Investous Erfahrungen

Investous
Es gibt Anzeichen dafür, dass es sich bei INVESTOUS um Broker Betrug handelt. Wir raten vom Handel bei diesem Anbieter ab!
Einschätzung MÖGLICHERWEISE BETRUG
Reguliert JA
Auf der Suche nach einer seriösen Alternative?
Jetzt passenden Broker finden »
Erfahrungsberichte lesen oder schreiben »

Über Investous

Bei Investous handelt es sich gemeinsam mit "Stratton Markets", "24CM" und "EuroPrime" um eine Marke von F1 Markets Ltd.

Der Broker bietet den Handel von CFDs auf diverse Finanzprodukte wie Aktien, Forex, Rohstoffe und Kryptowährungen.

Es liegt eine aktive Regulierung der zypriotischen Regulierungsbehörde "CySec" vor. Diese Behörde ist uns für gewöhnlich als relativ strenge Aufsicht bekannt. Umso mehr verwundert es uns, dass Investous offensichtlich betrügerische Aktivitäten verfolgt. Wir sind dran, die CySec um eine Stellungnahme zu beten.

Die Betrugsvorwürfe stützen sich bislang nur auf Erfahrungsberichte, welche uns erreichten. Jedoch konnten auch unsere eigenen Recherchen dies teilweise bestätigen.

Es scheint zudem gewisse Verbindungen zu Bitcoin-Betrug rund um "Bitcoin Code" & Co. zu geben.

Diskussion

Investous Erfahrungen - Das sagen Kunden

Lese Reviews von anderen Kunden oder hinterlasse deine eigene Bewertung zu Investous.

Based on 17 Leser Review
2.1
Durchschnitt
Wusstest du, dass sich bisher niemand von unserem Newsletter abgemeldet hat? Braucht es wirklich mehr Argumente?

100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community.
Erhalte Tipps, die sich wirklich in der Geldbörse bemerkbar machen und du bisher noch nicht kanntest!

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Investments, Börse & Finanzen. Inkl. Neues von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten.

Teile deine Meinung über diesen Anbieter!
Indem du deine eigene Erfahrung mit diesem Anbieter teilst, kannst du anderen bei der Entscheidungsfindung helfen. Die Community wird deinen Beitrag zu schätzen wissen!
Erfahrungsbericht schreiben »
Bisher 25 Erfahrungsberichte aus der Community
  1. 0.2
    250 € für Nichts !! 1000 € sollen dazu kommen

    Ich hahe für ein Konto, dass 3 Monate geruht hat 250 €gezahlt. Für die Aktivierung werden jetzt 1000 € verlangt...

    Achtung!!! Finger weg!!

    0
    0
  2. Mir wurden Fr. 77'000.-- aus der Tasche gezogen und nur Fr. 67000.-- gutgeschrieben. Schon einmal um Fr. 10'000.-- betrogen worden. Zudem wurden mir Trades telefon durchgemeldet bei denen Ihne grosses Geld verdienen würde. Diese sind aber voll in die Gegenrichtung gelaufen und Investous hat diese Trades gelöscht ohne zu Fragen. So habe ich mein ganzens Kapital verloren.
    Auch ich höre nichts mehr von Ihnen und werde meinen Anwalt einschalten, wenn das Geld jetzt nicht ausbezahlt wird.

    1. Hi Lina
      wie bist Du denn an die 67k (immerhin) wieder gekommen?
      Ich habe letzte Woche 12k verloren, da der Trade gegen mich lief - allerdings alles aufgrund einer Empfehlung einer gewissen Monalyn K.
      Danke für Deine Antwort
      Melanie

  3. 2.5

    250 € eingezahlt, konnte dann aus persönlichen Gründen nicht traden. Nach 4 Monaten habe ich mich gestern (11.11.2020) in mein Portfolio eingeloggt. Dort habe ich festgestellt das meine Einzahlung nicht mehr vorhanden IST. Es wurden noch keine Trades ausgeführt! SUPPORT IST OFFLINE UND NICHT ERREICHBAR

    0
    0
  4. 2.5
    Betrug!!! Verlust -12k

    Ich habe gestern 12‘000 CHF verloren!!! Betrug!!! Hier wird die Unerfahrenheit der Menschen ausgenutzt. Gibt es eine Möglichkeit, das Geld zurück zu holen?
    Mir erging es wie allen anderen: mit 250 angefangen, auf 5k wurden 10k und plötzlich Angst vor einem margin Call: 12k. Gestern alles weg. Ich bin verzweifelt. Was mache ich nun?!

