Bitcoin Cash kaufen: So funktioniert das Investieren sicher & einfach


Martin

Zuletzt Aktualisiert: 20. Juli 2020

Direkt zum Thema springen:

Die besten BCash-Plattformen im Überblick

Bitcoin Cash lässt sich bei verschiedenen Anbietern kaufen. Welche sich davon besonders gut eignen und wie das Ganze im Detail funktioniert, erfährst du hier bei uns.

Zusätzlich nehmen wir den Bitcoin-Konkurrenten ganz genau unter die Lupe und wagen eine Prognose zu diesem spannenden Coin.

Bitcoin Cash bei eToro kaufen

eToro hat sich zum perfekten Anbieter entwickelt, um Bitcoin Cash kaufen sowie verkaufen zu können. Alle Details sowie eine Anleitung zu diesem Anbieter findest du nachfolgend.

Anfängerfreundliche Art & Weise, Kryptowährungen zu kaufen. Schnelle Registrierung und faire Preise machen eToro zur ersten Wahl.
Eingezahlt werden kann mit PayPal, SOFORT, Banküberweisung (SEPA) sowie Kreditkarte (Visa & Mastercard).
Regulierte Plattform & Standort in Europa. Neben der Sicherheit sticht die Einlagensicherung heraus, welche ansonsten keine andere Börse bieten kann, auf der man echte Coins handeln kann.
Testsieger
1. Platz (echte Coins)
Deutschland
Echte Coins & Wallet-Funktion
Über 9 Millionen Kunden
Viele Einzahlungsmöglichkeiten
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)
Bitcoin (BTC)Ethereum (ETH)Ripple (XRP)IOTA (MIOTA)Bitcoin Cash (BCH)DashLitecoin (LTC)NEOCardano (ADA)Stellar (XML)EOSZCash (ZEC)Binance Coin (BNB)Ethereum Classic (ETC)GRAMTRON
Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Anleitung: Echte Bitcoin Cash bei eToro kaufen

Bei eToro lassen sich auf einfache Art & Weise echte Bitcoin Cash kaufen. Die zahlreichen Einzahlungsarten lassen keine Wünsche offen und durch die Intuitive Oberfläche des Brokers finden sich auch Anfänger schnell zurecht.

1.) Konto eröffnen

Ein Account kann in der Regel innerhalb von 10 Minuten eröffnet werden.

Wie bei jedem anderen Anbieter auch, müssen ein paar grundlegende Daten hinterlegt werden. Klicke auf "Konto einrichten", nachdem du alles eingegeben hast.


2.) Einzahlung vornehmen

eToro bietet dir unter dem Punkt "Geld einzahlen" zahlreiche Methoden, über welche du deinen Account mit Euro aufladen kannst. Neben normaler Überweisung ist dies zum Beispiel auch PayPal oder Sofortüberweisung möglich.


4.) Bitcoin Cash handeln

Sobald dein überwiesenes Geld eingelangt ist, kannst du nun beginnen, Bitcoin Cash zu kaufen. Navigiere dazu im Menüpunkt "Märkte" auf "Krypto" und wähle Bitcoin Cash aus. Klicke auf "Kaufen" und lege die gewünschte Menge fest.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in echte Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Bitcoin Cash-CFDs kaufen & verkaufen

CFDs sind ein Finanzinstrument, welches den gehebelten Handel von Bitcoin Cash erlaubt. Die Plattform von Plus500 ist leicht zu erlernen und bietet die volle Sicherheit eines regulierten Online Brokers. Klare Empfehlung für unseren Krypto-Broker-Testsieger!

Trader können auf Kryptowährungen sowohl Long- als auch Short gehen. Die aufgeräumte Web-Oberfläche eignet sich auch für Neueinsteiger.
An Handelsgebühren fallen nur Spreads an. Sonstige Kommissionen oder Provisionen werden nicht berechnet. Eine Nachschusspflicht gibt es ebenfalls nicht.
An Einzahlungsarten stehen PayPal, Überweisung, Kreditkarte und SOFORT zur Verfügung.
Testsieger
1. Platz (CFD-Handel)
Deutschland
Niedrige Handelsgebühren (Nur Spreads)
Testsieger im CFD-Trading
Regulierter Broker mit deutscher Handelsoberfläche
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)
BitcoinEthereumRippleBitcoin CashLitecoinNEOIOTA (MIOTA)EOSMonero
CFD Service. 76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld’. Setze nur Geld ein, dessen Verlust du dir vollständig leisten kannst. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909)

Bitcoin Cash bei Plus500 als CFD kaufen & verkaufen - So geht's!

Wennn es um das Trading von Bitcoin Cash geht, spielt Plus500 in der obersten Liga mit. Der regulierte Broker erreichte in unserem Test Bestnoten und erlaubt das Trading auf steigende als auch fallende Bitcoin Cash-Kurse. Aufgrund dem einfach zu erlernenden Umgang mit der Plattform setzen Neueinsteiger als auch fortgeschrittene Trader auf das Kaufen und Verkaufen von Bitcoin Cash-CFDs.

1.) Anmeldung

Die Eröffnung eines neuen Kontos bei Plus500 ist schnell erledigt. Nach Eingabe der Anmeldedaten folgt ein kurzer Fragebogen zur Handelserfahrung, welcher jedoch leicht zu beantworten ist.

(76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)


2.) Geld einzahlen

Bevor du Bitcoin Cash kaufen und verkaufen kannst, muss Geld an die Plattform überwiesen werden. Dies ist bei Plus500 mit diversen Zahlungsarten wie PayPal, Visa, Mastercard oder auch Banküberweisung möglich.

Ist die Transaktion abgeschlossen, steht dir der überwiesene Betrag entweder gleich, spätestens jedoch am nächsten Werktag, in deinem Account zur Verfügung.


3.) Bitcoin Cash über CFD Traden

Klicke in deinem Trading-Konto auf "Handel" und danach auf den Punkt "Kryptowährungen". Im mittleren Fenster kannst du nun Bitcoin Cash auswählen und auf "Kaufen" oder "Verkaufen" klicken. Auf der rechten Seite öffnet sich nun ein kleines Fenster, in dem du weitere Einstellung zum Trade vornehmen kannst.

Bitcoin Cash über Krypto-Börsen kaufen

Coinbase ist eine klassische Bitcoin-Cash-Börse, bei der ebenfalls echte Coins gekauft werden können, man sich allerdings um das Erstellen einer Wallet kümmern sollte, um seine Bitcoin Cash anschließend sicher zu lagern.

Coinbase eignet sich dafür, Euro gegen Kryptowährungen zu tauschen. Die Coins können anschließend auf eine andere Wallet überwiesen werden.
Eingezahlt werden kann mit Kreditkarte und Banküberweisung.
Es lässt sich insgesamt fünf Coins kaufen: Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash sowie Ethereum Classic.
Alternative
Deutschland
Seit 2012 am Markt
Alternative zu Brokern
Viele Einzahlungsmöglichkeiten
Visa
Mastercard
Banküberweisung (SEPA)
Bitcoin (BTC)Ethereum (ETH)Bitcoin Cash (BCH)Litecoin (LTC)Ethereum Classic (ETC)
Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Bitcoin Cash: Pro und Contra

Welche Argumente haben eigentlich Befürworter von Bitcoin Cash, diesen zu kaufen? Was halten dem Kritiker entgegen? Wir haben uns beide Seiten angesehen und die Meinungen zusammengefasst.

Das spricht für das Kaufen von Bitcoin Cash:

  • Sieht man sich das rein Technische an diesem Coin an, so ist dieser eine weiter entwickeltere Version des Bitcoin Core. Durch die Erhöhung der Blockgröße wurde die Straße zu einer Autobahn und es können sehr viel mehr Transaktionen pro Sekunde abgewickelt werden.
  • Für Bitcoin Cash wird vom Entwickler-Team kräftig die Werbetrommel gerührt. So gab und gibt es immer wieder Interviews in großen Medien, welche die Bekanntheit rasch erhöht haben und zu einer größeren Implementierung des Coins auf Krypto-Börsen geführt hat. Nach und nach zeigt sich, dass auch Online Shops auf den Zug aufspringen, da Bitcoin Cash im Gegensatz zum Bitcoin als funktionelles Zahlungsmittel vermarktet wird.

Diese Dinge könnten Bitcoin Cash zu Fall bringen:

  • Das Hauptproblem von Bitcoin Cash ist der Gründer, welcher bereits des öfteren durch aggressives Verhalten bei der Verteidigung des Coins aufgefallen ist und sich damit keinen Gefallen getan hat. Auch wird oft mit Tricks gearbeitet, um Bitcoin Cash als das Original darzustellen und als "Satoshi Nakamotos echte Vision einer Kryptowährung" zu präsentieren.
  • Bitcoin Cash ist nicht das Original und konnte sich dementsprechend noch nicht wirklich so positionieren, dass es von der Community angenommen wird. Es liegt der Verdacht im Raum, dass Bitcoin Cash primär dazu erschaffen wurde, damit sich das dahinterliegende Entwickler-Team bereichern konnte. Auch gab es im November 2018 einen Fork von Bitcoin Cash namens "Bitcoin SV".

Anlegerstimmung zu Bitcoin Cash

Die Anlegerstimmung kommt aus der technischen Analyse, welche im Trading verwendet wird. So siehst du auf einen Blick, ob gerade mehr Trader BCash kaufen, verkaufen oder diesem neutral gegenüberstehen.

Bitte beachte aber, dass es sich bei der Anlegerstimmung nur um eine kurzfristige Betrachtungsweise handelt und keine Bedeutung auf lange Sicht hat. Hilfreich kann es allerdings sein, wenn du vorhast, Bitcoin Cash zu traden und dein Anlagehorizont keinen großen Zeitraum umspannt.

Fazit

Bitcoin Cash möchte hoch hinaus und versucht dies, mit allen Mitteln durchzusetzen. Es gibt auf beiden Seiten gute Argumente, in Bitcoin Cash zu investieren oder davon Abstand zu nehmen. Wie bei allen Investmententscheidungen bleibt es am Ende dir überlassen. Was dir eventuell noch dabei helfen könnte, ist unsere BCash-Prognose, die du etwas weiter unten auf dieser Seite findest.

Was ist Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash ist aus einem Hard-Fork entstanden und möchte den Platz von Bitcoin einnehmen. Der von Roger Ver in die Krypto-Welt gesetzte Coin muss sich allerdings auch Einiges an Kritik gefallen lassen.

Tickersymbol BCH, BCC
Gründungsdatum 2017
Gründer Roger Ver
Coins im Umlauf 17 Millionen
Besonderheit Größter Bitcoin-Konkurrent durch günstige Transaktionsgebühren und hohe Geschwindigkeit
Webseite www.bitcoincash.org

Roger Ver

Roger Ver investierte bereits 2011 in Bitcoin und machte damit ein kleines Vermögen. Einen Teil des Gewinns verwendete er von diesem Zeitpunkt an für Investments in aufstrebende Blockchain-Startups sowie in die Programmierung und Weiterentwicklung von Bitcoin Core. Roger Ver initiierte daraufhin einen Bitcoin-Hard Fork, welcher zur Entstehung von Bitcoin Cash führte.

Ver gilt in der Krypto-Szene mittlerweile  als umstritten und macht sich mit seiner aggressiven Art, Bitcoin Cash zu bewerben, wenig Freunde. Trotzdem erreichte Bitcoin Cash einen ernstzunehmen Stellenwert und ist seit seiner Entstehung in den Top 10 größten Kryptowährungen zu finden.

Roger Ver

Bitcoin Cash - Der bessere Bitcoin?

Bitcoin Cash macht auf technischer Seite tatsächlich einiges besser als der große Bruder. Der größte Kritikpunkt an Bitcoin Core war die geringe Blockgröße von 1 MB. Obwohl eine Transaktion in der Regel nur wenige Kilobyte große ist, wurde dies spätestens mit wachsender Beliebtheit zu einem Problem. Plötzlich konnten viele Transaktionen nicht mehr sofort durchgeführt werden und die Gebühren erhöhten sich drastisch, da Miner in erster Linie jene Transaktionen bearbeiteten, die den meisten Gewinn einbrachten.

Die Lösung für einige der Entwickler war ein Hard-Fork, welchen wir heute als Bitcoin Cash kennen. Bitcoin Cash ist eine komplette Abspaltung des Original-Bitcoins und somit ein eigenständiger Coin.

Die Blockgröße wurde von 1 MB auf 8 MB vergrößert und dem Datenstau somit Einhalt geboten. Von dieser Betrachtungsweise her ist BCash tatsächlich ein "besserer Bitcoin".

Bedeutet dies nun, dass Bitcoin Cash das Rennen auch gewinnt? Nicht unbedingt. Man muss bedenken, dass Bitcoin einen riesigen Vorsprung hat und sich dem Transaktionen-Problem mit Second Layer-Technologien wie dem Lightning Network annimmt. Trotzdem könnte Bitcoin Cash in Zukunft einen guten Stellenwert in der praxisbezogenen Anwendbarkeit finden.

Bitcoin Cash Prognose: Das sagen Experten

Kaum eine Diskussion über Kryptowährungen kommt ohne Prognosen aus. So fragen sich natürlich in diesem Fall viele Anleger, ob es noch Sinn macht, Bitcoin Cash zu kaufen oder man besser auf ein anderes Pferd setzt. Nachfolgend erfährst du alles, was seriöse Experten zu diesem Thema meinen.

So entwickelte sich der Kurs bisher

Da BCash erst Mitte 2017 das Licht der Welt erblickt, ist der Beobachtungszeitraum bisher naturgemäß gering. Bis Oktober 2017 vollzog der Coin größere und kleinere Schwankungen zwischen € 170,00 und € 600,00. Erst im darauffolgenden November gab es den ersten großen Schub und Bitcoin Cash erreicht erstmals die € 1.000,00-Marke.

Das vorläufige Allzeithoch erreicht Bitcoin Cash dann im Dezember 2017 mit sagenhaften € 3.187,00. Ein nochmaliger Anstieg auf diesen Wert ist also absolut im Bereich des Möglichen.

Doch wie sieht es darüber hinaus aus?

Diesen Kurstanstieg sehen Beobachter

Krypto-Experten halten sich mit Preisvorhersagen zu Bitcoin Cash auffällig zurück. Das liegt vorwiegend daran, dass mit Bitcoin Cash einige Unsicherheiten verbunden sind. So ist der Coin tatsächlich sehr viel mehr zum Zahlungsverkehr geeignet als Bitcoin Core, jedoch ist die Vormachtstellung aktuell noch ungebrochen.

Da sich die meisten Altcoins und somit auch Bitcoin Cash jedoch an Bitcoin orientieren, ist hier mit einem prozentual gleichen Anstieg zu rechnen.

Beobachter sehen Bitcoin Cash in den kommenden Jahren im Bereich der € 10.000 - 15.000 pro Coin. Dies ist auch unserer Einschätzung nach ein realistischer Wert.

Im Sinne unserer Leitlinien möchten darauf hinweisen, dass es sich dabei um eine Prognose handelt, welche von vielen Faktoren abhängig ist, von denen nicht jede vorhersehbar ist. 

Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.
Dieser Artikel wurde erstmals am 16. Juni 2020 veröffentlicht und am 20. Juli 2020 aktualisiert.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Jetzt anmelden & informiert bleiben.

Finanzen-Zitat
wpChatIcon