Bitcoin Themen-Special: Jetzt alles zu Bitcoin erfahren

DEX: Dezentrale Börsen für Kryptowährungen


Martin Fiedler

Zuletzt Aktualisiert: 12. Oktober 2020

Zusammengefasst


Dezentrale Krypto-Börsen, auch DEX (Decentralized Exchange) genannt, basieren auf der Blockchain und sind Teil der Decentralized Finance (DeFi). Sie erlauben den Peer-to-Peer-Handel von Kryptowährungen. Einen zentralen Knotenpunkt gibt es nicht mehr. Stattdessen traden die Teilnehmer direkt untereinander.

DEX Beschreibung Webseite
IDEX
IDEX
IDEX ist die DEX mit dem aktuell größten Handelsvolumen und unterstützt zahlreiche, kleinere Kryptowährungen. Fiat bzw. USTD kann aktuell nur gegen ETH getauscht werden.
0x
0x
Bei 0x handelt es sich um ein kostenloses Open-Source Projekt, welches den Handel von diversen Krypto-Tokens erlaubt.
bisq
bisq
bisq kann für das Peer-to-Peer-Trading von Fiat gegen Bitcoin und umgekehrt genutzt werden.
JellySwap
JellySwap
P2P-Handel über verschiedene Blockchains. 9 Coins werden unterstützt, darunter Bitcoin und Ethereum.
liquality
liquality
liquality ist eine professionell aufgesetzte DEX, die wie üblich, keine Registreirung erfordert. Als Highlight gibt es eine Wallet als Browser-Erweiterung für Chrome & Brave.
WBTC.cafe
WBTC.cafe
Experimentielles, kleines Projekt zum P2P-Handel von BTC (Bitcoin)

Was sind dezentrale Krypto-Börsen (DEX) ?

Wenn man die markanteste Eigenschaft von Kryptowährungen nennen müsste, so wäre das die Dezentralität. Ganz im Gegensatz zu Banken, welche zentral organisiert sind. Dezentrale Krypto-Börsen sind hier also nur konsequent und übertragen den Gedanken von Bitcoin & Co. auch auf den Handel selbst.

Die Handelssoftware läuft dabei über die Blockchain und ist auf hunderten oder gar tausenden Computern gespeichert.

DEX arbeiten dabei als reine Treuhänder und funktionieren folgendermaßen:

  1. Wenn du zum Beispiel Bitcoin kaufen möchtest, sendest du das Geld an die dezentrale Börse. Diese waltet über das Geld treuhändisch.
  2. Der Verkäufer bestätigt nun die Zahlung und schickt auf dem gleichen Weg die Bitcoins an dich.
  3. Solltest du keine Kryptowährungen erhalten haben, so kannst du immer noch die Auszahlung an den Verkäufer verweigern.

Trotzdem solltest du nur mit Verkäufern handeln, welche eine hohe Reputation/Bewertung haben, da Vertrauen eine große Rolle spielt.

Sollten bestimmte Coins oder sogar DEXs im Gesamten durch Gesetze als illegal erklärt werden, dann bleiben diese zwar bestehen, aber der Großteil aller Menschen wird aufhören, sie zu nutzen, um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. Die Vision einer dezentralen Plattform wird also aller Voraussicht nach nur solange halten, wie es keine gesetzliche Regulation gibt.

Kritik am Begriff und der Funktion der DEX als Mittelsmann

Eine DEX hat, zumindest immer kurzfristig, die Aufgabe eines Mittelsmanns. Irgendwo muss das Geld und die gehandelten Kryptowährungen zwischengelagert werden, bevor diese den Käufer bzw. Verkäufer wechseln. Und das ist auch die Kritik am Begriff "dezentrale Börse". So dezentral ist es dann doch nicht.

Trotzdem liegt die Software auf einer Blockchain und kann so theoretisch nicht abgeschaltet werden, da es keinen zentralen Server gibt.

Vor- und Nachteile von dezentralen Börsen

Vorteile

  • Dezentrale Börsen können nicht gehackt werden bzw. hätte es keine Auswirkung auf die Gelder der Kunden. Da eine DEX keine Wallets hat, gibt es auch nichts zu holen.
  • Anonymität: Es gibt bei dezentralen Exchanges niemanden, der dich zu einer Verifizierung durch KYC auffordert.
  • Da die Software der DEX auf der Blockchain liegt, ist keine Zerschlagung möglich.

Nachteile

  • Es gibt keine Anti-Geldwäsche-Präventionen (AML). Das kann man nun als Vorteil aber auch Nachteil sehen. Durch die fehlende Verifizierung ist es nicht möglich nachzuvollziehen, wer die anderen Marktteilnehmer sind und aus welcher (womöglichen illegalen) Quelle das Geld bzw. die Kryptowährungen genau kommen.
  • Dezentrale Exchanges unterliegen naturgemäß keiner Regulation.

Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.

📧 Am Finanzmarkt immer einen Schritt voraus sein...

100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community

Erhalte Börsenwissen zu Aktien, Krypto, Gold & Co sowie Benachrichtungen zu ausgewählten Artikeln mit hohem Mehrwert.

NEU 📱 Folge uns bei Telegram um auch unterwegs nichts zu verpassen: Kanal jetzt abonnieren →

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Börse, Investieren & Co (Finanzen). Inkl. News von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten. Der Versand erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Mit dem Abonnement des Newsletters erklärst du dich mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Dieser Artikel wurde erstmals am 12. Oktober 2020 veröffentlicht und am 12. Oktober 2020 aktualisiert.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Exklusiv & kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
Abmeldung jederzeit möglich!

Finanzen-Zitat
FINANZSACHE fXa
Bekannt aus: