Bitcoin Themen-Special: Jetzt alles zu Bitcoin erfahren

Deine Fragen zu Kreditbürgschaften geklärt


Martin Fiedler

Zuletzt Aktualisiert: 26. November 2020

Zusammengefasst


Grundsätzlich kann fast jeder Bürge für einen Kredit werden. Dazu gehören auch Familienmitglieder oder Freunde und Bekannte. Voraussetzung ist, dass der Kredit auch bedient werden kann, sollte der Gläubiger nicht in der Lage dazu sein.

Was ist eine Kreditbürgschaft?

Eine Kreditbürgschaft ist ein Mittel, welches Banken einsetzen, um im Falle einer Zahlungsunfähigkeit (zum Beispiel durch Insolvenz des Gläubigers) einen "Fallback" zu haben.

Sollte der Schuldner eines Tages nicht mehr in der Lage sein, die ausstehenden Kreditraten zu begleichen, wird die Bank ihre Forderungen an den Bürgen stellen.

Gut zu wissen


Die Haftung eines Bürgen bezieht sich auf das Kreditvolumen, jedoch nicht auf die Kreditlaufzeit.

Häufige Fragen zu Bürgschaften in Zusammenhang mit Krediten

Wird man als Bürge in die Schufa eingetragen?

Wenn du für einen Kredit bürgst, wird diese Verbindlichkeit in die Schufa eingetragen, auch wenn es sich nur um eine sogenannte "Eventualverbindlichkeit" handelt.

Die Kreditbürgschaft wird als solche vermerkt, inklusive der Summe, für die du dich verpflichtet hast bei einem Ausfall einzuspringen.

Wer kann für einen Kredit bürgen?

Banken sind verpflichtet einen Bürgen zu nehmen, welcher finanziell auch imstande ist, eine Bürgschaft zu bedienen.

Somit wird die Frage, wer dafür in Betracht gezogen werden kann, von der Kredithöhe sowie in weiterer Folge vom Vermögen bzw. Sicherheiten (zum Beispiel Immobilien) des Bürgen abhängig sein.

Können diese Sicherheiten gegenüber der Bank nicht nachgewiesen werden, kommt eine Bürgschaft nicht zustande.

Kann man, auch wenn man selbst einen Kredit hat, bürgen?

Auch wenn der Bürge selbst einen Kredit laufen hat, kann dieser eine Bürgschaft für jemanden anderen übernehmen. Wichtig ist hier, unter welchen Rahmenbedingungen der Kredit aufgenommen wurde und ob der Bürge in der Lage ist, für beide Kredite aufzukommen.

Es ist allerdings so, dass die Bank in der Praxis nichts von einem weiteren Kredit des Bürgen erfahren wird. Die Bank interessiert nur, wie es um den eigenen Kredit bestellt ist.

Was muss der Bürge nachweisen?

Der Bürge muss nachweisen können, dass er oder sie über die nötigen Mittel verfügt, um bei einem Kreditausfall einzuspringen.

Wird ein Bürge überprüft?

Da der Bürge eine Sicherheit für die Bank darstellt, werden Bürgen entsprechend überprüft. 

Kann jemand für mich einen Kredit aufnehmen?

Jemand anderes kann für dich nicht direkt, aber indirekt einen Kredit aufnehmen. Soll heißen, dass jemand einen Kredit für sich aufnehmen und dir dann überlassen kann. Zumindest in der Theorie.

In der Praxis gilt es zu beachten, dass das Kreditinstitut in seinen AGB festgelegt haben kann, dass der Kredit ausschließlich für den im Vertrag angegebenen Zweck verwendet werden kann.

Auch gilt derjenige, dem du den Kredit überlässt, nicht als Bürge. Da die Bank den Kreditvertrag mit dir geschlossen hat, haftest du auch alleinig dafür.

Wie viel muss man verdienen, um bürgen zu können?

Wie viel du als Bürge verdienen musst, hängt von den Kreditkonditionen und der Höhe ab und lässt sich pauschal nicht beantworten.

Ein Kredit über € 1.500,- hat andere Sicherheitsbedingungen (du als Bürge bist eine Sicherheit) als ein Kredit über € 100.000,-.

Wann muss ich als Bürge zahlen?

Als Bürge springst du ein, wenn der Gläubiger nicht in der Lage ist, seinen Kredit zu begleichen. Die Hauptforderung geht dann auf den Bürgen über.

Wann dieser Zeitpunkt genau eintritt, ist in den Vertragsbedingungen geregelt. In der Regel müssen jedoch einige vergebliche Forderungen gestellt worden sein, bis der Bürge einspringen muss.

Was passiert, wenn der Bürge nicht zahlen kann?

Es besteht immer das Risiko, dass sowohl der Hauptschuldner als auch der Bürge nicht zahlen kann. Dabei handelt es sich um ein von der Bank in Kauf genommenes Risiko.

In so einem Fall kann von einem Gericht Pfändung angeordnet werden.

Aufgepasst bei der Wahl des Bürgen


Auch wenn eine Bürgschaft nach einer guten Idee aussieht, so solltest du dir im Klaren darüber sein, dass dies oft mit vielen Komplikationen verbunden ist und es zu Spannungen in (freundschaftlichen) Beziehungen führen kann.

📧 Am Finanzmarkt immer einen Schritt voraus sein...

100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community

Erhalte Börsenwissen zu Aktien, Krypto, Gold & Co sowie Benachrichtungen zu ausgewählten Artikeln mit hohem Mehrwert.

NEU 📱 Folge uns bei Telegram um auch unterwegs nichts zu verpassen: Kanal jetzt abonnieren →

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Börse, Investieren & Co (Finanzen). Inkl. News von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten. Der Versand erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Mit dem Abonnement des Newsletters erklärst du dich mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Dieser Artikel wurde erstmals am 26. November 2020 veröffentlicht und am 26. November 2020 aktualisiert.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Exklusiv & kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
Abmeldung jederzeit möglich!

Finanzen-Zitat
FINANZSACHE fXa
Bekannt aus: