Grandefex Logo

Grandefex Erfahrungen

Zuletzt aktualisiert: 19. März 2020
Es gibt starke Anzeichen dafür, dass es sich bei GRANDEFEX um Broker Betrug handelt. Wir raten vom Handel bei diesem Anbieter ab!
EinschätzungBETRUG
ReguliertNEIN
Klicke hier, wenn du nach einer Auswahl an seriösen Alternativen suchst.

Über Grandefex

Grandefex ist ein Multi-Asset-Broker, der vorgibt, dass dort Forex, Aktien und Indizes getradet werden können. Manche Kunden berichten auch von Kryptowährungen, obwohl diese zum aktuellen Zeitpunkt auf der Homepage nicht beworben werden.

Als Betreiber wird die “Soleil Rouge Inc” mit Sitz in der Dominikanischen Republik angegeben. Eine Regulierung innerhalb der Europäischen Union besteht nicht.

Grandefex macht äußerlich einen seriöseren Eindruck als viele andere Broker aus diesem Umfeld, doch der Schein trügt hier. Uns haben einige E-Mail zu diesem Anbieter erreicht, die nahelegen, dass die Betreiber keine guten Absichten hegen. Der Offshore-Standort verfestigt diesen Eindruck.

Diskussion

Grandefex Erfahrungen – Das sagen Kunden

Lese Reviews von anderen Kunden oder hinterlasse deine eigene Bewertung zu Grandefex.

0

Dieser Beitrag hat 57 Kommentare

  1. Hubertus Pohlmann

    Der einzige Trost, der mir noch bleibt, ist, nicht allein zu sein!
    Danke für all`die Berichte, die ich leider erst jetzt gelesen habe!
    Liebe Grüße an alle Betroffenen!

  2. Sabin Volkert
    5
    Und führe mich nicht in Versuchung.........

    Einfach nur Betrug..die gesamte Kiste ist relativ durchschaubar. Um es vorweg zu nehmen- ich bin nicht darauf reingefallen.
    Im Vorfeld habe ich mir Gedanken darüber gemacht, warum Menschen Vermögenserwerb auch für nicht “vermögende” Leute anbieten. Einer angeblich begrenzten Anzahl von ihnen, damit das System funktionieren kann. Es ist doch so wie alle wissen, dass der Teufel immer auf den größten Haufen schei..t. Wer schon viel Geld hat, wird sich aus finanziellen Gründen mit solchen Angeboten nicht befassen. Aber wenig betuchte Menschen sehen das als Möglichkeit an, um ihre Finanzen zu stabilisieren und/ oder verbessern zu wollen. Genau das ist die Zielgruppe die angesprochen wird. Geldgeilheit ist dabei die Falle. Das was man nicht hat, möchte man gerne haben- kennen wir doch alle aus dem täglichen Leben, egal um was es gerade geht.
    Interessenhalber bin ich auch aktiv geworden. Wie schon geschildert erfolgte sofort ein Anruf, dass wahrscheinlich mein PC Probleme habe und man mir helfen wird… Ich hatte noch gar nichts sonstiges eingetragen oder veranlasst…Nachtigal ik hör dir trapsen, alle Alarmglocken schrieen “Alaaarm”.
    Ein Herr “Mario” versuchte mir etwas zu verklickern in einem Kauderwelsch von deutsch, englisch und anderem Genuschel…Meine Fragen wollte er nicht beantworten und redete nur von einer website und Fehler bei der Anmeldung?
    Ich wollte das Gespräch beenden, als plötzlich eine Frauenstimme am Telefon war, ebenfalls mit Dialekt und österreichischem Grundtenor….Nach einigen Nachfragen, ich konnte sie beim besten Willen nicht verstehen sagte sie, dass wir jetzt das Handelskonto machen und ich sollte meine Kartennummer sagen, sie macht das dann fertig….Nee, meine Kartennummer werde ich ihr nicht am Telefon verraten, wo bleibt da der Datenschutz….? Es folgte ein Wortschwall ohne Punkt und Komma. Ein lautes “stop” brachte sie zum verstummen. Ich sagte ihr höflich, dass ich jetzt das Gespräch beende, weil ich nicht interessiert bin und mir das Ganze nach Betrug aussieht. Damit will ich nichts zu tun haben-auf nimmer wiederhören. Gerade hatte ich aufgelegt, rief jemand unter der gleichen Nummer an…umsonst…..

    2
    0
  3. Trebron

    Grandefex ist auf jeden Fall ein Riesenscheiß, und ich verstehe heute nicht, wie ich auf so einen Mist hereinfallen konnte. Angefangen hat es mit einem Fakebericht im Netz über einen angeblichen Auftritt von Lena Meyer-Landruth in einer TV-Sendung, bei der sie Bitcoin Era empfohlen haben soll, natürlich Fake. Über Bitcoin Era bin ich dann bei Grandefex gelandet und war so blöd, telefonisch über die Kreditkarte (inzwischen gesperrt) 249 Euro zu “investieren”. Später kamen Anrufe aus London und Mannheim sowie Mails, ich solle mich verifizieren (Bilder von Personalausweis, Abrechnung lokaler Energieversorger und Kreditkarte). Diese Art der Verifizierung hat wohl mit britischem Recht zu tun. Zum Glück habe ich das nicht mehr gemacht, weil ich inzwischen kapiert hatte, dass ich einem Betrug aufgesessen bin. Auf meinem Kreditkartenkonto habe ich mittlerweile gesehen, dass das Geld nicht nach Großbritannien, sondern nach
    Russland gegangen ist. Die Kohle ist natürlich futsch. Also: Finger weg von Bitcoin Era und Grandefex!!!!!!!

    1. Schmelitron

      Bei mir ist die Situation leider sehr ähnlich verlaufen. 250 € eingezahlt, sofort Stornieren wollen, aber nun ist mein Konto angeblich nicht verifiziert.
      Ich habe das Konto umgehend “schließen” wollen und mit mehreren Marios und Klaus’ telefoniert. Der letzte Schritt sei angeblich die Verifizierung meines Kontos per Kreditkarte / Kontoauszug / Abrechnung… ist diese Art der Verifizierung vertretbar oder ein weiterer Scam um persönliche Daten abzugreifen?
      Über Einschätzungen wäre ich sehr dankbar.

  4. BSieck
    -1
    Grandefex ist Betrug

    Grandefex ist Betrug und alle Account- Manager die immer wieder neue Namen haben sind auch alle Betrueger und Verbrecher. Keiner von den Herren gibt seine wahre Identitaet preis. Eine Adresse von Grandefex ist in Berlin in einem Geschaeftshaus, keine Klingel, kein Stockwerk.
    Wahrscheinlich nur eine Briefkastenfirma mit Sitz in der Karibik und
    entziehen sich dadurch der deutschen Gerichtsbarkeit.
    Die Internet-Platform und der Handel ist alles nur Show und fake, dahinter ist nichts, keine Bank oder Investmentgesellschaft. Das Geld was man einzahlt geht nach Moskau und dann ??? dann ist es einfach weg.
    Der Internetauftritt ist sehr gut und realistisch gemacht, aber dahinter steckt nur die Absicht alle Anleger um Ihr Geld zu betruegen.
    Alle positiven Bewertungen bei trustpilot werden von Grandefex gekauft.
    Nur ? Wie kann man diesen Leuten das Handwerk legen. Der ganze Verein gehoert hinter Gitter.

    4
    0
  5. Cool Charlie
    -10.3
    Letztes Schreiben an Grandefex

    Herzlichen Glückwunsch,
    nun hat Grandefex es nach dem letzten Anruf ( Montag ) von dem kompetenten Herrn Alvares geschafft schon innerhalb von 2 Tagen mein Konto fast komplett zu plündern.
    Dass es hier um Betrügerei und kriminelle Machenschaften geht weiß Grandefex selber. Nun gut, bin halt durch meine Dummheit herein gefallen.
    Viel Spaß mit meinem Geld.
    Durch meine Erfahrungen mit dieser Verbrecherbande habe ich natürlich auf diversen Plattformen meine Erfahrungen mit Grandefex kund getan, damit nicht weitere rechtschaffende Menschen von denen abgezockt werden.
    CC

    6
    0
    1. Manuela Bauer

      Ich will alle Geschädigten dazu auffordern, Anzeige gegen Grandefex bei der Polizei und Meldung an die BaFin zu erstatten. Ich dachte immer Meldung an die Bafin macht wenig Sinn, weil Grandefex nicht von der BaFin reguliert wird. Aber es macht Sinn!! Die BaFin arbeitet auch mit ausländischen Behörden zusammen.
      Um in Deutschland Finanzgeschäfte anzubieten bedarf es einer Erlaubnis, die Grandefex natürlich nicht hat. Je mehr Meldungen über Grandefex an die BaFin und an die Polizei, desto eher wird was passieren. Beides geht online, nehmt Euch also die paar Minuten Zeit!!!
      Und natürlich ist es auch wichtig, dass Grandefex auf die Warnliste der BaFin gelangt!

      Email an Bafin: poststelle@bafin.de Betreffzeile: VBS3

      Und bitte Unterlagen (Screenshots etc) anfügen und eure Postadresse (für Rückfragen) angeben!!!!

      Und ganz wichtig:
      Auch wenn euer Konto nach der Kündigung oder einem Auszahlungsantrag ins Minus gefahren wird: DAS GELD IST NICHT AUF DEN FINANZMÄRKTEN VERSCHWUNDEN, es ist einfach unterschlagen. Das machen sie nur, damit die Leute glauben, es wäre jetzt eh alles verloren und es macht keinen Sinn mehr sich zu wehren.

  6. Cool Charlie
    -10
    Letzes Schreiben an Grandefex

    Ich nochmal.
    Hier meine letzten Zeilen an den Verbrecherverein mit der Bitte alle die ihr kennt über dieses ” Unternehmen ” zu informieren. Bei mir war es auch eine kleine 4 Stellige Summe. Aber ich nehme es sportlich auch wenn es weh tut. Erfahrung gemacht.
    Gruß
    CC

    3
    0
    1. Claudia

      Hallo Manu, ich habe auch noch ein paar Details herausgefunden, siehe “Trustpilot zu Grandefex” meine neue Bewertung. Liebe Leute nicht aufgeben, es gibt Mittel und Wege das jeder sein Geld zurück bekommt, wenn ihr nur schnell genug handelt. Einiges davon könnt ihr auch auf ”
      Profesionnelltest Grandefex” über Googel in Erfahrung bringen” Da wird ihnen geholfen.

      1. Claudia

        Leider wurde mein Beitrag auf Trustpilot wie erwartet von den Betreibern von Grandefex gemeldet, weil ich dort aufgeschlüsselt habe welche Rechte man hat sein Geld zurück zu fordern und wie es geht. Bitte schaut demnach im Internet, dort wird auch genau aufgeschlüsselt was man tun kann, bzw. wohin man sich wenden kann.

        Weiters bitte sofort aggieren und keine Zeit verstreichen lassen, wenn man mit Kreditkarte bezahlt hat, kann man sofort bei der eigenen Bank eine Rückholung veranlassen- auch wenn die vl. sagen das geht nicht. Jeder Kunde hat das recht seinen Betrag der von der Kreditkarte abgebucht wurde zwischen 4-6 Wochen nach Abbuchung zurück zu verlangen von der Bank. Geht allerdings nur bei Kreditkarte. Siehe auch Google, unter ” Welche rechte hat mein den Betrag von der Kreditkarte zurück buchen zu lassen”

  7. Cool Charlie
    -10
    Grandefex verbrecherischer Betrug

    Tja, Lehrgeld bezahlt. Aus Dummheit und Gier.
    Kurz und schmerzlos. Betrug !!!!
    Auf keinen Fall was einzahlen. Auch icht die 250.- Euro am Anfang.
    Auch das wäre weg. Keine Chance das wiederzu bekommen.

    6
    0
    1. Roland Stelzner

      Hallo,
      ja mal wieder zu gierig gewesen… hab es versucht und 250€ verloren. Ist ne miese Truppe finanzieren Ihr Leben mit Betrug. Kann nur allen raten: Finger weg. NIchts machen auch bei Ansagen wie : Verdoppeln Ihre Einlagengeld……. Garantieren Ihnen USW. Ihr solltet den Leuten von eurer Grandeflex Kontoseite ununterbrochen Schreiben bis sie in der Flut der Mails ertrinken und erzählt es jedem weiter.

  8. Jana K.

    Achtung, das sind Betrüger !!!!!!!! Sie werden dich täuschen! Zu Beginn werden Sie nach und nach immer mehr Geld einzahlen und unrealistische Gewinne erzielen. Ihre ersten Einnahmen werden auf Ihr Konto überwiesen und zwingen Sie gleichzeitig, eine positive Bewertung abzugeben. Dann informieren sie Sie über die sich entwickelnde Marktsituation und dass Sie mehr Geld auf Ihr Konto einzahlen müssen, um Ihr Konto zu versichern. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie fälschlicherweise anfangen, Ihren Kontowert zu senken, und sie werden Druck auf Sie ausüben, um Ihre Kontoeinzahlung zu erhöhen. Wenn Sie den Handel einstellen möchten, werden Sie darauf hingewiesen, dass dies nicht möglich ist, da das Geld für den Handel bestimmt ist. Und du verlierst alles. Sie sind Betrüger, Hyänen, die Ihnen alles vorenthalten. Wenn Sie ihnen dann eine negative Bewertung hinzufügen, werden sie als unangemessen gemeldet und gelöscht. Glauben Sie ihnen nicht, bitte !!!! Lass sie nicht dein Leben ruinieren.

    Betrüger, mit denen ich Kontakt hatte: ANTHONY BRADTH, ALEX, GARRY GASPAREV, MIKE WALSH !!!!!

    Ich glaube nicht, dass das ihre richtigen Namen sind, aber so haben sie sich vorgestellt.

  9. BSieck

    Aufruf:

    Seid Ihr auch von Grandefex betrogen worden?
    Habe die Bewertungen auf trustpilot gelesen und gedacht, dass es sich um ein serioeses Unternehmen handelt. Jetzt bin ich schlauer. Alles nur Betrug.

    Ich bitte daher alle Geschädigten von Grandefex Meldung an das Trustpilot Content Integrity Team zu erstatten: Grandefex kauft Bewertungen (siehe Eintrag von “Yilamz”, was auch dokumentiert ist). Dadurch werden Kunden gewonnen, die dann alle um Ihr Geld betrogen werden.
    Auszug aus den Unternehmensrichtlinien von Trustpilot: “Ungeachtet des Vorstehenden dürfen Unternehmen Nutzern keinen Anreiz für das Schreiben von positiven Bewertungen……anbieten”
    Außerdem drängen sie Bewerter die negative Bewertungen abgeben dazu Bewertungen zu löschen (im Gegenzug gibt´s angeblich oder tatsächlich Geld zurück) und es werden ständig die negativen Bewertungen von Grandefex abn Trustpilot gemeldet, um sie zu blockieren. Die Rückmeldung von Trustpilot bezüglich der gemeldeten Bewertungen dauert leider sehr lange (die haben auch bestimmt viel zu überprüfen)….
    Dies hätte, laut Richtlinien von trustpilot, eine Sperrung des Business-Accounts von Grandefex zur Folge, Grandefex kann dann keine Bewertungen mehr zu Unrecht blockieren und wir könnten uns alle die unverschämten Antworten von Grandefex sparen.

  10. Andy
    -0.1
    Tut das nicht.

    Hallo zusammen!
    Auch ich hatte mich angemeldet um etwas Geld zu erwirtschaften. Habe mich zunächst mit dem Minimum von 250 Euro eingekauft, doch dann wurde mehr von mir gefordert. Es war plötzlich von 5000 Euro die Rede. Ich habe der, bis zu jenem Zeitpunkt, noch einigermaßen freundlichen Dame ( Christin Pauli nannte sie sich) gesagt, daß ich nicht bereit bin soviel zu investieren. Der Umgangston änderte sich schlagartig.
    Fragen wie z.B.:
    Wieviel Geld haben Sie monatlich zur Verfügung?
    Wie hoch sind Ihre laufenden Kosten?
    Was machen Sie überhaupt beruflich?
    Es fielen auch Äußerungen wie z.B.:
    Sie werden doch sowieso von Ihrer Bank beschissen!
    Wenn ich Ihnen sage, daß ich selber viel zu lange für diese Betrüger tätig war, da könnte ich platzen!
    Die Krönung dieses sehr langen Telefonates waren definitiv zwei von ihren getätigten Aussagen:
    Zitat 1 :“ Wenn Sie jetzt nicht mit der von mir genannten Summe einsteigen, dann frage ich mich, wozu ich meine Zeit verschwendet habe!´´
    Zitat 2:“ …und wenn Ihr Arbeitgeber Sie aufgrund der momentanen Corona – Krise dann gefeuert hat und Sie dann in Unterwäsche, in Decken gehüllt, irgendwo herumsitzen, dann…´´( Zitat 2 Ende ).
    Für meinen Teil finde ich es äußerst Besorgniserregend, wenn man fast schon im Minutentakt angerufen wird. Die Nummern waren von Berlin, Düsseldorf, London, usw.
    Ach ja! Dieses Unternehmen ist so seriös, das Frau Ch. Pauli auf meine Frage hin, was mit meinen bereits geleisteten 250 Euro sei, antwortete, daß sie sich für die verschwendete Zeit mit mir etwas schönes kaufen würde.
    Klasse Stundenlohn

    5
    0
  11. Nadine
    0.1
    Aus der Traum

    Hallo, auf der Suche nach dem großen Glück und einer Zukunft ohne Geldsorgen bin ich Grandefex gelandet und die versprochenen Gewinne wurden mir auch gezeigt. Ich war so überzeugt, dass ich Kredite aufgenommen habe und mir über 20.000 Euro Gewinn erzielt wurden. Die erste Kreditrate, die ich zahlen hatte, haben sie sogar überwiesen. Heute kam der Anruf, dass durch das Coronavirus alles anders sei und in 8-9 Tagen mein Geld weg sei. Ich könne aber auf ein sicheres Konto von 100.000 Euro aufstocken. Auszahlungen seien nicht mehr möglich. Sitze jetzt auf Kreditraten, da ich einfach ein bisschen träumen wollte…Das schnelle Geld ist für die kleinen Leute leider einfach nicht drin. Also Finger weg.

    3
    0
  12. Brigita
    1
    Lakovjerna KB

    Ich bin eine weitere in einer Reihe leichtgläubiger und getäuschter Personen. Ich verstehe das jetzt, weil ich Geld in Grandefex eingezahlt habe, mit der Absicht, dass mein Geld nicht als totes Kapital auf der Bank liegt. Ein Angestellter namens Jim Deren war sehr nett und versuchte sein Bestes, Grandefex vorzustellen und wie ich mein Geld mit einer Einzahlung vermehren kann. Nachdem ich diese Seite entdeckt und Ihre Kommentare gelesen habe, ist mir klar, dass alles Betrug ist und ich das investierte Kapital vergessen kann. Ich weiß nicht, was ich noch erwarten soll, aber im Moment bin ich sehr enttäuscht von mir und meiner Einschätzung. Wenn meine schlechten Erfahrungen helfen, neue potenzielle Opfer zu warnen, würde mich das freuen. Ich weiß jetzt nicht, was ich als Nächstes tun soll.

    7
    2
  13. Stefan Hört

    Rekapitulation Grandefex Betrug
    1. Anfang Januar hatte ich über eine Werbung davon gelesen, dass in der Höhle der Löwen eine Cryptowährungs-App vorgestellt wurde, die in rasender Geschwindigkeit Vermögen vermehrt. Das hätte mich bereist stutzig machen müssen aber die Werbung war stärker als die Vernunft. Dies musste ich bitter bereuen.
    2. Ich habe mich dann angemeldet und 250€ auf ein Konto überwiesen. Damit habe ich quasi ein Handelskonto auf Grandefex angelegt. Es fiel schon da auf, dass ich sofort angerufen wurde. In Englisch, was grundsätzlich noch kein Problem darstellt, aber auch das hätte die Alarmglocken läuten lassen müssen.
    3. Es folgt eine kleine Odyssee mit der Anmeldung die ich mit einigen Telefonaten meines ersten Account Managers (Anthony Bradt) und Anydesk, einem remote Programm, gut erledigen konnte. Ich musste diverse Bilder meiner Kreditkarte, meines Ausweißes und meines Wohnsitzes hinterlegen um mein Konto zu verifizieren. Innerhalb dieser Gespräche war Anthony immer sehr freundlich und hat mir so einige Infos zu meiner finanziellen Situation aus den Rippen geleiert. Erneut ein Hinweis, den ich leider nicht wahrnehmen wollte.
    4. Dann wurde mir gezeigt, wie einfach die Vermehrung meines Geldes wäre und ich habe ein paar tolle „Trades“ online sehen können. Mittlerweile vermute ich auch hier einfach ein faked Video, was mir das ganze schmackhaft machen sollte. Ich bekam z.b. die Seite coinmarketcap.com/de/ gezeigt in der die Cryptowährung nur so durch die Decke geht. Diese Seite gibt es allerdings tatsächlich.
    5. Auf meine Frage hin, wie ich denn an mein Kapital komme wurde mir gesagt, ich müsse ein Wallet auf „Kriptomat“ anlegen. Hier wurde mir sogar gezeigt, dass ein Transfer auf mein Konto möglich ist und es war innerhalb von 2 Tagen auf meinem Girokonto. ALLERDINGS: Nur dann, wenn der Broker oder Account Manager das auch frei gibt! Das hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht erkannt. Ich kann einen Abhebeantrag stellen, aber der muss dann erst frei gegeben werden, das niemals stattfindet!!!
    6. Als nächstes wurde mir erklärt, dass ich mit so einem geringen Kapital nur wenig ausrichten kann und ich doch mehr investieren soll. Da ich eine 14-tägige Probephase hätte die durch sein Team von Brokern überwacht wird und nur die besten Trades gemacht werden würden, könnte er das danach leider nur mit mehr Kapital aufrechterhalten.
    7. Und dann kam der größte Fehler meines Lebens: Ich habe von meinem Geld 3800€ auf dieses Handelskonto überwiesen. Um es kurz zu machen, kein Cent ist mehr davon da!
    8. Mir wurde dann ein anderer Broker vorgestellt, der auch Deutsch kann und der mir die große Welt der Cryptowährung auch nochmal viel besser erklären könnte. Vorher hatte ich Anthony, der immer wieder auf mehr Geld gedrängt hatte, bereits deutlich gesagt, dass ich keinerlei weiteren finanziellen Mittel mehr zur Verfügung stellen möchte. Dies musste ich dann leider auch dem neuen Mitarbeiter klarmachen und nun wurde der Ton auch schon mal etwas unruhiger von Grandefex.
    9. Mittlerweile hatte ich über die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Verbraucherzentrale in Erfahrung gebracht, dass dieses Unternehmen nicht reguliert ist und somit äußerst fragwürdig.
    10. Ich wollte dann mein Geld zurück mit einem Vorwand, den ich den Mitarbeitern von Grandefex nicht näher erklären wollte und der Aussicht, dass ich dann noch deutlich mehr investieren würde, da ich noch ein paar andere von der großartigen Sache Grandefex überzeugen konnte. Mittlerweile war mein Anfangskapital von 4050€ auf 6800€ angewachsen. Und das in 6 Wochen.
    11. Mit der Info wurde mir von Anthony mit sofortiger Wirkung ein andere Account Manager zugewiesen, der auch Deutsch sprach. Daniel Alvarez. Komischerweise konnte ich Anthony ab diesem Zeitpunkt nie mehr per Whatts App, was die bisherige schnelle Möglichkeit war erreichen.
    12. Zuvor hatte er mich noch in eine „spezialgruppe“ aufgenommen bei der er mit 20% meines Handelskontos handeln würde. Dies bedeutet, dass ich dann maximal 20% meines Kapitals verlieren kann, falls mal was schiefgeht. Dem hatte ich auch wieder zugestimmt mit der Einschränkung, dass bei einem eventuellen Verlust Trades bis zu meinem eingebrachten Kapital gemacht werden dürfen. Dann muss es gestoppt werden. „Of Course“ war damals die Antwort
    13. Nun wollte ich dann eben mein Kapital und musste erfahren, dass Anthony bereits bis zum 09.03. Handel vorschattiert hatte, die leider nicht mehr rückgängig zu machen seien.
    14. Und dann nahm die Geschichte ihren Lauf. Bis zu diesem Zeitpunkt Ende Februar wurden so ca 3-4 Trades etwa 2-3 Mal die Woche gemacht. Nun wurden diese Trades leider von Pech verfolgt, denn mein Konto schrumpfte dramatisch. Alle Anrufe wurden damit abgefertigt, dass der Markt zurzeit gegen mich wäre und auch andere große Verluste hinnehmen müssen. Tatsächlich war hier gerade wirklich ein Zusammenbruch des Marktes zu sehen in Zusammenhang mit dem Coronavirus.
    15. Aber dann kam der 09.03. an dem ich zugesagt bekommen hatte, bis hier wären bereits vorbestimmte Trades zu erledigen. Am Morgen des 09.03. waren es noch 6 Trades mit einem Gesamtverlust von über 1100€ Meine verbleibenden 2200€ dachte ich somit in Sicherheit, da noch nie vorher am Tag 2-mal getraded wurde. Dann kam der Nachmittag und es wurden an diesem Tag noch weitere 7 Handel mit enormen Verlusten getätigt. Die Annahme, dass dies dann aber vorbei ist am 10.03. war wieder leider falsch. Am 10.03. wurden weitere 35 Handel bis um 18:00 Uhr getätigt und mein Geld schmolz dahin.
    16. Seit dem 09.03. kann ich leider auch niemand mehr bei Grandefex erreichen. Selbständig Trades zu schließen ist ebenfalls nicht möglich, das wird Systemseitig verhindert. Es geht alles nur über die „Good will“ Seite des Account Managers, der dann aber leider nie mehr etwas von sich hören lässt.

    Mein Fazit: Alles ein riesiger Betrug! Alle Trades sind meiner Meinung nach gefaked und werden mit sehr gut programmierten Algorithmen täuschend echt auf dem Portal wiedergegeben. Egal wie, man wird sein Geld das man dort einzahlt NIE MEHR sehen. Die Locküberweisungen machen die gerne um das Opfer in Sicherheit zu wiegen. Aber keine einzige seriöse Finanzdienstleistungsgesellschaft würde jemals so penetrant nach immer weiteren Investitionen fragen wie hier.
    Anzeigen kann man es bei der Verbraucherschutzzentrale und der Bundespolizei. Das bringt zwar kein Geld zurück, aber verhindert irgendwann vielleicht, dass andere darauf reinfallen. Was das Ganze während der Zeit im Inneren von mir angerichtet hat ist ebenfalls nicht zu unterschätzen.

    1. Angst

      Hallo Stefan Hoert,
      hallo an alle Anderen,

      Grandefex ist Betrug, leider musste ich auch diese bittere Erfahrung machen.
      Bei mir war es leider ein halbes Vermoegen.(eine 5 mit 4 nullen) 30Jahre gespart.
      Und meine Frau denkt, ich habe es gut angelegt. Puuh.
      Die Vorgehensweise ist immer die gleiche, erst wenig Kapital und dann immer mehr. Man freut sich, dass sich das Geld so rasch vermehrt. (ca. 8000 Euro in 6 Wochen)
      Dann moechte man sich gerne von dem Geld etwas auszahlen lassen und jetzt passiert es…. taeglich Trades mit grossen Verlusten, Margin Auslastung, Handelssperre. Einzige Anmerkung, der Markt kann auch mal gegen dich sein.
      Kuendigung und Aufforderung keine Trades mehr zu aktivieren werden ignoriert.
      Der Broker erzeugt trotz Handelssperre immer neue Trades und so schrumpft das Konto von Tag zu Tag.
      Forderungen nach mehr Geld um das Marginproblem zu beheben, Beschimpfungen und Bedrohungen am Telefon.
      Ich dachte, das waere mein Geld und ich koennte darueber bestimmen.
      Aber nein, der Broker hat am Telefon zu mir gesagt: Du machst jetzt das, was ich Dir sage und tanzt nach meiner Pfeife, sonst ist dein Geld verbrannt und du bekommst es mit der Rechtsabteilung zu tun.
      Ist schon heftig.

      1. Manuela Bauer

        Hallo Angst,
        es wäre ein Segen, wenn die “Rechtsabteilung” sich an Sie wendet. Sich mit Grandefex vor einem deutschen Gericht zu treffen, wäre das Beste was passieren kann. Es würden sich ja auch zig Zeugen finden lassen, die die gleichen Erfahrungen mit Grandefex gemacht haben. Aber das wird Grandefex nicht tun, sie bleiben auf Dominica, wo man nicht an Sie rankommt.
        Also: NICHT einschüchtern lassen!!!!

        1. Angst

          Ich denke, nach dem sich ein Benutzer bei Grandefex angemeldet hat, kommt er auf Internetseiten, die speziell für seinen Account prepariert wurden.
          Die Aktionen die durch meinen Account Manager ausgeführt werden sind erst viel später(ca. 1h) sichtbar. d.h. alles was man dort sieht ist nur Fake und wird speziell für jeden Benutzer generiert. Das Geld ist dort nie angekommen. Geht ganz woanders hin(nach Moskau denke ich)
          Alles sehr gut gemacht.
          Das ist eben Internet Betrug vom Feinsten und auch ich bin darauf reingefallen.

      2. Christine

        Hallo Stefan,
        ich wäre auch bald darauf reingefallen, doch bin ich rechtzeitig hier gelandet:-)).Jedoch habe ich eine TelefonNr. von diesem Broker: +4930408188914. Darüber ruft mich die Brokerin von Grandefex an, weil ich einzahlen soll.
        Vielleicht konnte ich dir damit weiter helfen.
        Viel Glück.
        Christine

  14. Werner Schimmel
    0.5

    Ich vemutete sofort Betrug, habe danach nur 5oo,–€ probehalber überwiesen.
    In der Folge gleiches Ergebnis wie bei allen anderen Beurteilungen.

    Ueberlege, die Firma in den social Medien namentlich offenzulegen und eine Warnung auszusprechen.

    Mein Urteil: klarer Betrug!

    Werner

    4
    0
  15. Werner Schimmel

    Ich vermutete sofort Betrug, habe danach nur 500,–€ probehalber überwiesen.
    In der Folge gleiches Ergebnis wie bei allen anderen Beurteilungen.

    Überlege, die Firma in den social Medien namentlich offenzulegen und eine Warnung auszusprechen.

    Mein Urteil: klarer Betrug!

    Werner

  16. Manuela Bauer
    1
    Grandefex Erfahrung & Lösung

    Hallo zusammen: (Schonmal Sorry für den langen Text)

    Auch ich habe die gleichen Erfahrungen mit Gradefex gemacht. Habe jetzt nach 6 Wochen meine Einzahlung erstattet bekommen . SO HAT ES GEKLAPPT:

    1. Anzeige bei der Polizei (das ist wichtig, siehe letzter Eintrag bei Trustpilot)
    2. Bombardiert den Chat (der wird dann aber recht schnell für Euch gesperrt, schließlich tracken sie Eure IP…)
    3. Nervt mit emails, Anrufen (Support-Hotline ist kostenlos, droht dem Support-Mitarbeiter, Eurem Account-Manager, „Zoe“ und „Camille“ vom Chat, etc, sie ganz persönlich ausfindig zu machen und anzuzeigen. Halten Sie Ihren Kopf hin für Grandefex? Wissen Ihre Familien und Freunde, daß sie Ihr Geld mit Betrug verdienen?)
    4. Macht Screenshots (eurer Transaktionshistorie, Auszahlungsanträge, Kontodetails, AGBs etc)
    5. Speichert eingegangene und gesendete emails

    Nach dem ich auch auf die „Höhle der Löwen“-Werbung reingefalen bin (weiß nicht, was da in mich gefahren ist), hab ich mich registriert und schon war das Geld weg. Hab leider zu spät die Bewertungen auf Trustpilot und hier gelesen. Sofort danach habe ich Grandefex aufgefordert men Konto zu schließen und mein Geld zu erstatten. Mir wurde mitgeteilt, ich müsste erst mein Konto verifizieren und einen Abhebungsauftrag stellen, was ich getan habe. Keine Reaktion…
    Dann habe ich mich über Trustpilot gewehrt. Grandefex weiß, dass wenn man „Grandefex“ in eine Suchmaschiene eingibt, sofort die Seite von „Trustpilot“ angezeigt wird:

    Eintrag 1
    Was soll das?
    Auch ich möchte meine Einzahlung erstattet haben, es gibt keinen Grund dies zu verweigern. In den AGBs steht, daß eingezahlte Gelder jederzeit zu erstatten sind. Mein 1. Auszahlungsantrag wurde einfach gelöscht, mein 2. Auszahlungsantrag wird seit Wochen nicht ausgeführt. Ich glaube nicht, daß schonmal irgendwelche Gelder ausgezahlt wurden..

    Antwort von Grandefex
    25. Feb. 2020
    Bauer,
    Dies ist eine Bewertungsseite, kein Tagebuch für Sie. Alle Ihre Aussagen hätten eine bessere Verwendung gefunden, wenn Sie Informationen zu Ihrem Konto oder Ihrem richtigen Namen angegeben hätten. Alle Ihre Anschuldigungen sind absurd und haben keinen Bezug zur Realität. Sie scheinen nicht einmal sicher zu sein, ob jemals Geld ausgezahlt wurde, was keine ernsthafte Aussage ist. Jemand, der solch absurde Aussagen macht, hat keine andere Absicht, als unseren Namen zu verleumden und falsche Behauptungen aufzustellen, die nicht bewiesen werden können.

    Ich verstehe ihre Antwort nicht. Ich habe mich mit meiner korrekten email-Adresse bei trustpilot angemeldet. Mein Name ist Manuela Bauer. Mein eingezahltes Geld wird nicht zurückerstattet, und das wissen Sie ganz genau. Ich finde es aber wirklich erstaunlich, dass grandefex plötzlich negative Bewertungen kommentiert, nur um diese als falsch darzustellen. Hat denn schon jemand, der hier eine negative Bewertung abgegeben hat, sein Geld zurückerstattet bekommen? Sie erklären ja so schön, wie man vorgehen muss, damit es klappt…

    Eintrag 2
    Tagebuch
    Liebes Grandefex-Team: das mit dem Tagebuch ist eine hervorragende Idee: Heute ist Tag 37 nach meinem ersten Abhebungsantrag (der einfach gelöscht wurde) und Tag 29 seit mein 2. Antrag den Status “ausstehend” hat. Nach 2 Emails an tpcompliance@grandefex. bekam ich heute 2 Anrufe mit einer österreichischen Nummer: beim ersten Anruf hat es 1x geklingelt, beim zweiten 2x….ein ernsthafter Versuch der Kontaktaufnahme? Wohl eher nicht, die Nummer ist nicht rückrufbar. Mein Geld ist natürlich nicht erstattet worden.

    Eintrag 3
    Liebes Grandefex-Tagebuch:
    Heute ist Tag 30…mein Auszahlungsauftrag ist noch immer nicht ausgeführt.
    Hab heute unter falschem Namen und mit anderen Telefonnummer den Support angerufen und vorgegeben ich wollte ein Konto eröffnen. Der Mitarbeiter hat mir freundlich erklärt, wie alles funktioniert und natürlich auch bestätigt, dass ich jederzeit mein Geld zurückbekommen würde, wenn es doch nicht das Richtige für mich ist. Hab ihm dann meinen richtigen Namen genannt: “VERARSCHT”
    Mein Account-Manager würde sich bei mir melden, was er auch tatsächlich tat: Er sagte, ich hätte einen Vertrag über 3 Monate abgeschlossen und könnte mein Geld erst im April abheben. Wo und wann ich diesen 3 Monaten zugestimmt haben soll, konnte er natürlich nicht aufzeigen. In den AGBs steht selbstverständlich nichts davon. Vor ein paar Tagen wurde mir noch erklärt, die Kontoöffnung würde €250 kosten, ich müsste ein Jahr handeln und könnte mir dann nur den Gewinn auszahlen lassen, davon steht natürlich auch nichts in den AGBs…. immer mal was neues.
    Dann hat mich mein Account-Manager etwas unhöflich aufgefordert, meine Bewertungen zu löschen, was ich tun werde, sobald ich mein Geld rurück habe. Davor? Leider nein!!!
    Bis morgen

    Eintrag 4
    Liebes Grandefex-Tagebuch
    Gestern Abend bekam ich noch eine Email
    vom Support… die Rückerstattung wäre vorgenommen worden und sie würden sich BEMÜHEN, die Rückerstattung innerhalb von 5-10 Werktagen zu bearbeiten… na, dann bleibt mir ja noch reichlich Zeit, mein Tagebuch weiterzuführen. Tatsächlich erscheint der “Vorgang” in meiner Transaktionshistorie – mit morgigem Datum? Also ist heute Tag 2, oder 1 oder -1 der Rückerstattung???????
    Heute bekam ich dann einen Anruf von meinem Account-Manager: er bat mich die Bewertungen hier zu löschen, mein Geld sei schließlich unterwegs und dies könne ich ja auf der Handelsplattform “verfolgen”
    …Ne,ne,ne….
    Im mail steht auch, dass mein Konto deaktiviert und meine Daten gelöscht werden. .. da bin ich ja mal gespannt. Aber zum Thema „Umgang mit Kundendaten habe ich auch noch einiges zu berichten …

    Eintrag 5
    Liebes Grandefex-Tagebuch:
    Das Geld ist natürlich noch nicht da – ist ja aber auch Wochende.
    Zum Umgang mit persönlichen Daten bei Grandefex:
    Grandefex verkauft natürlich unsere Daten illegaler Weise weiter. Nach der Anmeldung bekommt man unzählige Anrufe anderer Betrugs- Handelsplattformen, bei denen man angeblich ein Konto eröffnet hätte. Aus Spaß hab ich mal bei Grandefex unzählige Konten angelegt, mit falschen Namen, z.T falschen Telefonnummern ( z.B: „Frank geht ran“, „Telefonpaul“) zum Teil aber auch mit meiner echten Telefonnummer. Das Ergebnis: zahlreiche Anrufe von diversen Plattformen. Hab meinem Account-Manager darauf angesprochen und er meinte ich hätte mir Werbungen dieser Plattformen angeschaut und die Cookies nicht deaktiviert… komisch nur, wie sie dann auf meine – exklusiv für Grandefex – ausgedachten Namen kommen. Seltsam. Ist der Verkauf von Kundendaten nicht strafbar? ?