    0
    0
  5. Ist die große Abzocke, sie wollen immer mehr Geld und zum Schluß dann sollte ich noch einen Kredit aufnehmen, oder mir Geld bei Freunden leihen.
    Geht es noch schlimmer?

  6. Liebe Renate, ich habe mein Geld zurück bekommen. Sie haben 80 Euro Busse behalten. Habe aber 1 Mt gebraucht.. Sehr viele Auszahlungsversuche+ emails. Schlussendlich nach Drohung mit meinem Anwalt(Habe keinen) haben sie es auf meine Visa zürückerstattet.. Es braucht Geduld. Viel Glück

  7. 2.5
    1

    70 jährige wird im April 20 um ihr Geld gebracht.
    Versprechen von Gewinn und dann kam die Falle.Der Berater trieb mich mit unverfrorenheit in einer Schnelligkeit von 3 Tage in den Ruin, 250,-dann
    5000,- unter Druck 3000,- nachladen 10.000.- "sonst ist alles weg". unter Tempo physischen Druck, ein
    Alptraum 1.000.- haben gefehlt und alles war weg!!!
    Auf dem Konto standen 2.000.- auch die sind weg.
    Finger weg von Investous.

    1
    0
  8. 1.1
    BETRUG

    Mir ging es total gleich. Vor der Coronakrise wurde ich mit Anrufen von Investous bombardiert und motiviert mehr Geld einzuzahlen um Platin Kunde zu werden. Nachdem ich 10.000€ (wie dumm kann man sein) überwiesen habe, wurde mein Konto gesperrt und keiner hat sich mehr gemeldet und ich konnte mich 1 Monat nicht einloggen. Jetzt ging es auf einmal wieder und es hat geheissen das Geld wurde investiert und verloren. FINGER WEG! BETRUG. Ich habe den Fall meinem Anwalt übergeben

    1
    0
    1. Ich suche Menschen die bei der Rückforderung der verlorenen Gelder einen Teil oder alles zurück bekommen haben.
      Ich bin leider auch um 9.000 Euro Erspartes betrogen worden.

  9. 0.6
    Die Finger davon lassen

    Selber Schuld, muss mich da selber Ohrfeigen.
    Man wird ja noch gewarnt, sich nicht darauf einzulassen.
    Mir wurde zumindest per
    EMail bestätigt, das provisorische Konto gelöscht wurde und mir das Geld in den nächsten Tagen überwiesen wird.
    Nun abwarten ob das Geld kommt.
    Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.
    Einfach die Finger weglassen, nichts von Finanzwelt versteht.
    Aus Schaden wird man
    Klug!!

    1
    0
  10. Hier ist Tom,
    auch habe 250 Euro mit Visa überwiesen.
    Danach erst Erfahrungsberichte gelesen.
    Reicht eine schriftliche Kündigung mit meinen persönlichen Daten aus? Da ich weder eine Kontraktnummer etc. habe.
    Kann mir jemand helfen?
    Vielen Dank.

    1. Hallo Tom
      Per EMail versuchen aber wenn du in 3- 4 Tagen nichts machst, keine Daten von Dir Preis gibst,
      Die wollen ja etliche Dokumente von Dir
      von Kreditkarte, Bankauszug etc.
      Dein Konto wird dann ohnehin gesperrt!!
      Wie das mit der Auszahlung aussieht, denke eher schlecht!!

  11. 2.5

    Habe Investous ausprobiert, nur Abzocke. Sobald du dort angemeldet bist wird sehr offensive und nicht ganz legal dein Ego bearbeitet damit du immer mehr einzahlst. Es werden dir Versprechungen gemacht, Hilfe angeboten und am Ende bist du allein und hast ein dickes Minus. Die Ratschläge der sogenanten Finanzexperten kannst du in die Tonne treten. Voll Bullshit mit der Strategie immer mehr Kohle aus dir herauszuhohlen. Also Hände weg von INVESTOUS!

    2
    0
  12. Mein Erfahrungsbericht:
    Durch eine sehr gut verpackte Bild Testung bin ich an das Institut Trade-Investous gelangt. Dieser Bericht war vielversprechend und Ich habe mich von den guten Kommentaren blenden lassen. Dieser Beitrag war auf Facebook. In diesem Bericht ging es darum, dass die Bild diesen Anbieter getestet hat und mit sehr gut bewertet hat. Dazu stand noch, dass es sehr gut für Anfänger geeignet ist, die sich nicht mit diesen Dingen gar nicht auskennen, weil man einen proffesionellen Broker bzw. Account Manager zur Seite gestellt bekommt, der sich auf diesem Gebiet absolut auskennt. Jeder sollte jetzt die Gelegenheit nutzen um sein Geld etwas zu vermehreren, da durch die Pandemie jetzt starke Bewegungen wahrzunehmen sind und ein Gewinn garantiert werden könnte. Diese Anzeige kann ich weder auf Facebook noch im gesamten Netzwerk finden. In dieser Anzeige war ein Link zur kostenlosen Anmeldung.

    Leider habe ich nicht nachgeprüft, ob dieser Bericht stimmt - er sah sowas von echt aus 🙁

    Nachdem ich auf diesen Link getippt habe über mein Telefon, war es sehr komisch, denn ich konnte die Seite nicht einrichten, also bracht ich mit dem Handy ab. Dies war am Samstag den 18.04.2020.

