Plus500 Erfahrungen & Test

Plus500
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
Testsiegel

Plus500 ist einer der bekanntesten Broker, welcher den CFD-Handel auf Indizes, Währungen, Devisen, Rohstoffe, Aktienwerte, ETFs, Optionen und Kryptowährungen anbietet. Es werden nur Spreads verrechnet. Kommissionen oder Provisionen gibt es nicht. Allerdings können Gebühren für Übernachtpositionen sowie Inaktivitätsgebühren anfallen. Eine Nachschusspflicht gibt es nicht.

CFDs

Forex

Aktien

Rohstoffe

Kryptowährungen

ETFs / Indizes

Optionen
Gebühren

Nur Spreads
(Keine Komissionen oder Provisionen)

Mindesteinzahlung: € 100,-

Over-Night-Gebühren möglich

Inaktivitätsgebühren: € 10,- p.m., wenn 3 Monate lang kein Login erfolgt
Einzahlung
PayPal SEPA
Mastercard Visa
Sofort-Überweisung
Sicherheit

FINANZSACHE Trust-Check: Seriös

Reguliert durch CySec
Sonstiges

Kostenloses Demokonto

Keine Nachschusspflicht
Zu den Erfahrungen springen:
Erfahrungsberichte lesen »

Zusammengefasst

  • Der Test ergab 9,5/10 Punkten. Unsere Erfahrung war durchwegs positiv.
  • Fixe & variable Spreads.
  • Über 2.000 Handelsprodukte.
  • Die Mindesteinzahlung beträgt € 100,-
  • Plus500 ist ein börsennotiertes Unternehmen und vollständig reguliert. 
  • Kostenloses Demo-Konto.
  • Alternativen: eToro

Plus500: Der Blick auf den Broker

Der CFD-Broker Plus500 erlebte seine Gründung im Jahr 2008. Fünf ehemalige Studenten des Technion – Israel Institute of Technology gründeten den Broker. Hierfür stellte der geschäftsführende Direktor des Unternehmens, Alon Gonen, 400.000 US-Dollar zur Verfügung. Denn während der Rezession im Jahr 2008 erkannten die Gründer, dass Investoren verstärkt nach Anlagemöglichkeiten in Differenzgeschäften suchten. Deswegen erfolgte die Gründung des Online-Dienstleisters für Einzelhandelskunden, die auf verschiedenen Finanzmärkten mit Differenzgeschäften handeln. Inzwischen gibt es das Angebot in über 50 Ländern in mehr als 30 verschiedenen Sprachen.

Das in Großbritannien ansässige Unternehmen musste im Mai 2015 einen herben Rückschlag hinnehmen. Denn über die Hälfte der Kundenkonten in UK legte die britische Finanzmarktaufsichtsbehörde auf Eis. Der Grund: Die Plus500UK Ltd. hatte die Vorgaben der Geldwäsche-Prävention nicht eingehalten. Von diesem Rückschlag erholte sich der Broker allerdings.

Registriert ist Plus500 in der britischen Hauptstadt London. Hier ist Plus500 UK Ltd unter der FCA-Registrierungsnummer 509909 bei der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. Plus500 UK Ltd, Anbieter der Handelsplattform Plus500, ist wiederum ein Tochterunternehmen von Plus500 Ltd aus dem israelischen Haifa. Seit dem Jahr 2013 können Aktien von Plus500 Ltd an der Londoner Börse (AIM)gehandelt werden. Seit 2018 ist Plus500 ein UK FTSE 250-Unternehmen und im Hauptmarkt (Main Market) der LSE (London Stock Exchange) notiert.

Die Kundengelder sind somit nach den Regelungen der FCA geschützt. Die Aufbewahrung der Kundengelder erfolgt somit jeweils auf einem getrennten Bankkonto je Kunde. Die Kundengelder stehen somit auch dem Hedging durch Plus500 UK Ltd oder durch andere Parteien nicht zur Verfügung. Ebenso erfolgen keine Anlagen der Gelder von Geldanlagen und spekulative Positionen am Markt werden von dem Broker nicht eingegangen. Darüber hinaus gibt es Niederlassungen in Singapur, Australien und Zypern. Die Plus500 CY Ltd wird von der Cyprus Securities und Exchange Commission reguliert und autorisiert.

Möglichkeiten des Tradings

Nachdem der Anbieter zunächst ein computergestütztes Handelssystem im Angebot hatte, gibt es inzwischen auch Apps für iOS und Android mit einer eigenen Trading-Software (eine App für Windows Phone gibt es nicht). Die Nutzung von anderen Apps mit anderen Trading-Systemen ist hingegen nicht möglich. Darüber hinaus müssen Sie das Computersystem nicht mehr unbedingt herunterladen, da es auch eine Browser-Version gibt. Schätzungen zufolge erfolgt gut die Hälfte der Transaktionen inzwischen per Smartphone und Tablet. Das Trading-System auf allen Systemen ist sehr minimalistisch und einfach gehalten – und damit auch sehr übersichtlich.

Plus500 Konto
Die Konto-Übersicht

Das Angebot von Plus500

Der Blick auf das Angebot von Plus500 zeigt auf, dass der Broker eine umfangreiche Palette an Handelsmöglichkeiten anbietet. Bereits der erste Blick auf den Anbieter zeigt auf, dass die Angebotspalette enorm umfangreich ist. Denn bei dem Unternehmen aus Großbritannien können Sie mit CFDs auf

  • Indizes
  • Devisen
  • Rohstoffe
  • Aktien
  • Optionen
  • ETF
  • Kryptowährungen

handeln.

Zum Zeitpunkt unseres Tests machte sich schnell deutlich, warum Plus500 zu den beliebtesten Brokern gehört. Denn das Angebot ist enorm umfangreich. Weit über 2.000 Finanzinstrumente auf CFD-Basis stehen hier nämlich zur Verfügung. So konnten wir zum Testzeitpunkt aus folgenden Produkten auswählen:

  • 71 verschiedenen Devisen,
  • 22 Rohstoffen wie Öl, Erdgas, Kaffee oder Magerschweinen,
  • 31 Indizes wie Deutschland 30, USA 500 oder dem Lithium & Batterie-Index,
  • 13 Kryptowährungen wie Bitcoin, Monero, Ethereum oder Tron,
  • Mehreren Hunderten Aktien rund um den Erdball,
  • 475 Optionen und
  • 86 ETFs wie iShares Silver, SPDR Aerospace & Defense, SPDR Euro 50 oder VanEck Vectors Semiconductor.

Die Handelszeiten richten sich nach den jeweiligen Öffnungszeiten der Weltbörsen. Da international rund um den Globus ein Handel möglich ist, stehen somit rund um die Uhr Handelsmöglichkeiten zur Verfügung. Angesichts des großen Angebots von Plus500 dürfte sich manch ein Neuling sicherlich überfordert fühlen. Dahingegen finden erfahrene Händler ein derart umfangreiches Portfolio vor, dass ihnen ausreichend Möglichkeiten bieten sollte.

Plus500 Hebel
Hebel bei Plus500

Gebühren

Auch die Konditionen bei Plus500 sind erwähnenswert. Denn der Broker bietet seinen Kunden ein CFD-Konto, bei dem für Einzahlungen, das Öffnen und Schließen von Trades, Echtzeit-Devisenkurse, Live-Preisnotierungen auf Aktien CFDs, Dynamische Diagramme und Grafiken sowie Roll-Over Ihrer Position keine Gebühren fällig werden. Einzig Inaktivitätsgebühren nach 3 Monaten ohne Einloggen können in Höhe von € 10,00 / Monat anfallen.