    Eintrag 6
    Liebes Grandefex-Tagebuch:
    Ich bin schon ganz gespannt, ob morgen mein Geld auf meinem Konto ist. In den neuesten positiven Bewertungen steht ja immer, wie ausgezeichnet es mit den Auszahlungen klappt…. ein Schelm, wer böses dabei denkt….

    Zu den nervigen Anrufen anderer Betrügerplattformen (Tradofx, chryptechs.io etc) denen Grandefex unsere Daten verkauft: so werdet ihr sie los:
    Legt Euch generierte Kreditkartennummern zu (z.B.. [Website von der Redaktion entfernt]; das sind gültige Nummern, die aber nicht vergeben sind – man kann damit also niemanden schaden). Dann lasst euch auf die Anrufe ein, lasst euch alles ausführlich erklären, gebt die falschen Nummern an, klappt natürlich nicht. Da muss wohl ein Zahlendreher dabei sein. Uups. Also nochmal. Die eine oder andere Nummer auf der Karte ist nicht mehr gut zu lesen, weil verkratzt… vielleicht ist es ja doch eine 6 statt der 0…Hmm. klappt auch nicht. Selbstverständlich habt ihr auch noch eine andere Kreditkarte… Gleiches Spiel von vorne. Am schönsten, ist der Moment, wenn sie checken, dass sie verarscht werden und gerade 40 Minuten mit euch umsonst telefoniert haben.
    Die werden Euch garantiert nicht wieder belästigen, aber vielleicht bedanken sie sich bei Grandefex für die Daten.

    PS: Die Eingabe falscher Daten auf einer Internet-Plattform ist NICHT strafbar, dazu gibt es mehrere Urteile vom Oberlandesgericht

    Eintrag 7
    Grandefex meldet jetzt meine Bewertungen. Selbstverständlich werde ich alle Bewertungen den Richtlinien von Trustpilot anpassen, damit sie wieder frei geschalten werden.
    Es geht um die Kontoeröffnung bei Grandefex Mitte Januar ( damit ist ja schon mal die Kauf- bzw. Serviceerfahrung erwähnt)
    Mit der Rückerstattung ist es -ganz vorsichtig ausgedrückt- etwas schwierig. Bis heute ist das Geld noch nicht erstattet worden.
    Selbstverständlich werde ich jetzt meine unlizensierten Bewerungen auf anderen Plattformen veröffentlichen

    PS:
    Ich denke an dieser Bewertung gibt es nichts auszusetzen, sollte sie dennoch wieder gemeldet werden, um sie zu blockieren, kann es sich nur um Missbrauch der Meldefunktion durch Grandefex handeln.

    Aktualisierung:
    Wieder meldet Grandefex meine Bewertungen, ich bin mir sicher, daß sie den Richtlinien von Trustpilot entsprechen. Aber der Missbrauch der Meldefunktion wird laut den Nutzerrichtlinien von trustpilot ja sehr ernst genommen und hat sicherlich Konsequenzen für Grandefex.

    Aktualisierung:
    Neuer Tag, neues Glück:
    Tatsächlich wurden meine €250 erstattet!!!!!!!!!
    Allerdings ist mein Konto noch aktiv und meine Daten demnach nicht gelöscht.
    Ihr seht also, es gibt Hoffnung. Bleibt dran und wehrt Euch!!!
    Ein herzliches Dank an dieser Stelle an Trustpilot, schön daß es Euch gibt!!!

    Die schlechte Nachricht für Grandefex: Leider werde ich meine Bewertungen NICHT löschen, würde mich sonst irgendwie käuflich fühlen. Schließlich soll dies als Warnung dienen und es gibt noch sooo viele Leute, die auf eine Erstattung IHRER Gelder warten.

    Ach und: Im Zuge diverser internationaler Ermittlungen gegen Trading-Betrugsplattformen, gab es wohl schon die ersten Durchsuchungen von Callcentern…hoffentlich wird bald allen das Handwerk gelegt. (desshalb die Anzeige!!!)

    PS: Und zur Not geht Ihr noch weiter: droht Ihnen damit die Bewertungen in den sozialen Netzwerken zu teilen. Vor allem auf Seiten von Zeitungen (Focus, Stern, Bild…),Fernsehsendern und Finanzseiten…

    Viel Glück, drücke Euch die Daumen und ich hoffe es gibt viele Einträge. Dann muss Grandefex sich ranhalten mit den gefälschten Bewertungen, um den hohen Trustscore nicht zu verlieren

    12
    0
    1. FINANZSACHE

      Hallo Manuela,
      danke für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht zu Grandefex und die tollen Lösungsvorschläge!
      Einzig von der Methode mit den falschen Kreditkartennummern raten wir ab, da dies unseres Wissens nach nicht legal ist (auch wenn es moralisch gerechtfertigt sein mag). Ebenso raten wir nicht dazu, einzelne Support-Mitarbeiter persönlich zu beschuldigen. Es kann sein, dass diese guten Gewissens arbeiten.
      Viele Grüße,
      Martin // FINANZSACHE

      1. Manuela Bauer

        Ich hoffe ich konnte helfen.
        Das mit den Kreditkartennummern ist vielleicht kritisch, aber wie gesagt es sind keine vergebenen Nummern, sondern nur solche, die dem Logarithmus der Kartenaussteller entsprechen (z.B jede Visa-Karte beginnt mit einer 4)
        Und zu den Mitarbeitern: Alle haben falsche Namen….deutlicher Akzent, aber typisch deutsche Namen, oder auch Namen von Schauspielern. Das ist doch kein Zufall…bin mir sicher, daß sie wissen, woran sie sich beteiligen.
        Aber Vielen Dank für die Veröffentlichung!!!!!

        PS: Wenn ihr das Geld zurück habt, lasst lieber vorsichtshalber Eure Kreditkarte sperren….

    2. Wolfgang Bellack

      Hallo Leute, bin auch bei dieser ominösen Firma. Bin über die Höhle der Löwen auf diese Leute reingefallen.Hab auch die 250 Euro eingezahlt. Mein ,,Berater´´ war bis zur ersten Probeauszahlung(50Euro) anständig im Ton. Danach verlangte ER unverschämt hohe Einzahlungen, die ich natürlich abgelehnt habe. Ich weiß, ich sehe meine restlichen 200 Euro wohl nicht wieder. Werde jetzt ,,regelmäßig” von meinem ,,Berater” angerufen. Ich lass ich einfach Quatchen bis seine Spucke eingetrocknet ist. Wir haben noch keine direkte Kriegserklärung, sind aber beide am Aufrüsten. Kann über meine Dummheit schon wieder lachen, vorallen wenn mein ,,netter,höflicher,mir blöd kommender BERATER” anruft.

    3. Angst

      Hallo Frau Manuela Bauer,
      ich habe bisher mein aktuelles Bar- Vermoegen investiert.
      Bei der ersten telefonischen Nachfrage nach einer monatlichen Auszahlung der erzielten Gewinne, war das z.Zt. nicht moeglich, erst in 6 Wochen. Angst bekommen…,Abhebungsantrag gestellt…, Kuendigung und Aufloesung des Kontos, danach wurde das gesamte Vermoegen durch meinen Kundenberater investiert, sodass die Margin nicht mehr ausreichte und alles gesperrt wurde.
      Weitere Investitionen von ein paar Mille habe ich abgelehnt. Jetzt schreibt er mir, dass mein ganzes Geld verbrennt. Haben Sie eine Strafanzeige gestellt?

  17. Claudia

    Carl Brandenberger, wie hast du das Konto aufgelöst? Habe bisher noch keine Möglichkeit Online gefunden.