    Am Montag den 20.04.2020 wurde ich von Investouse angerufen, er lotste mich durch das Programm. Dabei sagte er, hätte ich mich noch am Samstag angemeldet, dann hätte ich bereits 750 € Gewinn machen können. Denn die Zeit ist jetzt sehr günstig dafür.
    Ich überwies 1000 € zum Starten. Dieser Mann war von der Finanzabteilung und sagte mir, dass ich nun von ihm zu meinem Account Manager weitergeleitet werde. Dieser wird für mich immer zur Verfügung stehen und mir alles erklären Schritt für Schritt. Er meldete sich auch und wir vereinbarten für den Tag darauf einen Termin am Abend um 18:30 Uhr. Er meldete sich aber am Abend nicht. So rufte er am Mittwoch den 22.04.2020 an. Es war aber nicht derselbe, der mit mir den Termin vereinbarte. Dieser Mann, wollte mit mir die Erste Investition tätigen. Ich soll hier klicken und da klicken, und plötzlich sagte das Programm, das die Investion nicht möglich sei, da ich zu wenig Guthaben dazu besitze. Der Mitarbeiter sagte, dass ich um diese Investition tätigen zu können, 6600 als Guthaben aufweisen muss.
    Daraufhin sagte ich, dann soll es wohl nicht sein. Er fragte mich ob ich nicht 5000 € einzahlen könnte. Ich würde sie ja, nach dem Starten wieder zurück überwiesen bekommen. Jetzt im Nachhinein war das sehr Naiv von mir, dies zu glauben. Aber in diesem Moment, schien es mir leider nicht so. Ich dachte mir, wenn ich es eh gleich wieder zurück bekomme und das Guthaben aufweisen muss, warum dann nicht.
    So habe ich weitere 5000 € auf das Konto überwiesen. Er bestätigte, dass die 5000 € eingegangen sind. Aber da ich 6600 € bräuchte um die erste Investition tätigen zu können, fehlen mir leider noch 660 €. Er fragte ob ich eine Kreditkarte hätte. Das verneinte ich, da ich ja keine besitze. Daraufhin sagte er, da per Sofortüberweisung nur 5000 € am Tag möglich sind, soll ich mein Konto auf Professionell umstellen, dann brauche ich diese 660 € nicht die fehlen.
    Aus welchen Gründen auch immer waren meine Allarmsignale deaktiviert, denn auch diesen Blödsinn machte ich mit. Er lotste mich durch diesen Fragenkatallog und sagte mir welche Antworten ich drücken soll um das Konto umzustellen.
    Dann verabschiedete er sich und sagte, dass er mich nun zu meinem Account Manager weiterleitet um das ganze zu starten. Wir würden uns danach eh gleich wieder höhren, um mir das Geld wieder zurück ausbezahlen lassen zu können.
    Dann ging alles sehr schnell, als der Account Manager mich zurück rief – mit klicken sie hier und klicken sie da und Schwups waren wir mit Minus 4800 € am Start.
    Dann war ich natürlich schon mit meinen Nerven blank. Ich sagte ihm, dass mir versprochen wurde, dass ich heute noch meine 5000 € wieder zurück überwiesen bekomme. Denn diese mussten ja nur als Guthaben da sein. Da ich mit mehreren Personen zu tun hatte, schob er es auf einen Kommunikationsfehler zwischen Ihnen und versicherte mir, dass mein Geld ja noch da sei. Solange die Positionen nicht geschlossen sind und am laufen sind, ist ja noch nichts verloren.
    Ich beschwerte mich, und sagte ihm, dass dies nicht so ausgemacht war. Er soll mir doch jetzt bitte erklären, was wir getan haben. Daraufhin sagte er nur: " Sind sie der Finanzexperte oder ich". Sie würden sich melden wenn wir auf den Positionen Gewinn machen könnten. Ich fragte ihm wie soll das gehen, wir haben doch auf allen Positionen Minus. Er sagte ich solle mich beruhigen, er weiß was er tut und er hat nicht ewig Zeit. Er hat viele Kunden die er betreut. Andere investieren weitaus mehr wie ich. Er würde sich gegen 16 Uhr wieder melden.
    Diese Zeit bis 16 Uhr zog sich wie Kaugummi. Ich war bereits ein Nervenwrack und wusste, dass ich großen Mist gebaut habe.
    Noch am gleichen Tag hätte ich angeblich knapp über 2000 € Profit gemacht mit klicken sie hier und klicken sie da. Immer wieder sagte ich ihm, dass dies kein Profit ist, wenn auf der rechten Seite ein Minus steht. Nach Androhung, dass dies nach Betrug ausschaut, war er verärgert und sagte mir, dass sich der Manager persönlich bei mir melden wird.
    Wir warteten ab. Am Freitag rief mich der Manager persönlich an um mir zu meiner Kontoeröffnung zu gratulieren. Er fragte mich ob ich zufrieden sei, was ich natürlich verneinte. Er konnte gut reden, und erklärte mir zwar viel, aber mein Bauchgefühl ließ sich nicht mehr ändern. Trotzdem bekam ich etwas Sicherheit, vielleicht doch nicht einem Betrüger auf den Leim gegangen zu sein. Er sagte mit dieser Hatching Strategie und den Voraussagungen von Blumberg stehen die Prognosen unwahrscheinlich gut und nächste Woche werden viele Bewegungen erwartet. Ich sei auf der Sicheren Seite, da mein Account Manager sowohl die Verkaufs als auch die Kaufseite eröffnen lies. So könne ich ja gar nicht verlieren, da ich beide Seiten abgesichert habe. Egal ob der Kurs steigt oder fällt ich würde auf jeden Fall Gewinn machen. Nun ja, mir als Laihe kann man ja alles erzählen. Ich habe ja keine Ahnung wie das ganze überhaupt funktioniert.
    Er sagte auch übers Wochenende würde nicht viel passieren. Wir telefonieren aber nächste Woche nochmal.
    Am Montag den 27.04.2020 rufte mich ein andere Account Manager an und verlangte weitere 3000 € um die Positionen zu sichern. Ich müsse meine Margin erhöhen. Er sagt nur so könnte ich meinen bereits entnommenen Profit behalten, denn diese Margin müssten einen bestimmten Wert haben, ansonsten bliebe uns nicht viel Spielraum und ich würde natülich mein Geld verlieren. Er telefonierte mit mir gute 15 Minuten. Auf einmal hatte er Zeit. Er redete auf mich ein. Bestimmt könnte ich doch diese Summe irgendwie auftreiben. Ich fragte ihn, wer mir garantieren würde, dass dies dann auch so eintrifft wie er jetzt erzählt und nicht nach 2-4 Tagen ich noch mehr nachschieben soll. Darauf bekam ich als Antwort, dass der Kurs super läuft.
    Ich machte ihm klar, dass ich keine 3000 € habe. Auch keine 2000 € nachdem er mich fragte. Ich solle es trotzdem versuchen, denn sonst müsste er leider die Minus Positionen schließen und dann würde ich natürlich Verlust machen oder sogar alles verlieren. Er würde sich am Dienstag um 11 melden. Nicht mal 1 Woche ist vergangen und er hat unser Geld an die Wand gefahren.
    Jetzt bin ich mir Sicher, dass wir Betrogen wurde, und ich habe die notwendigen Schritte eingeleitet. Polizeianzeige getätigt, Anwalt konsultiert und wie hier in diesem Beitrag empfohlen den Vorgang bei der Bafin gemeldet. Ich bin gestern nicht mehr ans Telefon gegangen.
    Meine Positionen laufen zwar noch, aber die Empfehlung vom Anwalt war einfach ignorieren. Ich soll, wenn ich angerufen werde nur sagen, dass ich den Fall an den Anwalt abgegeben habe und nicht mehr angerufen werden möchte. Genau dies werde ich tun, wenn mich jetzt dann gleich Herr Gabriel, der Manager persönlich anruft. Immerhin wurde er von meinem Account Manager angekündigt.
    Die machen das echt Hochproffessionell. Ich hoffe nur das die Behörden hier irgendwann einen Riegel vorschieben können.
    LG Anita

