Iota kaufen: Wie & wo du in MIOTA investieren kannst


Martin

Zuletzt Aktualisiert: 20. Juli 2020

Direkt zum Thema springen:

Die besten MIOTA-Anbieter

Lerne in den folgenden Abschnitten, wie du MIOTA kaufen kannst und welche Anbieter sich dafür besonders gut eignen.

Da Sicherheit bei uns an oberster Stelle steht, nehmen wir nur manuell geprüfte IOTA-Broker und Börsen in unsere Auswahl mit auf, von denen wir auch persönlich überzeugt sind.

Echte IOTA über eToro kaufen

eToro hat sich mittlerweile zu einer der Top-Anlaufstellen entwickelt, wenn es um das Kaufen von echten IOTA geht. Der Anbieter überzeugt mit aufgeräumter Oberfläche, schneller Anmeldung und einfachem Handel von Krypto-Coins wie IOTA. 

Anfängerfreundliche Art & Weise, Kryptowährungen zu kaufen. Schnelle Registrierung und faire Preise machen eToro zur ersten Wahl.
Eingezahlt werden kann mit PayPal, SOFORT, Banküberweisung (SEPA) sowie Kreditkarte (Visa & Mastercard).
Regulierte Plattform & Standort in Europa. Neben der Sicherheit sticht die Einlagensicherung heraus, welche ansonsten keine andere Börse bieten kann, auf der man echte Coins handeln kann.
Testsieger
1. Platz (echte Coins)
Deutschland
Echte Coins & Wallet-Funktion
Über 9 Millionen Kunden
Viele Einzahlungsmöglichkeiten
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)
Bitcoin (BTC)Ethereum (ETH)Ripple (XRP)IOTA (MIOTA)Bitcoin Cash (BCH)DashLitecoin (LTC)NEOCardano (ADA)Stellar (XML)EOSZCash (ZEC)Binance Coin (BNB)Ethereum Classic (ETC)GRAMTRON
Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Anleitung: So klappt die Anmeldung und der Handel bei eToro

Nachfolgend erfährst du die Schritte, die nötig sind, um sich bei eToro zu registrieren um anschließend IOTA handeln zu können. Normalerweise dauert die Registrierung zwischen 10-15 Minuten.

1.) Kontoeröffnung

Nach einem Klick auf "Registrieren" sind wir auch schon mitten im Anmelde-Prozess gelandet: Neben Namen, starken Passwort und der Handynummer, müssen noch die Nutzungsbedingungen bestätigt werden.


2.) Kontoeröffnung

Wenige Zeit später wird in einem Registrierungs-Schritt die Frage nach dem bevorzugten Asset auf der Plattform gestellt. Da wir IOTA kaufen möchten, ist es "Krypto". Du kannst aber auch andere Bereiche auswählen, es hat auf den Handel bzw. deinen Account keine Auswirkungen.


3.) Geldüberweisung mit PayPal, Banküberweisung, SOFORT oder Kreditkarte

Bei eToro stehen sämtliche, im europäischen Raum gängige Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Dazu zählt auch PayPal, Visa, Mastercard und SEPA-Überweisung. Wenn es ganz schnell gehen soll, kann auch auf SOFORT zurückgegriffen werden.


4.) Richtigen Markt auswählen & IOTA kaufen

Sobald das für den Handel benötigte Kapital überwiesen ist, wechsel zum Menüpunkt "Märkte", danach auf "Krypto" und wähle nun den gewünschten Coin aus, den du kaufen möchtest. In dem Fall ist es "IOTA".

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in echte Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

IOTA-CFD kaufen und verkaufen

Der kauf von IOTA über CFD-Broker hat einige Vorteile gegenüber anderen Arten. Krypto-CFDs sind ein anerkanntes Finanzinstrument und werden bei beaufsichtigten Brokern gehandelt. Die besten Erfahrungen konnten wir beim vielfachen Testsieger Plus500 machen.

