das Kapital sei ziemlich angewachsen. Sie könne das ganze Geld zurückholen. Nachdem ich noch 7000 € einzahlen, damit die Auszahlung stattfinden kann. Nach ein paar Tagen kam eine andere Gaunerin (tönte sehr selbstsicher und glaubwürdig), die behauptete, sie sei von Blockchain und authorisiert, mir das Geld auszuzahlen. Dann musste ich nochmals 8000€ einschiessen, weil es nicht glaubwürdig sei, mit meinem bestehenden Einsatz so viel Profit zu machen. Auch das glaubte ich! Auf der Plattform cex.io erledigte sie auf meinem Computer die Auszahlung, 2FA Sicherheit inbegriffen. Das wars dann, sie tauchte genauso ab wie die erste Betrügerin. Kein Mailfeedback, kein Geld auf meinem Konto.
    Das war eine Lehre fürs Leben! Jeden Tag rufen mich Broker und Firmen an und bieten ihren Dienst an. Ich erwäge jetzt eine Anzeige bei der Polizei, der Firma und der Bafin. Kennt jemand die erwähnten Firmen und Personen?

    1. Hallo,
      geht es wirklich um Localbitcoins oder um royalsfx?
      Localbitcooins wäre uns bislang nicht im Zusammenhang mit Betrug aufgefallen.
      Viele Grüße,
      Martin // FINANZSACHE

  58. Ich habe bei BTC-Markets 15Euro investiert,als ich mein Geld abheben wollte würde mein Konto gesperrt. ALS es nach einem Tag wieder freigegeben wurde war das Konto leer.

  59. Achtung: Betrug im höchsten Masse bei HBC-Markets
    Philip Maarten, Thalheim am Bornstück 5, D-65599 Dornburg, Geb. 22.09.1974, ist in Dornburg weder angemeldet noch hat er jemals dort gewohnt.
    Er ist ein Trader bei „hbc-markets.com/de" zusammen mit Christian Maarbeck, haben sie mich betrogen im Total von €14'300.- Es ist anzunehmen, dass die Firma diese Taktik bei allen seinen Opfer anwendet.
    Durch mehrere Telefonanrufe, Zusendung von seinem Personalausweis, der auch gefakt war und einigen E-Mails, haben mich bewogen, ihm zu vertrauen und zu investieren. Er wollte sich auch persönlich mit mir Treffen, sobald er demnächst in die Schweiz komme. Sein Vater, sei auch im Rentenalter wie ich und er würde nie einen alten Mann betrügen. Ich habe dann im Verlaufe drei Überweisungen ausgelöst. Schlussendlich im Total von € 14'300.- Er hat praktisch alle 2 Tage angerufen und mir von dem hohen erwirtschafteten Kapital, berichtet. Doch leider war alles nur ein Fake. Nachdem das Geld von mir auf seiner Bank eingegangen war, ist der Kontakt sofort abgebrochen. Auf meine Schreiben hin, kam bis heute keine Antwort. Funkstille – er ist Abgetaucht. Ich bin am Boden zerstört und enttäuscht.
    Ich bin ja sicherlich nicht das einzige getäuschte Opfer und könnte mir vorstellen, dass so, eine beträchtliche Summe zustande kommen kann.
    Steuerhinterziehung, in Verbindung mit Schwarzgeld, könnte eine Folge sein?
    Dringend Finger weg von «HBC-Markets.com/de»
    Erwin Weber

  60. Habe über mein Handy eine Werbung erhalten jener Prominente hat € 250 investiert und hat ein emenses Vermögen hinzugewonnen. Habe daraufhin mich angemeldet und bin dann bei FirstFinancialBanc gelandet. Ein Herr Scott hat mich angerufen und überredet 250€ auf ein Konto einzuzahlen. Das habe ich gemacht und 2 Tage später bin ich von einem Herrn Dr. Daniel Kopp aus Karlscrona angerufen worden. Er sagte, daß er mein Trader wäre und mich weiter beraten soll. In mehreren Gespäche habe ich ihm zu verstehen gegeben, daß ich Rentner bin mit einer kleinen Rente über die Runde kommen muß. Er fing dann an zu traden und nach 2-3 Tage war der Einzahlungsbetrag schon verdoppelt.Er hat mir einen Finanzplan zugeschickt und gebeten ich soll 10.000 € einzahlen, danach könnte ich fast jeden Tag Geld zurück haben. Da ich die 10.000 € nicht aufbringen kann habe ich gesagt er soll weiter mit dem Einzahlungsbetrag weiter traden. Inzwischen waren 993,56 € auf dem Konto und habe um Auszahlung von 500 € beantragt. Inzwischen kann ich mich nicht mehr auf meinem Konto einloggen und kann auch Dr. Kopp telef. nicht mehr erreichen. Auf einige Emails die ich an ihn geschrieben habe, reagiert er nicht. Ich habe die Befürchtung, daß ich auf Betrüger reingefallen bin. Bitte helfen Sie mir.
    Gruß Dietmar Ferger

  61. Elitetrading.io jetzt Tradingon.io 2000 Euro investiert, wollte Invest wieder haben, bis heute nichts erhalten.

    hubtrader.com, 5000 Euro investiert, daraus hat der Brooker 10700 $ gemacht, wollte Invest wieder rausziehen, keine Chance, die weigern sich einfach.

    goldenCFD.com: durch Versprechen der Brooker HR. Josef Kaufman und Dan Kraken insg. 120.000 Euro investiert, jetzt soll ich nochmal 20000 Euro zahlen um den Invest zurückzubekommen, zahle natürlich nicht

  62. Hat jemand Erfahrungen mit cmarkets? Ist meines Erachtens auch Betrug, da das Geld nicht ausbezahlt wird ohne dass man 30 % Steuer bezahlt. Wenn man das nicht bezahlt kommt später die Forderung nach Nutzungsentgelt für die Handelsplattform MT 4 Trader. Das Nutzungsentgelt soll man für die Nichtnutzung bezahlen. Ich hatte mein Geld zurückgefordert und das Konto gekündigt. Jetzt soll ich für 3 Monate rd. 2000 $ für die Nichtnutzung der Plattform bezahlen. Wie krank ist das denn.

Dieser Artikel wurde erstmals am 25. Oktober 2019 veröffentlicht und am 14. Juli 2020 aktualisiert.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Jetzt anmelden & informiert bleiben.

Finanzen-Zitat
wpChatIcon