    1. Hallo Anita, habe eben Deinen Bericht gelesen und dachte es wäre meine Story. Mir ist es genauso ergangen, bzw. geht es gerade so. Habe 3400 € nach und nach aufladen "müssen" und mich dadurch verschuldet. Es fing alles mit 250 € an. Ich könnte mir selbst in den A... treten dass ich so naiv und blöd war. Diese Account Manager reden Dich schwindelig und versprechen Dir die sofortige Rückzahlung wenn man noch 3787 € auflädt, diese Zahl seit der Code für die Buchhaltung dass die Summe zurückgezahlt werden soll. Jetzt stehe ich auch mit leerem Konto da und mein Account Manager meldet sich seit Tagen nicht mehr. Nie hätte ich gedacht dass ich auf so eine Anzeige reinfalle, die ich auch bei Facebook gelesen hatte und diese "Firma " sogar angeblich von den Investoren der Sendung " Höhle der Löwen" empfohlen wurde.
      Ich bin total fertig und weiß nicht wie ich mich weiter verhalten soll.
      Allen "Reingefallenen" viel Glück. Sollte jemand einen Tipp geben können, wie man sein Geld zurückholen kann, wäre auch ich sehr dankbar.

    2. Hallo Anita und andere Betroffene,
      exakt wie bei mir. Komplette Nacherzählung - bei mir allerdings August/September 2019. Ich habe in 3 Wochen 14.000€ verloren und wollte nur ein bisschen mit 250€ was ausprobieren 🙁
      Ich warne immer alle in meinem Umfeld vor Betrügern und falle dann selbst so bescheuert rein. Ich konnte mir kaum noch auf andere Dinge konzentrieren und meine Nerven lagen blank.
      Ich habe später mit kleinen Beträgen versucht, allein aus der Nummer wieder rauszukommen, nur war über die Plattform das überhaupt nicht möglich. Die Lots konnten nicht geteilt werden, so dass ich auch bei Gewinnen nicht Teilverkäufe sichern konnte. Auch wurde ich egal wo, immer kurz vorher ausgestoppt, auch wenn andere Broker gerade andere Kurse anzeigten und die Kollegen Gewinne erwirtschaften konnten. Irgendwas passt da auch nicht zusammen...

      Wenn ihr eine Idee habt, wie man an die rankommt, bitte melden!

  13. 2.5
    Warnung

    Andreas Rychen

    17:35 (vor 1 Stunde)

    an leserbrief

    Warnung vor der Trader-Firma Investous

    Vor einiger Zeit habe ich in diese Firma 250 Euro eingezahlt. Hinterher habe ich mich dann über die Firma kundig gemacht und wollte die Zahlung rückgängig machen Natürlich hätte ich mich vorher informieren sollen! Nach mehreren Anläufen telefonisch und mit Mails haben sie dann 170 Euro zurückgeschickt. Darauf habe ich der Firma folgendes Mail geschickt:

    «Sehr geehrte Damen und Herren

    Vor einiger Zeit habe ich Ihnen EUR 250.- einbezahlt, habe jedoch Ihre Dienstleistungen nie beansprucht, weil ich bald einmal Bedenken hatte.

    Nun haben Sie mir nach mehrmaliger Aufforderung EUR 170.- zurückbezahlt. Ich muss schon sagen, dafür dass Sie nichts für mich getan haben sind EUR 80.- ein stolzer Gewinn.

    Durch Schaden wird man klug, und ich bin tatsächlich ein bisschen klüger geworden.

    Sie aber sollten sich schämen. Sie sind nicht besser als Taschendiebe, Betrüger und Halunken.»

    1
    0
  14. Hallo!
    bin über Bitcoin code bei Investous gelandet,und habe leider 250.Euro eingezahlt .weil man mir versicherte das ich hier richtig sei .mein Bauchgefühl sagte mir schon ,das hier was nicht stimmt.Die Accountmanager baten das ich doch mehr 5000.00 Euro einzahlen sollte,um mehr Gewinn zu machen,ich bin zur Zeit arbeitslos und wollte mir etwas nebenbei verdienen.und auf einmal funktionierte die Technik nicht mehr.mein Konto wurde mit Kapitalminus dargestellt! auf meiner Nachfrage beim Accountmanager sagte er mir ich sollte nur oben auf die Darstellung schauen.das war am 14.04.2020 am nächsten Tag war das Geld weg.ich versuche jetzt mein Geld wieder zubekommen!weil das Betrug ist.

  15. 5
    Finder Weg

    Hallo Zusammen,
    ich wurde von dieser Firma auch abgezogen wurde. Innerhalb von 3 Tagen habe ich 13000 Euro verloren. Ich bin am Boden. Und weiß es nicht wie es weiter geht. Fazit das Unternehmen Investous ist eine Betrügerische Plattform finder Weg.
    LG Adil

    1
    0
  16. 2.1
    Wie kommt man wieder aus Investous heraus?

    Der Beitrag ist sehr interessant. Was ist zwischenzeitlich passiert?
    Diejenigen, die gern wieder aussteigen möchten, wären dankbar für den entsprechenden Hinweis.

    2
    0
  17. 1
    !!!!Warnung vor Investous!!!!

    Firma befindet sich in Zypern!