Trader können auf Kryptowährungen sowohl Long- als auch Short gehen. Die aufgeräumte Web-Oberfläche eignet sich auch für Neueinsteiger.
An Handelsgebühren fallen nur Spreads an. Sonstige Kommissionen oder Provisionen werden nicht berechnet. Eine Nachschusspflicht gibt es ebenfalls nicht.
An Einzahlungsarten stehen PayPal, Überweisung, Kreditkarte und SOFORT zur Verfügung.
Testsieger
1. Platz (CFD-Handel)
Deutschland
Niedrige Handelsgebühren (Nur Spreads)
Testsieger im CFD-Trading
Regulierter Broker mit deutscher Handelsoberfläche
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)
BitcoinEthereumRippleBitcoin CashLitecoinNEOIOTA (MIOTA)EOSMonero
CFD Service. 76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld’. Setze nur Geld ein, dessen Verlust du dir vollständig leisten kannst. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909)

Anleitung: IOTA-CFD-Handel bei Plus500

Die leicht zu erlernende Plattform bietet den Kauf & Verkauf von IOTA über CFD an und ist einer der angesehensten Anbieter auf dem Gebiet. Wir führen dich durch die einzelnen Schritte der Anmeldung und zeigen dir, wie du dort deine ersten IOTA kaufen oder auch verkaufen kannst.

1.) Die Account-Eröffnung

Auch bei Plus500 steht als Erstes die Eröffnung des Accounts an. Im Schnitt ist dies in weniger als 15 Minuten erledigt und man kann mit dem Handel von IOTA beginnen!

Klicke auf den folgenden Link, um direkt zu Plus500 zu gelangen:

(76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)

2.) Realgeld oder Demo?

Du wirst im Zuge der Kontoeröffnung gefragt, ob du IOTA mit echtem Geld kaufen & verkaufen oder vorher in einem Übungsmodus Erfahrungen sammeln möchtest. Die Funktionen im Demomodus sind die gleichen wie im Realgeld-Modus, allerdings sind eventuelle Gewinne und Verluste aus dem Handel mit IOTA nicht echt, da es sich im Demomodus, im Gegensatz zum Realgeld-Modus, um virtuelles Geld handelt.


3.) Anmeldeprozess

Nun folgt die übliche Prozedur, die man eventuell schon von anderen Anbietern gewohnt ist. Fülle hier die erforderlichen Felder aus, arbeite den kleinen Fragebogen durch und bestätige die Anmeldung am Schluss nochmal:


4.) In IOTA investieren

Sobald die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen ist, kann der IOTA-Handel auch schon beginnen! Überweise dazu einen beliebigen Betrag per PayPal, Kreditkarte oder einer der zahlreichen anderen Methoden an Plus500. Sobald das Geld angekommen ist, musst du nur mehr in den Bereich Kryptowährungen wechseln, IOTA auswählen und auf "Kaufen" oder "Verkaufen" klicken.

IOTA über Krypto-Börsen kaufen

IOTA-Börsen wie Bitpanda sind zwar in der Handhabung etwas komplexer als die beiden ersten vorgestellten Arten IOTA zu kaufen, erfreuen sich aber bei fortgeschrittenen Anlegern großer Beliebtheit. IOTA kann hier ebenfalls sowohl gekauft als auch verkauft werden.

Eingezahlt werden kann mit Sofortüberweisung, Banküberweisung und allen gängigen Kreditkarten.
BitPanda is bereits seit 2014 im DACH-Raum aktiv.
Neben diesem Coin werden noch weitere Kryptowährungen zum Handel angeboten.
Ca. 2-3%
Gebühren
Deutschland
Seit 2014 am Markt
Alternative zu Brokern
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)

IOTA: Pro und Contra Argumente

Es gibt kaum einen Coin, bei dem sich Fans und Kritiker weniger einig sind: IOTA spaltet die Gemüter und sieht sich oft der Kritik ausgesetzt, zu großen und ungerechtfertigten Hype ausgelöst zu haben. Ob da was dran ist und ob es trotz dem Sinn macht, IOTA zu kaufen, sehen wir uns im Folgenden an.

Das spricht für das Kaufen von IOTA:

  • Rein objektiv betrachtet hat IOTA eines der größten Potenziale, wenn nicht DAS größte Potenzial aller Kryptowährungen. Ein sichtbarer Indikator dafür sind laufend neue Partnerschaften mit namenhaften Unternehmen wie Microsoft, Bosch oder auch Siemens, welche großes Interesse an der innovativen Technologie bekunden. Sollte die Technologie angenommen werden, sehen wir eine Vervielfachung der heutigen Kurse.
  • Der verwendete Hashgraph anstatt einer gewöhnlichen Blockchain ist revolutionär. Zwar hat das System noch einige Dinge zu lösen und schwächelt in manchen Punkten, doch nichts derzeit Bekanntes davon wäre in Zukunft nicht in den Griff zu bekommen.

Das spricht gegen den Kauf von IOTA:

  • IOTA hat noch einen langen Weg vor sich und einige kryptografische Probleme zu lösen. Auch die Zentralisierung betreffend gibt es immer wieder Kritik. Viele dieser Probleme werden von der IOTA-Community oft kleingeredet und auch seitens des IOTA-Entwickler-Teams gibt es kaum Kommunikation dazu.
  • Aktuell ist uns kein Fall bekannt, bei dem sich IOTA schon tatsächlich im Einsatz befindet. Es gibt zwar viele Ankündigungen und Gespräche mit interessierten Partnern, jedoch ist es noch zu keiner richtigen Anwendung gekommen.

Aktuelles IOTA-Anlegerverhalten

Wenn du mehr auf kurzfristiges Traden von IOTA aus bist und nicht auf "Kaufen & Halten" ("Buy & Hold"), dann könnte die aktuelle Stimmung der IOTA-Trader für dich interessant sein. Die Anzeige basiert auf technischer Analyse, aktualisiert sich automatisch und kann ein Indikator dafür sein, ob du IOTA kaufen oder verkaufen solltest.

Beachte jedoch unbedingt, dass dies keine Relevanz für dich hat, wenn du von dem Coin auf lange Sicht überzeugt bist, denn dann spielen langfristige Faktoren eine viel größere Rolle.

Fazit

Wie bei jedem Coin gibt es auch in diesem Fall keine hundertprozentige Sicherheit in die eine oder andere Richtung. In IOTA zu investieren sollte am Ende deine eigene Entscheidung sein, unabhängig von anderen Meinungen. Was wir versucht haben ist, dir einen möglichst neutralen Überblick zu geben, was über IOTA bekannt ist und gleichzeitig treibende Faktoren für einen Kursanstieg oder auch Abstieg sein könnten. 

Überlege dir, wie du die Entwicklung siehst und ob du so viel Potenzial darin siehst, dass es  für dich persönlich Sinn macht, IOTA zu kaufen.

Was ist IOTA?

IOTA wurde geschaffen, um die Kommunikation, vielmehr aber noch Mikrotransaktionen zwischen Maschinen und Geräten zu ermöglichen. Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal dabei ist, dass IOTA auf dem Tangle-System anstatt auf einer Blockchain basiert.

Gründungsdatum 2015
Gründer Dominik Schiener, Sergey Ivancheglo, David Sonstebo, Serguei Popov
Coins im Umlauf Ca. 2,8 Milliarden
Besonderheit Tangle-Netzwerk
Webseite www.iota.org

Das Team hinter IOTA

Auch bei IOTA steckt nicht nur einzelner Kopf hinter dem Erfolg, sondern ein Gründerteam aus vier Personen: Dominik Schiener, Sergey Ivancheglo, David Sonstebo und Serguei Popov.

Gemeinsam hatte man die Vision, das sogenannte "Internet of Things" (Kurz: IOT) weiter voranzutreiben und eine Automatisierung zu ermöglichen. Im Jahr 2015 setzte man die Idee schließlich in die Tat um und gründete das Projekt IOTA.

Das Projekt zählt zu den erfolgreichsten überhaupt und befindet sich in den Top 10 der bekanntesten Kryptowährungen.

Dominik Schiener

Das macht IOTA so besonders

Eine Sache sticht bei IOTA besonders hervor: Wo andere Kryptowährungen auf die altbewährte Blockchain setzen, setzt IOTA auf den Tangle. Gegenüber einer Blockchain gibt es zwei entscheidende Vorteile: Bevor die eigene Transaktion bestätigt werden kann, muss der eigene Client mindestens zwei andere Transaktionen bestätigen. Auch reicht bereits eine sehr viel kleinere Menge an Bestätigungen aus, wobei wir bereits beim zweiten großen Vorteil sind: der Geschwindigkeit. Es gibt bei einem Tangle keine einzelnen Blocks, sondern eine fortlaufende Kette an Verzweigungen. Diese Technik macht IOTA pfeilschnell und kann theoretisch unendlich skaliert werden.

IOTA und MIOTA - Der Unterschied

Etwas Verwirrung herrscht öfters rund um die Namen: So taucht vor allem auf IOTA-Börsen immer wieder der Name MIOTA anstatt IOTA auf. Die Erklärung dazu ist allerdings simpel:

Das "M" in MIOTA steht für "Mega" oder auch "Millionen". Wenn du IOTA kaufst, handelst du in Wirklichkeit MIOTA. 1 MIOTA sind also 1 Million IOTA. Diese hohe Menge wird für die Mikrotransaktionen unter kompatiblen IOT-Geräten benötigt.

IOTA Prognose: Das sind die Kursvorhersagen

Da muss man sich nichts vormachen: Man möchte IOTA kaufen, um auch etwas davon zu haben. Doch macht es jetzt noch Sinn, in IOTA zu investieren oder ist der Zug schon abgefahren? Nachfolgend erfährst du, wohin sich der Kurs noch hinentwickeln könnte sowie alle seriösen IOTA-Prognosen von Experten.

Was bisher mit dem IOTA-Kurs passiert ist

Auch wenn es sich länger anfühlt: IOTA (MIOTA) kann erst seit Juni 2017 gekauft werden, da der Coin zu diesem Zeitpunkt das erste Mal auf einer IOTA-Börse gelistet wurde. Der Kurs lag zum Start bei € 0,47

Bereits wenige Zeit danach entwickelte sich der Coin auf € 0,89 um dann nur drei Monate später, im Oktober 2017, mit € 0,30 sogar unter den Ausgabekurs zu fallen. 

Was dann passierte, ließ jedoch viele staunen: Vom Tief bei € 0,30 schoss IOTA in nur etwas mehr als 1 Monat auf unglaubliche € 4,43 pro Coin. Solche plötzlichen Kursanstiege von mehreren hundert Prozent sind fast nur im Bereich der Kryptowährungen möglich!

Anfang 2018 ereilte IOTA aber ebenfalls der beginnende Krypto-Bärenmarkt und rauschte im April 2018 wieder auf € 0,76 um sich gleich danach wieder auf € 2,14 zu erholen.

Ab Juni 2018 begann IOTA eine Seitwärtsbewegung um ca. € 1,00 herum.

Und nun ist die große Frage, was passieren wird? Sollte man IOTA kaufen oder lieber auf eine andere Kryptowährung setzen?

Dieser IOTA-Kurs ist realistisch

Bei kaum einem Coin gehen die Meinungen über mögliche Kurse weiter auseinander als bei IOTA. Die einen sehen darin das nächste große Ding, die anderen prophezeien einen schnellen Untergang.

Sieht man sich die bisherigen Partnerschaften und das damit verbundene Potenzial an, wird schnell klar: Damit IOTA in nächster Zeit untergeht, müsste schon sehr viel schiefgehen. Experten sehen deshalb aus gutem Grund das Potenzial daher eher nach oben als nach unten gegeben.

Auch wenn es wenige konkrete Aussagen gibt, kann man sich ausrechnen, dass ein kurzfristiges Kursziel von € 10,00 pro IOTA im absolut realistischen Rahmen liegt.

Mittel- bis langfristig könnten wir IOTA aber auch weit darüber hinaus sehen. Gemäß einer Analyse liegt der mögliche Kurs-Spielraum im Bereich € 23,00 - € 47,00. Sollten auch nur ein paar der bisherigen Projekte mit Großkunden wie beispielsweise Microsoft oder Audi klappen, gibt es wenig Zweifel an dieser Prognose!

Trotz allem gilt aber auch an dieser Stelle: Auch wenn ein weiterer Kursanstieg wahrscheinlich ist, gilt dieser nicht als gesichert und ist wie jedes Investment ein Risiko. Wenn du IOTA kaufen möchtest, setze zu deiner eigenen Sicherheit nur Geld ein, dessen Verlust du dir leisten kannst.

Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.
Dieser Artikel wurde erstmals am 16. Juni 2020 veröffentlicht und am 20. Juli 2020 aktualisiert.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Jetzt anmelden & informiert bleiben.

Finanzen-Zitat
wpChatIcon