    1. Manuela Bauer

      Hallo Angst,
      sie müssen auf jeden Fall Strafanzeige erstatten. Und machen Sie richtig Druck bei Grandefex. Schreiben Sie Bewertungen auf trustpilot – und zwar TÄGLICH (man kann alle 24 Stunden eine neue Bewertung schreiben), rufen Sie den Support an (geben Sie unter falschen Namen vor, ein Konto eröffnen zu wollen….fragen Sie, wie es mit den Auszahlungen funktionieren würde, ob ohne ihr Einverständnis mit Ihrem Konto getradet werden kann etc. …Dann nennen sie ihm Ihren richtigen Namen und fragen ihn warum Ihre Auszahlung dann erst in 6 Wochen erfolgen kann? wo steht das? in den AGBs auf jeden Fall nicht.., wieso setzt Ihr Berater Trades ohne Ihr Einverständnis?…)
      Und Ihr Geld ist bestimmt nicht verbrannt: Ich, und viele andere auch, glauben, daß auf diesen Plattformen überhaupt keine Trades stattfinden. Das ist alles nur Fake. Es geht nur um die Einzahlung. Und Sie müssen so lange nerven, bis Sie Ihre Einzahlung zurückhaben. Seien Sie hartnäckig, auch wenn das Zeit und Nerven kostet…. Viel Erfolg!!!!

      1. Herbert Plum

        Hallo Manuela Bauer,
        Kann mich nicht bei Trustpilot mit meiner Mailadresse anmelden. Würde gerne über Grandefex schreiben und Ihrer Machenschaften.
        mit freundlichen Grüßen
        Herbert Plum

        1. Herbert Plum

          Update:04.04.2020.
          Habe es geschafft, mich bei Trustpilot anzumelden und einen Eintrag über Grandefex geschrieben.Anzeige bei der Polizei ist gemacht.
          Werde diesen Leuten noch viel Ärger machen.

  18. Claudia
    1
    Unseriös

    Ich würde die Finger davon lassen. Bin leider über einen Facbook Hackangriff zu dieser Firma gekommen ( Das dies vorher Gehackt wurde, merkte ich erst später, als ich schon das Geld überwiesen hatte) Ich hatte gerade noch damit zu tun Online meine Passwörter für die Kreditkartenüberweisung ein zu geben, also noch nichts bestätigt, hat mich schon ein Mann mit gebrochenem Deutsch angerufen und meine ja er hilft mir jetzt wie es weiter geht ect. Als ich sagte ich bin gerade noch dabei das Geld auf die Seite an zu legen meinte er , er macht das für mich, er braucht meine Kreditkarten Daten. Ich gab ihm diese Blauäugiger Weise und schwups war das Geld schon weg. Ohen Passwort ect. Hatte mich auch nie auf der Seite selber angemeldet ect. aber alles war da. Ich war in deren System ohne je AGBS bestätigt zu haben oder meine Adresse zu nennen. Erst dann wurde ich aufgefordert Reisepass Kopie zu schicken und Kopien meiner Kreditkarte und Stromabrechnungen ect. als mir das komsich vor kam, wollte ich das Geld zurück überweisen und das ging schon mal nicht. Auch KTO-Schliessung keine möglich. Dann schrieb ich eine E-Mail an den Support, bekam dann 2 anrufe jeweils mit einem anderen Mann und Unbekannter Tel.Nummer wo gesagt wurde, ich muss das Konto ( wo schon mein Geld drauf war) Verifizieren mit den ganzen Daten die sie alle wollen in Kopie sonst kommen weder sie noch ich zu dem Geld. Na super, ich lass das mal so stehen. Werde keine weiteren Details von mir preis geben. Aber seriös ist anders. Vom Geld kann ich mich wohl verabschieden und muss mir wohl auch eine neue Handy Nummer zulegen 🙁

    2
    0
  19. Duarte Goncalves

    Grandefex ist betrügerisch!

    Sie generieren Gewinne auf unserem Konto … sie sind nicht echt. Grandefex will die Leute glauben lassen, dass Gewinne erzielt wurden, nur damit sie mehr einzahlen.
    Sie haben mich gebeten, 10 Tausend Euro zu investieren … Ich testete 10 Tausend Euro Abhebung, dann antworteten sie nicht mehr !
    Ich habe die Abhebung am 31.1.2020 vorgenommen, ich habe bereits mehrere E-Mails verschickt und keine einzige wurde beantwortet !
    Ich habe 1250,00 mit ihnen verloren.
    Der Name der Person, die mit mir gesprochen hat, ist Simon Ruiz, glauben Sie ihm nicht … !!

  20. GS

    Habe vor Weihnachten 2019 250 € eingezahlt und im Januar 2020 nochmals 250€.
    Wurde wöchentlich 2 mal von “acount-Manger ” angerufen der mir alles mögliche erzählt hat. Ende Januar wollte er dann, dass ich eine größere Summe einzahle, damit ich größere Gewinne erzielen könne. Habe dies abgelehnt und wollte die bis dahin angesammelte Summe von 520€ ausbezahlt haben.
    Habe mein Geld nicht bekommen und seit dem nie wieder was gehört.
    Nichts einbezahlen, ist Abzocke in Reinform

  21. Carl Brandenberger

    Habe per Email gekündigt und meine € 250.– zurückverlangt und sogleich darauf hingewiesen dass ich keinerlei Anrufe mehr annehmen werde sondern nur noch per Email kontaktiert werden will. Die Anruf hören aber trotzdem nicht auf und kommen immer wieder von anderen Nummern, vermutlich dass man nicht blockieren kann. Diese Firma ist eine wahre Seuche.

  22. Angst

    Nachdem ich dem Broker mitgeteilt habe, dass ich aussteigen möchte hat er sofort mehre Trades angestossen gleichzeitig auf steigende und fallende Kurse, bis meine Margin nicht mehr ausreicht und eine Handelssperre gesetzt wurde. Ich hatte ihm schon vorher gesagt, dass ich keinerlei Trades mehr möchte. Einzige Aussage, der Markt kann auch mal gegen dich laufen. Jetzt soll ich wieder Geld investieren um die fehlende Margin auzugleichen. Hat jemand einen Rat?

    1. FINANZSACHE

      Hallo Angst,
      wir können dir leider keine Rechtsberatung bieten, raten aber dringend davon ab, weiteres Geld einzuzahlen. Selbst, wenn die Mitarbeiter bei Grandefex noch so überzeugend klingen mögen.
      Viele Grüße,
      Martin // FINANZSACHE

  23. Per E-Mail [Anonymisiert]
    1
    Betrug

    Am Anfang total Nett, musste 250Euro einzahlen. Nach einer Woche sagte er mir wir gucken mal wegen einer Auszahlung, dafür legen wir ein 2tes Konto an und ich müsste KRIPTOMAT herunterladen wegen ein und Auszahlung vor zunehmen. Also nochmal 500Euro nur zum Test. Nach einer weiteren Woche meinte er wenn ich mindestens nochmal 1000Euro einzahlen würde, wäre im Mai sehr viel erwirtschaftet. Das verneinte ich und sagte ihm das ich das Konto auflösen werde. Danach sehr unhöflich. Schrieb mehrmals Sie an danach jedes Mal einen Anruf. Teilte dem Anrufer (jedes mal ein andere Person) mit das ich zum Anwalt gehen würde und das es Betrug sei. Ab dem Zeitpunkt wurde das Geld immer weniger, zur Zeit sind auf dem einen -13,56Euro und dem anderen 86 Euro . War zu naiv . Möchte nur das andere Personen nicht darauf hereinfallen.

    1
    0
  24. Eleonore
    0.2
    Alles Lug und Trug

    Wenn man angerufen wird, kann man manchmal im Hintergrund andere Leute hören, die meist sehr ungehalten telefonieren. Ist mir ab dem 2. Telefonat aufgefallen. Ich vermute ein Großraumbüro von dem aus wir alle abgezockt werden. Und diese komischen Nachfragen bei der “Chefin Frau Miller “,die wohl immer genau neben dem “Broker ” stand . Ich sollte auch immerzu mehr Geld einzahlen. Der “Broker ” meinte das er an den kleinen Summen nichts verdient. Ich habe Mails über Mails geschrieben, da gibts keine Antwort und diese Nummern kann man nicht zurück rufen. Ich befürchte auch das das Geld futsch ist.