    Durch etliche Werbe E-Mails von verschiedenen Anbietern man könne sehr viel Geld verdienen
    bin ich über Umwege auf INVESTOS gestrandet
    Nach meiner Anmeldung bei Investous am 31.07.19 wurde ich regelrecht überhäuft von verschiedenen Nachrichten und der nachfolgenden Verifizierung der VISA Karte:
    Do 01.08.2019 10:12 Verifizierung der VISA Karte
    Do 01.08.2019 10:49 Kundenzugang abgelehnt
    Do 01.08.2019 11:18 habe ich Auszahlung - Rückbuchung meiner Einzahlung über € 500 beantragt
    da Kundenzugang abgelehnt wurde.
    Do 01.08.2019 12:30 Verifizierung der VISA Karte bezüglich Geldwäsche
    Do 01.08.2019 18:03 Nachfrage an Investous ob Verifizierung der VISA Karte erfolgt ist.
    Fr 02.08.2019 09:02 Kundenzugang geändert. Bemerkung was geändert wurde entzieht sich meiner Kenntnis.
    Fr 02.08.2019 09:53 Rückmeldung von Herrn V. wie Auszahlung auf Investous durchzuführen ist.
    Fr 02.08.2019 17:37 meine Mitteilung an Herrn V Ich habe Probleme bei der Anmeldung:

    Ich hoffe Sie haben meine Email mit meiner Visa Karte wie von Ihnen gewünscht erhalten.
    Die MT4 Plattform habe ich erstmals erreicht mit dem MT4 Client Link
    ich habe danach ohne vorher mich mit meinem Nutzername und Passwort anzumelden
    auf Trade geklickt, jedoch hierüber erreiche ich kein Bankkonto.
    Daher habe ich es versucht mich mit dem angegebenen Nutzernamen und Passwort
    anzumelden, ich erhalte dann aber die Mitteilung meine E Mail wäre falsch.
    Leider habe ich nicht mehr das Passwort der seinerzeitigen Anmeldung mit Namen
    Anschrift Email Geldanweisung usw. ich gehe jedoch davon aus dass dies nicht in
    Verbindung steht mit den eigentlichen Zugangsdaten von Nutzernamen und Passwort
    der MT4 Plattform. Wenn Sie mir hier weiterhelfen können besten Dank Im Voraus.
    Bemerkung auf diese wichtige E‐Mail habe ich keine Rückantwort erhalten.
    Da ich keinerlei Erfahrung habe mit derartigen Handelsplattformen bin ich von der
    gesamten Vorgehensweise überfordert.
    Sa 03.08.2019 16:11 Nachfrage an Herrn V bezüglich Zugangsdaten ob diese noch aktuell sind?
    Bemerkung auf diese wichtige E‐Mail habe ich ebenfalls keine Rückantwort erhalten
    Bis zum 12.11.19 habe ich keinerlei Zugang zu meinem Investous Konto erreicht.
    Am 18.11.19 waren jedoch noch weitere Verifizierungen notwendig, ich musste meine Personalausweis und eine Rechnung vorweisen ich habe beides entsprechend den Anweisungen hochgeladen. Sehr geehrter Herr V,wie Sie bei meiner Aufstellung der E-Mail Schreiben entnehmen können, hatte ich am 03.08.19 immer noch Probleme mit den mir zu Verfügung stehenden Zugangsdaten auf die Investous Plattform mit entsprechenden Passwörtern zu gelangen , ebenso um auf mein hinterlegtes Investous Bank Konto zu gelangen.
    Auf diese letzte E-Mail habe ich überhaupt keine Rückantwort oder entsprechende
    Hilfe seitens eines Investous Mitarbeiters erhalten, dieses Problem gemeinsam zu lösen.
    Erst als ich kurz danach mit Christian H Kontakt aufgenommen habe, konnte ich erstmals gemäß Anweisungen erst nach Kontaktaufnahme zu Christian H am 12.11 habe ich mein Investous Bankkonto erst am 14.11.19 erreichen können mit einem neuen Passwort.
    Am 12.11 ist mir dies nicht geglückt, da bei meinem Google Browser sich ein Virus eingenistet hatte.
    Einfaches Löschen usw. war auch nicht möglich um Abhilfe zu schaffen. Ich habe hierfür zwei Tage benötigt um das Problem zu beseitigen.
    Daher hatte ich erstmals uneingeschränkten Zugang auf der Investous Plattform erst am 14.11.19
    Als ich jedoch meinen Kontenstand feststellte war ich mehr als Enttäuscht.
    Da ich absoluter Neuling auf dem Gebiet von Währungs Plattformen gleich welcher Art auch immer bin, ich bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Kenntnis hatte, dass bei einer sogenannten Untätigkeit usw. nicht unerhebliche Gebühren anfallen u.a. auch dem Umstand dass ich erst am 14.11.19 einen uneingeschränkten Zugang zu Investous Plattform erlangte, bitte ich dieses Problem bei der Investous Geschäftsleitung anzusprechen. Mit der Bitte im Rückerstattung der € 320.-.
    Meines Erachtens besteht kein Anspruch von Investous wie in meinem Fall ausreichend belegt und dargestellt, derartige Gebühren über € 320 für eine Untätigkeit zu erheben, da man mir zu keinem Zeitpunkt zuvor hilfreich zur Seite gestanden hat das Problem den Zugang auf die Investous Plattform bereits im August 2019 gemeinsam zu ermöglichen. Mit der Bitte um Rückerstattung der von Ihnen ohne meine vorherige Kenntnis durchgeführte Abbuchung von meinem Investous Bankkonto.

    1.) Dass mein Mitgliedskonto nebst Bankkonto nebst sämtlicher Daten von meiner
    Person und Kontenverbindungen gelöscht wurden um auch zu meiner zu
    meiner Sicherheit zu verhindern daß gegenüber meiner Person keine weiteren
    Kosten gleich welcher Art auch immer in Anrechnung gebracht werden oder
    entstehen können.
    2.) Ob eine Rückerstattung bei Inaktivität im Einvernehmen mit der Geschäftsleitung
    besprochen stattgegeben wird.
    Auch auf diese E-Mail habe ich keine Rückantwort erhalten.

    3
    0
    1. Hallo, ich habe den gleichen Fehler gemacht, meine Frage ist, können die meinen Account ins Minus bringen. Von dem eingezahlten Geld habe ich mich schon verabschiedet. Wurden ihnen noch Kosten zusätzlich zur eingezahlten Summe belastet. Vielen Dank für ihre Antwort . LG Elke

      1. Hallo Elke,
        wenn du bei Investous nicht mehr Geld einzahlst, kann auch nicht mehr verloren gehen.
        Wenn du über PayPal oder Kreditkarte eingezahlt hast, kannst du versuchen, dein Geld zurückzubuchen zu lassen.
        LG Martin

Schreibe einen Kommentar zu Tom Graubner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Bewertung: 1 (Negativ) bis 5 Sterne (Positiv)

Hinweis I
Kommentare und Erfahrungen erscheinen nicht sofort, werden aber in der Regel rasch freigeschalten.

Hinweis II
Wenn du nicht möchtest, dass dein voller Name öffentlich erscheint, nutze bitte nur deinen Vornamen oder ein Pseudonym.

Aktuell beliebte Artikel

  • Seriöse Krypto-CFD-Broker für Bitcoin & Co. im Vergleich
  • Top 100 Kryptowährungen | Kurse & Real-Time-Preise
  • Bitcoin Betrug - So funktioniert die Abzocke
  • Echte Aktien ohne Kommissionen (Gebühren) handeln
  • Broker mit EU-Lizenz: Übersicht & Empfehlungen
  • Regulierte CFD-Broker: Vergleich & Empfehlungen
  • Beliebte Krypto-Börsen im Vergleich
  • Seriöse Kreditanbieter mit Top-Konditionen
  • Depots für Aktien und andere Wertapiere
Gemeinsam für mehr Sicherheit in der Finanzwelt.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Exklusiv & Kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
Abmeldung jederzeit möglich!

Über uns
Kontakt
Newsletter
Hilfe & Support
Presse
Karriere
Transparenz
Risikohinweis
Nutzungsbedingungen
Finanzen-Zitat