Dahingegen nimmt Plus500 Gebühren für die angebotenen Leistungen bei Kauf-/Verkaufs (Bid/Ask)-Spreads. Hierbei erfolgt die „Zahlung“ des Spreads beim Öffnen einer aktiven Position. Hier setzt Plus500 auf den Spread als Kostenmodell, also die Differenz aus Ankaufskurs und dem Kurs beim Verkauf. Nach Angaben von Plus500 erfolgt eine Integration der Gebühren in die angegebenen Preise. Eine zusätzliche Gebühr oder Abgabe ist demnach nicht fällig. Die Darstellung der jeweiligen Gebühren erfolgt transparent im jeweiligen Trading-Account. Als Beispiel hierfür nennt der CFD Trader selbst Folgendes:

Beträgt die Kaufrate in unserem Beispiel für den Handel mit EUR/USD 1,3128, dann würde die Verkaufsrate 1,3126 betragen. Somit beträgt die Markt Spread in diesem Beispiel 2 Pips. Kommissionen hingegen nimmt Plus500 keine.

Darüber hinaus fallen Gebühren für eine Übernachtfinanzierung oder eine garantierte Stopp-Order an. Wer sich zudem innerhalb eines Zeitraums von drei Monaten nicht in seiner Handelsplattform anmeldet, muss mit einer Inaktivitäts-Gebühr von bis zu $10 rechnen. Während diese Punkte transparent dargestellt sind, erfolgt die Darstellung der Spreads weniger transparent. So findet sich auf den ersten Blick auch kein Preis-Leistungsverzeichnis.

Kontoeröffnung

Die Eröffnung eines Demo-Kontos bei Plus500 ist in ca. 5 Minuten erledigt. Die Eröffnung eines Echtgeldkontos kann aufgrund der Prüfung der Unterlagen etwas dauern, was aber bei jedem regulierten Broker der Fall ist. Bei der Registrierung müssen Sie ihren kompletten Namen und Anschrift eingeben, sowie auch Ihre Steuernummer. Ferner sind die Geburtsdaten sowie die Handels-Erfahrungen und -Gewohnheiten anzugeben. Anhand dieser Angaben erfolgt die Entscheidung, ob Sie den Handel bei dem CFD-Broker starten dürfen.

Wenn das Konto angelegt ist, können Sie mit dem Handel beginnen. Einzahlungen müssen immer mindestens 100 Euro betragen und dürfen 40.000 Euro nicht überschreiten. Verifizierten Kunden steht die Zahlung per Kreditkarte von Mastercard und Visa, Banküberweisung (SEPA), Giropay, Skrill oder PayPal zur Verfügung. Diese Zahlungsmöglichkeiten stehen auch bei den Auszahlungen zur Verfügung. Unter Umständen müssen Sie aber vor der Abbuchung eine Ausweiskopie einreichen, um die Identität zu bestätigen. Insbesondere die E-Wallets-Zahlungsmöglichkeiten heben den Anbieter von anderen Brokern ab, ist dies doch teilweise nach wie vor nicht bei jedem Trader möglich. Ebenso kann hier der Fakt ins Feld geführt werden, dass Plus500 keine Gebühren bei den Ein- und Auszahlungen verlangt – auch nicht für Kreditkartenzahlungen. Somit sind keine Schmälerungen beim Gewinn möglich durch zusätzliche Auszahlungsgebühren.

Demokonto kann kostenfrei genutzt werden

Eine Besonderheit bei Plus500 ist das kostenlose Demokonto. Wenn Sie bei der Registrierung bei dem CFD-Broker im Fenster "Konto auswählen" auf "Demo-Modus" klicken, erhalten Sie ein Demo-Konto bei dem Anbieter. Auch wenn Sie bereits ein Konto mit realem Geld bei Plus500 angemeldet haben, können Sie jederzeit am PC oder in der App wieder in den Demo-Modus wechseln.

Im Demo-Modus ist es möglich, ein virtuelles Kapital in Höhe von 40.000 Euro in den CFD-Handel zu investieren. Wenn dieser Betrag übrigens auf unter 200 Euro sinkt, stellt das System wieder automatisch den Wert von 40.000 Euro her. Somit steht insbesondere Einsteigern ein interessantes Instrument zur Verfügung, um erste Erfahrungen zu sammeln. Vor dem ersten Handel mit realem Geld empfiehlt sich ein umfangreiches Testen der Funktionen mit dem Demokonto. Aber auch erfahrenen Handelsstrategen nutzt das Demokonto. Denn so lassen sich bestimmte neue Strategien testen.