    1
    0
  25. Anonym

    Hat überhaupt jemand Geld zurück bekommen von Grandefex?

  26. Anonym

    Der Berater hat mich alle paar Tage angerufen und immer mehr Geld verlangt. Bisher habe ich allerdings über 5000Euro plus gemacht. Alles nur fake. Jetzt bin ich total verunsichert und möchte mein Geld zurück.
    Wer weiß, was ich tun kann, damit ich wenigstens einen Teil zurück bekomme?

  27. Detlef
    0.2
    Geld weg für immer !!

    Grandefex ist ein total unseröser Broker der von Dir eine Einstandssumme für eine Kontoeröffnung fordert und dann per nervenden Telefonanrufen aus dem Ausland weitere Einzahlungen wünscht. Mein Wunsch auf Rückabwicklung und Löschung meiner Kontodaten wurde nur halbherzig vom Service bearbeitet. Die Einstandssumme 249 Euro nie zurückgezahlt, deshalb Finger weg von diesem Anbieter oder eure Kohle ist weg.

    1
    0
  28. Cornelia
    1
    Betrug durch Grandefex

    Leider kann ich den Betrug nur bestätigen und komme mir ziemlich blöd vor, drauf reingefallen zu sein …
    Bei mir wurde behauptet, dass mein Geld nicht angekommen wäre, ist aber laut meiner Bank ordnungsgemäß rausgegangen. Unerwarteterweise auf ein russisches Konto, Abbuchung in Rubel.
    Der Berater nicht mehr zu erreichen ….
    Laut Polizei kann ich das Geld abschreiben, da der Firmensitz in der DomRep. liegt u von daher niemand greifbar …
    Also: Finger weg von Grandefex!

    1
    0
  29. Karina

    Die sind Betrüger von feinsten..zum Glück habe die nummer zurück angerufen …keine Anschluss unter dieser Nummer….

  30. Carl Brandenberger
    0.1
    Grandefex Grande Gaunerei

    Habe leider auch € 250.– per Kreditkarte überwiesen, anschließend derartig aufdringliche Anrufe dass sofort klar wurde dass es sich nur um Betrug handeln kann. Habe nun das Konto aufgelöst und Rückzahlung gefordert……..

    3
    3
  31. Chris

    Ich habe mich ebenfalls hinreissen lassen, 250€ per Kreditkarte zu überweisen. Leider. Kurz danach kamen Aufforderungen, eine Kopie eines Ausweises zu schicken, Steuererklärung, Rechnung eines Stromlieferanten, o.ä.
    Ich wollte die sofortige Rücküberweisung des Geldes. Der Anrufer hört und hört nicht auf, ein Gespräch über den Handel führen zu wollen. Der Anrufer ruft scheinbar immer von einer Festnetznummer an. Allerdings kann man auf diese nicht anrufen – “diese Rufummer ist nicht vergeben”.
    Es handelt sich mit Sicherheit um Betrug – das Geld wird weg sein, wenn nicht die Kreditkartenfirma die Zahlung noch storniert.
    Finger weg!

  32. Manu
    1
    Danke für Eure Kommentare

    Vielen vielen Dank für Eure Kommentare. Ich lasse die Finger davon. Gerade hatte ich ein Telefonat mit Grandefex, die wollten unbedingt dass ich 250.- einzahle. Sämtliche meiner Fragen zur Art des Handels und den Risiken wurden systematisch umgangen. Als ich dann erklärte, dass ich zuerst sorgfältig Informationen über diese Firma einholen will und erst dann entscheide, wurde der Berater immer aufdringlicher.
    Nochmals danke an Euch

    0
    0
  33. Sybella Jersch
    1
    Schlechte erfahrung

    Leider musste auch ich mein Lehrgeld mit Grandefex machen. Ich habe ebenso 250,-€ in ein neu erstelltes Konto von Grandfex per Kartenzahlung eingezahlt. Habe im Monat 20,-€ Gewinn gemacht. Meiner Meinung nach viel zu wenig, nach diesen Versprechungen. Der Trader ein Herr Müller war erst sehr nett und rief dann aber auch jeden zweiten Tag an, dass ich mehr investieren sollte. Das Gespräch wurde aufdringlich und unangenehm. Deshalb habe ich alles gekündigt. Schreibe seitdem E-Mails an Grandefex, bekomme Anrufe von zwei weiteren Damen, die mich überreden wollen mehr zu investieren und dabei zu bleiben. Komischerweise heißen alle “Müller” Herr Tobias Müller, Frau Diana Müller….Habe gestern erneut eine E_Mail geschickt, dass ich ihren Vorgesetzten sprechen will und mein Geld zurückhaben will. Aber so langsam bezweifle ich, dass ich mein Geld je wiedersehe. Also: Finger weg von Grandefex!!!!!

    5
    0
  34. Manuela Schmitz
    1
    Grandefex

    Habe erst 250Euro eingezahlt dann rief er alle 2tage an.Er sagte wir müssten ein 2tes Konto machen um es über KRIPTOMAT eine Auszahlung zu tätigen. Ich sollte 500Euro überweisen, das tat ich. Ich sprach tage später mit ihm. Die Konten wuchsen auch. Dann meinte er ich sollte mindestens 1000Euro einzahlen ,der Gewinn wäre bis Mai enorm. Nein, sagte ich. Ich möchte die Konten auflösen, er wurde danach etwas unfreundlich. 2 Tage später rief eine andere Person an.Ich sagte auch ihm das ich es auflösen will.Habe dann auch eine Auszahlung angefordert. Ich wurde dann nochmal angerufen, wo ich wiederum sagte das die Auszahlung erfolgen sollte, das sollte 10 Tage dauern. Mittlerweile ist es 14 Tage her. Nichts geschieht. Heute bekam ich einen Anruf von einem anderen Broker wohl mit gleicher Vorwahl

    4
    0
    1. Anonym

      Hallo, hast du denn dein Geld zurück bekommen?

  35. Burkhard
    2.7

    Hallo,
    seit ca. 8 Wochen habe ich einen kleinen Geldbetrag investiert und es läuft eingentlich alles ganz gut.
    Regelmässige tägliche Trades nur mit Gewinnen?
    Der Berater ist etwas aufdringlich und möchte dass ich noch mehr Kapital investiere.

    2
    2
  36. [Anonymisiert]
    0.1

    Grandefex ist betrug im höchste Maße…Finger weg…nach dem mann kleine gewinne gemacht hat soll man mindestens einen Bitcoin kaufen…wenn man sein geld auszahlen lassen will verstummt alles…keine antwort auf mail oder telefon…finger weg

    5
    0
  37. [Anonymisiert]
    1

    habe 2500 euro überwiesen, morgen ruft mich der Broker wieder an um ein “bitcoin Konto” zu erstellen.
    Habe die Vermutung einem Betrüger auf den leim gegangen zu sein, obwohl ich theoretisch schon 200 Euro “Gewinn” gemacht habe.

    1
    0
    1. Kel Luscombe

      Habe mich auch angemeldet. Bin jetzt sehr verunsichert, nachdem ich die Kommentare gelesen habe.

  38. eV
    1.5

    Ich bin mir nicht sicher ob Grandefex seriös ist

    0
    1

Schreibe einen Kommentar

Hinweis:
Jeder Kommentar wird innerhalb von 48 Stunden nach dem Absenden freigeschalten.
Wenn du eine Frage gestellt hast, werden wir versuchen, diese bestmöglich zu beantworten. Speichere dir diese Seite am besten als Lesezeichen ab, und besuche uns bald wieder, um unsere Antwort zu lesen.

Deine Bewertung: 1 (Negativ) bis 5 Sterne (Positiv)