Sicherheit und Seriosität

Nachdem Plus500 im Jahr 2015 Schlagzeilen durch das Einfrieren von Konten durch die Finanzaufsichtsbehörde in Großbritannien gemacht hatte, ist das Thema Sicherheit und Seriosität natürlich ein wichtiges. Hier gilt die Feststellung, dass Sie bei dem Anbieter sicher sind – zumindest wie üblich bis zu einem bestimmten Betrag. Aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung sind nämlich alle Einlagen bis zu £85.000 pro Händler versichert. Natürlich gilt diese Absicherung aber nur für die Guthaben auf den Konten, nicht etwa für mögliche Verluste durch den Handel mit CFDs oder Devisen. Zudem gibt auch der Fakt Sicherheit, dass Plus500 an der Londoner Börse zu finden ist. Denn börsennotierte Firmen müssen weit mehr Auflagen erfüllen als Unternehmen, die nicht an der Börse notiert sind.

Darüber hinaus kann Plus500 eine wichtige Partnerschaft vorweisen. Denn das Unternehmen ist seit einigen Jahren als Sponsor bei Atlético Madrid tätig. Diese Zusammenarbeit mit den Rojiblancos lässt ebenfalls auf einen seriösen Hintergrund schließen.

Kundenservice von PLus500

In Sachen kundenservice hat Plus500 in den vergangenen Jahren und Monaten zugelegt. So steht inzwischen ein umfangreicher FAQ-Bereich zur Verfügung. Dieser war lange Zeit eine Mangelware, nun aber erhalten Sie die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen in ausführlicher Form. Darüber hinaus gibt es auch weitere Informationen und Videoanleitungen auf der Webseite. Zudem gibt es übrigens auch einen Wirtschaftskalender, Alarme sowie Risikomanagement-Tools zur Verfügung.

Darüber hinaus können Sie bei dringenden Fragen zwei Kanäle nutzen, um bei Plus500 Hilfestellung zu erhalten. Zum einen ist dies per E-Mail möglich. Hier aber können die Antworten mitunter etwas dauern, was gerade bei dringenden Fragen weniger erfreulich ist. Allerdings gibt es auch einen Online-Chat, in dem Sie dringende Fragen klären können. Wir haben uns bei beiden Kommunikationswegen mit nicht ganz einfachen Fragen an den Kundenservice gewandt und haben klare und korrekte Informationen erhalten. Somit punktet auch der Kundenservice von Plus500, wenngleich vielleicht die fehlende telefonische Hotline ins Auge fällt.

Vor- & Nachteile von Plus500

Vor unserem Fazit fassen wir nochmals die Vorteile und Nachteile dieses Anbieters zusammen.

Vorteile

  • Enorm großes Handelsangebot
  • Niedrige Gebühren
  • Demokonto
  • 4,5 Sterne gemäß Rezensionen TrustPilot
  • Eigene Software und eigene App
  • Mindesteinzahlung nur 100 Euro
  • Mehrere Jahre Erfahrung
  • CySec Regulierung: 333382 (Der Brexit hat hier keine Auswirkung)

Nachteile

  • Keine telefonische Hotline
  • Kein Willkommensbonus verfügbar
  • Keine Einzahlung mit Paysafecard

Kontaktdaten

Unternehmen Name:
Plus500 Ltd.
Adresse Adresse:
78 Cornhill, London EC3V 3QQ
E-Mail E-Mail:
Nur über Formular

Häufige Fragen & Antworten

Wie verdient Plus500 Geld?

Da plus500 im handel nur sehr geringe oder auch keine Gebühren verrechnet, fragen sich viele Trader, wie Plus500 Geld verdient. Plus500 verdient an den Spreads (Differenz zwischen An- und Verkaufspreis).

Was bedeutet "Position schließen"?

Wenn sich die Marktlage ändert, kann es Sinn machen, alle Positionen oder einen Teil davon zu schließen. Wenn eine Position geschlossen wird diese zum aktuellen Marktpreis verkauft und nicht mehr im eigenen Portfolio verfügbar.

Was sind Kontrakte?

Kontrakt ist ein anderes Wort für “Vertrag”. Da es sich bei CFDs um Verträge handelt, spricht man auch von “Finanzkontrakt”.

Was ist der Mindesteinschuss?

Wenn sich ein Trade gegen einen entwickelt, kann dieser zwar nicht ins Minus laufen, jedoch auf null. Die Position wird in so einem Fall automatisch geschlossen. Der Mindesteinschuss ist dabei die Höhe der Marge, welche gehalten werden muss, damit der Trade offen bleibt.

Gibt es eine Nachschusspflicht?

Für Trader in Deutschland als auch Österreich gibt es bei Plus500 keine Nachschusspflicht.

Fazit: Enorm umfangreiches Angebot zeichnet Plus500 aus


Plus500 Website

Plus500 Trust-Check-Badge

Im Fazit zu unserem Erfahrungsbericht über Plus500 können wir ein positives Fazit ziehen. Zwar verfügt der Broker über keine telefonische Hotline. Dafür aber glänzt dieser Anbieter auf gleich mehreren Fronten. Ob es nun das enorm große Angebot von über 2.000 gehandelten Finanzwerten, die Zahlungsmöglichkeit per E-Wallets, die umfangreiche Nutzungsmöglichkeit per PC, Webbrowser oder App oder aber das Demokonto ist – Plus500 kann fast durchweg überzeugen!

 

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Du solltest dir überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.

Quellen

[0] Eigene Erfahrung
[1] https://www.plus500.de/
[2] https://www.trustpilot.com/review/www.plus500.de
Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.
Diskussion

Plus500 Erfahrungen

Lese Reviews von anderen Kunden oder hinterlasse deine eigene Bewertung zu Plus500. Formuliere Kritik als auch Lob bitte sachlich und begründe deine jeweilige Erfahrung, egal ob positiv oder negativ, immer.

0
Wusstest du, dass sich bisher niemand von unserem Newsletter abgemeldet hat? Braucht es wirklich mehr Argumente?

100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community.
Erhalte Tipps, die sich wirklich in der Geldbörse bemerkbar machen und du bisher noch nicht kanntest!

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Investments, Börse & Finanzen. Inkl. Neues von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten.

Teile deine Meinung über diesen Anbieter!
Indem du deine eigene Erfahrung mit diesem Anbieter teilst, kannst du anderen bei der Entscheidungsfindung helfen. Die Community wird deinen Beitrag zu schätzen wissen!
Erfahrungsbericht schreiben »
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Bewertung: 1 (Negativ) bis 5 Sterne (Positiv)

Hinweis I
Kommentare und Erfahrungen erscheinen nicht sofort, werden aber in der Regel rasch freigeschalten.

Hinweis II
Wenn du nicht möchtest, dass dein voller Name öffentlich erscheint, nutze bitte nur deinen Vornamen oder ein Pseudonym.

Aktuell beliebte Artikel

  • Seriöse Krypto-CFD-Broker für Bitcoin & Co. im Vergleich
  • Top 100 Kryptowährungen | Kurse & Real-Time-Preise
  • Bitcoin Betrug - So funktioniert die Abzocke
  • Echte Aktien ohne Kommissionen (Gebühren) handeln
  • Broker mit EU-Lizenz: Übersicht & Empfehlungen
  • Regulierte CFD-Broker: Vergleich & Empfehlungen
  • Beliebte Krypto-Börsen im Vergleich
  • Seriöse Kreditanbieter mit Top-Konditionen
  • Depots für Aktien und andere Wertapiere
Gemeinsam für mehr Sicherheit in der Finanzwelt.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Exklusiv & Kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
Abmeldung jederzeit möglich!

Finanzen-Zitat